Ute Krause, Feiern die auch mit ?

Affiliate-Link

Feiern die auch mit?

5|1)

Verlag: arsEdition

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 32

ISBN: 9783827055408

Termin: Oktober 2012

  • In ihrem letzten Bilderbuch „Wann gehen wie wieder?“ hatte Ute Krause Kindern aus Patchworkfamilien die Möglichkeit zu geben, ihr Leben und ihr soziales Umfeld wieder zu erkennen. Immer mehr Kinder leben in solchen Patchworkfamilien, und in vielen Fällen geht es ihnen dort auch relativ gut.


    So wie den Räuberkindern in diesem ersten Bilderbuch, deren Papa aus der Räuberhöhle ausgezogen ist, weil er nun mit einer Prinzessin und deren Kindern zusammenleben möchte. Die Prinzenkinder sind langweilig und die Räuberkinder haben nun alles doppelt: Geburtstage Teller, Zahnbürsten Betten und auch Regeln. Denn in der neuen Familie ihres Papas geht es anders zu.


    Der Entschluss der Räuberkinder ist bald gefasst, sie haben die dauernden Hin- und Herzieherei satt. Mit Hilfe von Mäusen vertreiben sie die Prinzessin und ihre Kinder. Doch als sie sehen, dass sie ihren Papa damit ganz traurig gemacht haben, retten sie seine neue Familie aus dem Sumpf, in den sie geraten ist.


    Papa freut sich sehr; und als dann Mama sich auch noch in einen Drachen verliebt, der natürlich seine Drachenkinder mitbringt, werden die Häuser der beiden Patchworkfamilien ganz nahe beieinander gebaut. Und manchmal wird auch ein Fest miteinander gefeiert.


    Daran knüpft die vorliegende Fortsetzung an, die unter dem Titel „Feiern die auch mit?“ nun bei Bloomsbury erschienen ist. Bei einer solch großen Familie gerät die Auswahl der Geschenke für alle Mitglieder der großen Patchworkfamilie zu einer fast unlösbaren Aufgabe.


    Doch auch die wird gelöst und als geklärt ist in welcher Reihenfolge bei wem gefeiert wird, kommt Stimmung auf. Am Ende eines wunderbaren Essen waschen die Erwachsenen auf und die ca. 20 Kinder machen eine ordentliche Schneeballschlacht mit alten Klößen.


    Die Erwachsenen atmen auf und der Drachen-Papa sagt zur Mama: „Zum Glück haben wir bis zum nächsten Weihnachtsfest ein ganzes Jahr Ruhe.“


    Doch da haben sie nicht daran gedacht, dass Kinder gerne Ostereier verstecken und suchen. Freuen wir uns Frühjahr auf das nächste Bilderbuch dieser wunderbaren Familie.

Anzeige