(Druck)Fehler in Büchern

Anzeige

  • Nicht im sondern am Buch. :totlach:

    Wow :shock: Ich bin recht unempfindlich, was die Fehler betrifft, aber das ist ja echt die Höhe :pale: Danke für die Bilder, das ist echt sehenswert :thumleft:

    Zumal man sich auch etwas mehr Mühe damit gegeben haben könnte, den Aufkleber gerade auf dem Buchrücken zu platzieren....:roll:

    Isenhart musste grinsen, ihre Blicke begegneten sich. "Du hast nur tausend Mal", wisperte er.
    Konrads müdes Schmunzeln wuchs sich zu einem breiten Grinsen aus. "Ich verrat dir was", flüsterte er zurück, "das ist Mumpitz."


    Mein Angebot bei booklooker

  • Zumal man sich auch etwas mehr Mühe damit gegeben haben könnte, den Aufkleber gerade auf dem Buchrücken zu platzieren.... :roll:

    Wäre vielleicht noch schlimmer, wenn die alle Bücher neu drucken müssten :loool:

    2019: Bücher: 112/Seiten: 46 262
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Moriarty, Liane - Das Geheimnis meines Mannes

    Theroux, Marcel - Weit im Norden

  • Zumal man sich auch etwas mehr Mühe damit gegeben haben könnte, den Aufkleber gerade auf dem Buchrücken zu platzieren.... :roll:

    Wäre vielleicht noch schlimmer, wenn die alle Bücher neu drucken müssten :loool:

    Definitiv werden sie das aus kostengründen getan haben - aber etwas professioneller hätte es schon geklebt werden dürfen, finde ich.

    Isenhart musste grinsen, ihre Blicke begegneten sich. "Du hast nur tausend Mal", wisperte er.
    Konrads müdes Schmunzeln wuchs sich zu einem breiten Grinsen aus. "Ich verrat dir was", flüsterte er zurück, "das ist Mumpitz."


    Mein Angebot bei booklooker

  • Nicht im sondern am Buch. :totlach:

    Das ist echt geil. :totlach::totlach::totlach:

    Nach dem Motto: "Och, haben die Bücher nun halt schon gedruckt, also machen wir einfach einen Aufkleber drauf." Der Hammer. :totlach:

    Danke fürs Teilen. :lol:

  • Mir fallen solche Fehler auch oft auch, aber ich glaube, wenn es diesen Thread nicht gäbe würde ich die Fehler überlesen.


    Interessant sind aber Inhaltsfehler wo eventuell zweimal die ein und dieselbe Person gemeuchelt wird oder wenn was in der Vergangenheit spielt und ein Gegenstand aus der Zukunft auftaucht. Das finde ich witzig, aber normalerweise sehe ich diese Fehler erst recht nicht. :lol:

    :study: Harry Potter und der Stein der Weisen (Joanne K. Rowling) 262 / 336 Seiten

    :study: Der Untergang der Könige (Jenn Lyons) 57 / 800 Seiten


    SUB: 624

  • Ich sehe solche Fehler manchmal, manchmal aber auch nicht.

    Manchmal irre ich mich auch. Bei Iskari beispielsweise.


  • Nicht im sondern am Buch.

    Wäre vielleicht noch schlimmer, wenn die alle Bücher neu drucken müssten

    Definitiv. Normalerweise werden Auflagen von mehreren tausend Büchern gedruckt. Diese alle in die Grütze zu hauen, weil der Fehler vorher niemandem aufgefallen ist, ist ein teures Vergnügen. Ich hatte das selbst (glücklicherweise nur!) bei einer Leseprobe, bei der ich statt einem "ß" die daneben stehende "0" gedrückt hatte. Dadurch, dass die Autokorrektur merkwürdigerweise auf diesen Fehler nicht anspringt und es mir beim nochmaligen Querlesen auch nicht aufgefallen ist, hatte ich also 1000 Leseproben, in denen das Wort "au0erdem" stand - und die ich alle händisch korrigiert hatte. Im Originaltext im Buch stand natürlich "außerdem", wie es sich gehört. Ich hätte den Text besser nicht abtippen, sondern kopieren und einfügen sollen ;)

    Wenn so etwas mit dem Cover eines Buches passiert, ist das natürlich eine mittlere Katastrophe. Da bleiben, um die Kosten gering zu halten, natürlich nur die Aufkleber. Und ich nehme mal an, dass die nicht maschinell, sondern händisch aufgeklebt wurden (ich hab so etwas bei der Arbeit auch mal machen müssen). Exakt gerade zu arbeiten ist bei dem Zeitdruck, unter dem man steht, ziemlich schwer.

    "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt." (Simon Stiegler)

    Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein

  • Nicht im sondern am Buch. :totlach:

    Okay, das war's, du hast den Thread gewonnen, besser wird's nicht mehr. :totlach:

    Gelesene Bücher 2011: 35, 2012: 29, 2013: 35, 2014: 68, 2015: 52, 2016: 66 2017: 53 (gehört: 05), 2018: 43 (gehört: 06)

    Gelesene Bücher 2019: 14 (gehört: 2)

  • Okay, das war's, du hast den Thread gewonnen, besser wird's nicht mehr. :totlach:


    :totlach: :anstossen:

    aktuell am :study: :

    Thomas Thiemeyer - Der gläserne Fluch

    Neil Gaiman - American Gods


    SuB: 3674 (gestartet mit: 3378)

    gelesene/gehörte Bücher 2019: 119 ( :study: 107 / :musik: 10 / :thumbdown: 2 - 34.087 Seiten / 88h 06min)

  • Okay, das war's, du hast den Thread gewonnen, besser wird's nicht mehr. :totlach:

    :totlach::totlach::totlach:

    2019: Bücher: 112/Seiten: 46 262
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Moriarty, Liane - Das Geheimnis meines Mannes

    Theroux, Marcel - Weit im Norden

  • In Kapitel 43 des auf der Longlist des Deutschen Buchpreises stehenden Mobbing Dick von Tom Zürcher (so ganz nebenbei: dieses Buch muss man m.E. definitiv nicht gelesen haben, es hätte m.E. auch auf keiner Longlist auftauchen müssen/sollen/dürfen ... und wenn wir schon mal dabei sind: m.E. muss man auch auf den Deutschen Buchpreis keinerlei Wert legen), also in Kapitel 43 steht unter anderem Folgendes:

    Zitat

    Nachher ist er frei und kann tun und lassen, was er will. Er kann wie der echte Vizedirektor nach Amerika fliegen, auf die Freiheitsstute klettern und sich den Wind durch die restlichen Haare wehen lassen.

    Wo steht denn diese "Stute" in Amerika? In der Nähe der Freiheitsstatur oder doch wo ganz woanders? :-k

    1. (Ø)

      Verlag: Salis Verlag ein Imprint der Elster & Salis AG


    » Unexpected intrusions of beauty. This is what life is. «


    Saul Bellow, (1915-2005 ), U.S. author,
    in Herzog

  • In Kapitel 43 des auf der Longlist des Deutschen Buchpreises stehenden Mobbing Dick von Tom Zürcher (so ganz nebenbei: dieses Buch muss man m.E. definitiv nicht gelesen haben, es hätte m.E. auch auf keiner Longlist auftauchen müssen/sollen/dürfen ... und wenn wir schon mal dabei sind: m.E. muss man auch auf den Deutschen Buchpreis keinerlei Wert legen), also in Kapitel 43 steht unter anderem Folgendes:

    Zitat

    Nachher ist er frei und kann tun und lassen, was er will. Er kann wie der echte Vizedirektor nach Amerika fliegen, auf die Freiheitsstute klettern und sich den Wind durch die restlichen Haare wehen lassen.

    Wo steht denn diese "Stute" in Amerika? In der Nähe der Freiheitsstatur oder doch wo ganz woanders? :-k

    Mann, Mann, kannst du das nicht beim Verlag reklamieren und dein Geld zurückfordern? :|

    :study: -- Flanagan - Gould's Book of Fish

    :study: -- Daht - Neptunation

    :musik:-- Bardugo - King of Scars


    Reihen neu/ergänzen

    01. Buchtitel dt. (Jahr)--ISBN

    02. Buchtitel dt. (Jahr), Buchtitel engl.--ISBN

    1-3 (Jahr) (Sammelband)--ISBN

  • Außerdem kann man nicht AUF die Freiheitsstatue klettern, sondern allenfalls auf den Sockel der Freiheitsstatue und/oder innen in die Krone der Freiheitsstatue (was ich gemacht habe, aber nicht weiterempfehle).

    Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte (Victor Hugo).

  • In der Nähe der Freiheitsstatur oder doch wo ganz woanders? :-k

    Ist das Sarkasmus oder auch ein Fehler?

    Ich kenne leider einige Leute die tatsächlich nicht zu wissen scheinen dass Statur und Statue zwei verschiedene Dinge sind.

  • In der Nähe der Freiheitsstatur oder doch wo ganz woanders? :-k

    Ist das Sarkasmus oder auch ein Fehler?

    Ich kenne leider einige Leute die tatsächlich nicht zu wissen scheinen dass Statur und Statue zwei verschiedene Dinge sind.

    Das ist Sarkasmus vom Feinsten😊

    Isenhart musste grinsen, ihre Blicke begegneten sich. "Du hast nur tausend Mal", wisperte er.
    Konrads müdes Schmunzeln wuchs sich zu einem breiten Grinsen aus. "Ich verrat dir was", flüsterte er zurück, "das ist Mumpitz."


    Mein Angebot bei booklooker

  • In der Nähe der Freiheitsstatur oder doch wo ganz woanders? :-k

    Ist das Sarkasmus oder auch ein Fehler?

    Ich kenne leider einige Leute die tatsächlich nicht zu wissen scheinen dass Statur und Statue zwei verschiedene Dinge sind.

    Sorry, das waren meine dicken Finger ("e" und "r" liegen nebeneinander):lol:

    » Unexpected intrusions of beauty. This is what life is. «


    Saul Bellow, (1915-2005 ), U.S. author,
    in Herzog

Anzeige