Helene Henke - Das Rote Palais - Die Totenwächterin / Der Gottvampir / Die Schattenpforte: Special-eBook-Edition Trilogie

Anzeige

  • Die Special-ebook-Edition der Triloge Das Rote Palais umfasst die Einzelgeschichten Die Totenwächterin, Der Gottvampir und Die Schattenpforte.
    Hier geht es um Leyla, deren Herkunft im Dunkeln liegt. Als Privatdetektivin und gelernte Polizistin ist sie zuweilen immer noch im Einsatz der Polizei - nämlich immer dann, wenn es um das Paranormale geht. Denn dafür hat sie eine Nase. Die Existenz von Vampiren ist schon lange nicht mehr ein Mythos, sondern Realität für die komplette Menschheit; auch, wenn das viele noch zu verdrängen versuchen. Die meisten Menschen halten die Vampire für das Böse, während einige sie unterstützen, hofieren und zuweilen gar zu Junkies abdriften. Zudem wird gerade darüber verhandelt, den Vampirismus zu legalisieren.


    Mittendrin steckt Leyla mit ihren besonderen Fähigkeiten. Sie ist als die Totenwächterin bekannt. Versiert in mehreren Kampfsportarten hat sie bereits zahlreiche Vampire "von ihrem Kopf getrennt". Sie wird zu einem Verbrechensschauplatz gerufen, der zunächst auch ihr Rätsel aufgiebt, denn hier starb nicht nur ein Mensch, sondern auch ein Vampir. Durch ihre Ermittlungen kreuzen sich ihre Wege erneut mit dem Meistervampir der Stadt - Rudger von Hallen. Ihm gehört das Kino Aurodom, in dessen oberen Etagen merkwürdige Dinge abgehen.


    Doch bald hat sie es nicht nur mit Rudger und seinem Gefolge zu tun, sondern auch noch mit verschiedenen Gruppierungen, die auf unterschiedliche Weise mal Befürworter und mal Gegner der Vampire sind. Nach und nach entwickelt Leyla Gefühle für Rudger, der ihr auf mysteriöse Weise längst verfallen scheint. Irgendwie ist er mit ihrer Vergangenheit verbunden....


    Das Rote Palais ist UrbanFantasy pur - und erfreulicherweise ist hier nicht wie üblich die USA Schauplatz, sondern eine fiktive Stadt in Deutschland, angelehnt an Örtlichkeiten in Krefeld. Die Charaktere sind detailreich beschrieben und in der Lage, mich tief in die Geschichte miteinzubeziehen. Helene Henke spart weder mit Action, noch mit Romantik. Die Geschichte ist spannend und hat mich so gefesselt, dass ich sie förmlich in einem Rutsch gelesen habe. Dabei schafft es Helene Henke, sich von Buch zu Buch sowohl inhaltlich, als auch spannungstechnisch zu steigern. Ich hoffe, noch viel von der Autorin zu hören.

    "Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt." Arabisches Sprichwort :study::flower:

  • Eigentlich hätte es jeder Band extra verdient eine Rezension zu erhalten und bei zusammengefassten 560 Seiten erzählst du wenig über die drei Bücher.
    Liebe Grüsse Mara

    :study: Ich bin alt genug, um zu tun, was ich will und jung genug, um daran Spaß zu haben. :totlach:

Anzeige