Vina Jackson - 80 Days - Die Farbe der Lust

Affiliate-/Werbelink

80 Days - Die Farbe der Lust

3.1|46)

Verlag: carl's books

Bindung: Broschiert

Seitenzahl: 400

ISBN: 9783570585221

Termin: Oktober 2012

Anzeige

  • Also ich habe jetzt die ersten beiden Kapitel durch und muss sagen, mir fehlt jetzt schon die Lust, weiter zu lesen. Ich geb dem Buch jetzt noch 1-2 Kapitel zeit, um mich noch festzuhalten, ansonsten werde ich es wohl abbrechen, obwohl das eigentlich nicht so mein Stil ist ](*,)

  • So nach dem ich nun Shades of Grey durchhabe, fing ich nun mit 80 Days an.
    Ansich ist das Buch gut geschrieben, man gut die Gefühle beider Personen, also Summer und Dominik nachvollziehen und ich finde den Sex besser und interessanter beschrieben als bei SoG
    Nichts destotrotz muss ich sagen das ich die letzten Seiten, zumindest empfinde ich es so, ziemlich dahin geklatscht empfand. Also geht dann so schnell das ich es schon wieder nicht schön fand.
    Alles in im allem ist das Buch jedoch besser als SoG vor allem weil es viel mehr mit dem BDSM zu tun hat und aus meiner Sicht viel Realistischer Dargestellt wurde.
    Mal sehen was die kommenden Bände bringen werden.

  • Ich denke mit Shades of Grey ist diese Reihe überhaupt nicht vergleichbar.
    Schon alleine der Schreibstil ist viel "erfahrener". Da merkt man, dass es sicherlich nicht das erste Buch der Autoren ist.


    Ich fand auf jeden Fall sehr interessant, dass hier mal die Perspektiven gewechselt werden. Da hat das Lesen gleich mehr Spaß gemacht.
    Summers Interesse für die Musik war auch schön dargestellt und auch Dominik war gut beschrieben. Ich war so froh, dass es hier endlich mal nicht um einen steinreichen Kerl geht, dem die halbe Stadt gehört und das Püppchen sich unaufhaltsam in ihn verliebt.


    Allerdings können Summer und Dominik nicht wirklich mit ihren Gefühlen umgehen und sie wissen beide nicht, ob sie für eine Beziehung bereit sind. Dieses hin und her hat mich schon etwas gestört... Die hätten einfach auch mal reden müssen, denn ihre Gedanken und Gefühle für einander waren doch sehr ähnlich.


    Es ist jedenfalls mal etwas anderes gewesen und ich finde in Sachen SM schon eine Nummer schärfer als Shades of Grey und vor allem nicht so "kitschig" ;) Aber wie gesagt...Ich finde man diese beiden Reihen nicht miteinander vergleichen.


    Die Welt ist wie ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.


    :tanzensolo:


    Gelesen 2016 : 9
    Gelesen 2015 : 44
    Gelesen 2014 : 78

  • Also ich habe es gestern zu Ende gelesen und musste auch feststellen, Shades of Grey ist es überhaupt nicht. Da fand ich den Shades of Grey doch schon was besser.
    Das Buch ansicht war ganz okay, bekommt :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:.
    Bin mal gespannt ob der 2.Band auch so wird.

Anzeige