Celeste Bradley - Royal Four 04: Gefährliches Begehren

  • Reihe: Royal Four - 4. Buch
    Originaltitel: Seducing The Spy
    Bewertung: 4,5 Sterne
    Verlag: Blanvalet


    Kurzbeschreibung Amazon:
    Ausgerechnet Lady Alicia Lawrence, von der guten Gesellschaft als notorische Lügnerin gebrandmarkt, kommt einer gefährlichen Verschwörung auf die Spur. Nur Stanton Horne, Spion des Königs, schenkt ihr Glauben. Auf einer skandalösen Hausparty gibt sie sich als seine Mätresse aus, um den Feind zu enttarnen. Unversehens geraten die beiden in einen wilden Strudel leidenschaftlichen Begehrens.
    Kann die schöne Alicia das Herz ihres Meisterspions zum Schmelzen bringen …


    Ich habe es wiedermal geschafft, das letzte Buch aus einer Reihe zu erwischen. Ich gebe zu, ich informiere mich da nicht immer rechtzeitig.
    Man braucht nicht unbedingt, die vorigen 3 Bände gelesen zu haben. Die Geschichte ist auch so verständlich. Allerdings erfährt man sehr viel über die vorigen Bände - der nachträgliche Genuß dieser Bücher könnte dadurch etwas getrübt werden.


    Der Inhalt wird bei diesem Buch wirklich gut in der Beschreibung bzw. dem Klappentext beschrieben. Lady Alicia hört zufällig eine Unterhaltung, in dem eine Verschwörung gegen den Prinzregenten geplant wird. Da sie als Lügnerin bekannt ist, wendet sie sich an Stanton Horne, nicht wissend, dass er zu den Royal Four gehört. Eine Gruppe, die sich dem Wohle des Landes und der Krone verschrieben hat.
    Stanton ist sich nicht sicher, ob er Alicia glauben kann, aber ganz ganz ignorieren kann er sie auch nicht. Schließlich überredet er sie, sich als seine Mätresse verkleidet auf eine Hausparty zu begleiten, an der auch der Prinzregent teilnehmen wird.
    Alicia ist nicht auf den Mund gefallen, wenn auch trotz oder gerade wegen ihrer gesellschaftlichen Stellung (bzw. das Nichtvorhandensein derselben) zwischendurch relativ naiv. Aber sie stellt sich allen und lässt sich nicht einschüchtern. Stanton muss sich eingestehen, dass er sie dafür bewundert. Je mehr er mit ihr zusammen ist, umso mehr fühlt er sich zu ihr hingezogen. Aber kann er ihr vertrauen oder lügt sie ihn an?


    Ein tolles Buch, mit starken Frauen, witzigen Dialogen, gefährlichen Situationen und jeder Menge erotischem Prickeln zwischen den zwei Hauptcharakteren.
    Sicher nicht mein letztes Buch von dieser Autorin. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    "Hast du ein Gärtchen und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen"

    (Cicero)