(Druck)Fehler in Büchern

Anzeige

  • Richie sagt seinem Vater, während dieser gerade Pfannkuchen zum Frühstück zubereitet, dass er das gestrige Gespräch zwischen seinem Vater und seinem großen Bruder zufällig mitgehört hat:

    Zitat


    Einen Moment lang stand sein Vater vollkommen reglos da, den Pannenheber in der einen Hand, die Zigarette in der anderen; in ihrer Aufwärtsbewegung zu den Lippen stehengeblieben.

    (S. 47) Ohne Pannenheber keine Pannkuchen! :wink:

    Glavin "Warten auf die Aras" (241/358)

    Jansson "Mumins wundersame Inselabenteuer" (80/243)


    Jahresbeste: Johnson (2021), Jansson (2020), Lieberman (2019), Ferris (2018), Cather (2017), Tomine (2016), Raymond (2015), Agee (2014), Kesey (2013), Nisbet & Ford (2012) :king:

    Gelesen: 113 (2021), 161 (2020), 127 (2019), 145 (2018), 119 (2017), 180 (2016), 156 (2015), 77 (2014), 58 (2013), 39 (2012)
    Letzter Buchkauf: Williams "Sommer" (4.7.)

  • Richie sagt seinem Vater, während dieser gerade Pfannkuchen zum Frühstück zubereitet, dass er das gestrige Gespräch zwischen seinem Vater und seinem großen Bruder zufällig mitgehört hat:

    Zitat


    Einen Moment lang stand sein Vater vollkommen reglos da, den Pannenheber in der einen Hand, die Zigarette in der anderen; in ihrer Aufwärtsbewegung zu den Lippen stehengeblieben.

    (S. 47) Ohne Pannenheber keine Pannkuchen! :wink:

    Wie sagt man so schön? Der erste geht immer schief. Also durchaus eine Panne.

  • eine römische 9 sieht so aus IX, dargestellt ist sie hier im Buch, z.B. als Kapitelüberschrift so: VIIII

    Aua.


    In späteren Jahrhunderten ist die Darstellungsweise teils etwas aufgeweicht (z. B. an einem Kirchengebäude in meiner Nähe findet man die Jahreszahl MDCCCC(undsoweiter), was ja eigentlich MCM sein müsste), aber bei einem Buch übers alte Rom sollte schon die Regel gelten, dass nie mehr als 3 gleiche Zeichen hintereinander stehen.

  • eine römische 9 sieht so aus IX, dargestellt ist sie hier im Buch, z.B. als Kapitelüberschrift so: VIIII

    Aua.


    In späteren Jahrhunderten ist die Darstellungsweise teils etwas aufgeweicht (z. B. an einem Kirchengebäude in meiner Nähe findet man die Jahreszahl MDCCCC(undsoweiter), was ja eigentlich MCM sein müsste), aber bei einem Buch übers alte Rom sollte schon die Regel gelten, dass nie mehr als 3 gleiche Zeichen hintereinander stehen.

    Ich hab das auch schon gesehen, aber ein Historiker hat mir bei einer Stadtführung mal erzählt, dass das tatsächlich viele Leute irritiert und diese "weichere" Handhabung bei vielen Historikern sogar auf Widerwillen stößt.

  • Aua.


    In späteren Jahrhunderten ist die Darstellungsweise teils etwas aufgeweicht (z. B. an einem Kirchengebäude in meiner Nähe findet man die Jahreszahl MDCCCC(undsoweiter), was ja eigentlich MCM sein müsste), aber bei einem Buch übers alte Rom sollte schon die Regel gelten, dass nie mehr als 3 gleiche Zeichen hintereinander stehen.

    Ich hab das auch schon gesehen, aber ein Historiker hat mir bei einer Stadtführung mal erzählt, dass das tatsächlich viele Leute irritiert und diese "weichere" Handhabung bei vielen Historikern sogar auf Widerwillen stößt.

    Diese "weichere" Handhabung hat eben den Vorteil, dass sie mit reiner Addition der Elemente auskommt und auf die Subtraktion verzichtet.

  • In "Shotgun Lovesongs" heißt der eine Protagonist in der Mitte des Buches für eine Weile Hank statt Henry :-s

    "Märchen schreibt die Zeit..." - Madame Pottine ("Die Schöne und das Biest")


    Buchstaben sind eine tolle Sache, man kombiniert ein paar und schon hat man ein Wort, aus Worten kann man Sätze bilden und aus Sätzen ganze Geschichten...

  • In "Shotgun Lovesongs" heißt der eine Protagonist in der Mitte des Buches für eine Weile Hank statt Henry :-s

    Hank ist allerdings, auch wenn es kaum so klingt, eine in den USA gebräuchliche Kurzform von Henry.

    Glavin "Warten auf die Aras" (241/358)

    Jansson "Mumins wundersame Inselabenteuer" (80/243)


    Jahresbeste: Johnson (2021), Jansson (2020), Lieberman (2019), Ferris (2018), Cather (2017), Tomine (2016), Raymond (2015), Agee (2014), Kesey (2013), Nisbet & Ford (2012) :king:

    Gelesen: 113 (2021), 161 (2020), 127 (2019), 145 (2018), 119 (2017), 180 (2016), 156 (2015), 77 (2014), 58 (2013), 39 (2012)
    Letzter Buchkauf: Williams "Sommer" (4.7.)

  • Brillenschlange Hank ist eine Kurzform von Henry, aber diese sollte nicht so abrupt auftauchen und genauso abrupt wieder verschwinden. Außer natürlich eine bestimmte Person, die nur kurz in der Handlung auftaucht, benutzt diese Namensform. :-k

    :study: 101 Nacht

    :study:


    Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht (Afrikanisches Sprichwort)

    Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut! (Karl Valentin)

  • Brillenschlange Hank ist eine Kurzform von Henry, aber diese sollte nicht so abrupt auftauchen und genauso abrupt wieder verschwinden. Außer natürlich eine bestimmte Person, die nur kurz in der Handlung auftaucht, benutzt diese Namensform. :-k

    Vorher und hinterher wird immer der Name Henry benutzt. Außerdem ist das Buch aus den Blickwinkeln mehrerer Personen und in verschiedenen Zeiten geschrieben, die aber es ist also nicht nur eine bestimmte Person oder Situation, in der diese Änderung auftaucht :-k

    "Märchen schreibt die Zeit..." - Madame Pottine ("Die Schöne und das Biest")


    Buchstaben sind eine tolle Sache, man kombiniert ein paar und schon hat man ein Wort, aus Worten kann man Sätze bilden und aus Sätzen ganze Geschichten...

  • Der beliebte Fehler:

    Zitat

    Es ist auch die Stelle, die der alte Mann in Edgar Allen Poes Erzählung 'A Descent into the Maelström' von einem entfernten Hügel aus beobachtet [...]

    (S. 239)

    Glavin "Warten auf die Aras" (241/358)

    Jansson "Mumins wundersame Inselabenteuer" (80/243)


    Jahresbeste: Johnson (2021), Jansson (2020), Lieberman (2019), Ferris (2018), Cather (2017), Tomine (2016), Raymond (2015), Agee (2014), Kesey (2013), Nisbet & Ford (2012) :king:

    Gelesen: 113 (2021), 161 (2020), 127 (2019), 145 (2018), 119 (2017), 180 (2016), 156 (2015), 77 (2014), 58 (2013), 39 (2012)
    Letzter Buchkauf: Williams "Sommer" (4.7.)

Anzeige