Bücherwichteln im BücherTreff

E L James - Gefährliche Liebe / Fifty Shades Darker

Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe...

3.9 von 5 Sternen bei 238 Bewertungen

Band 2 der

Verlag: Goldmann Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 624

ISBN: 9783442485277

Termin: Januar 2017

  • Kurzmeinung

    Zesa2501
    Keine Ahnung was der Hype soll,der Krimiteil ist gut,der Erotik Part naja, kann man haben muss man nicht

Anzeige

  • Kurzbeschreibung:


    Amazon:


    Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele ihre Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab und versucht wieder ein ruhiges Leben zu führen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist ungebrochen, so sehr sie dies auch zu verleugnen sucht. Als Christian vorschlägt, sich wenigstens noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana daher sofort ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie immer wieder Grenzen überschreitet, in der sie aber auch mehr über die Vergangenheit von Christian erfährt - eine Vergangenheit, die ihn zu einem ebenso verletzlichen wie faszinierenden Mann gemacht haben, der seitdem mit seinen inneren Dämonen kämpft. Gleichzeitig sieht sich Ana der Eifersucht der Frauen gegenüber, die vor ihr Christians Liebhaberinnen waren. Und sie muss die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen. Eine Entscheidung, bei der ihr niemand helfen kann ...



    Es ist grade mal 5 Tage her, als Ana Christian verlassen hat... und doch schafft sie es nicht länger.


    Nachdem die beiden erneut mit einer Affäre starten wird es nun doch mehr als das. Die Geschichte zwischen Christian und Ana ist wunderbar. Sie streiten und versöhnen, lieben und necken sich am laufenden Band. Und doch sind sie beide einfach nur ... glücklich.


    Es scheint als sei nun alles so, wie es sein sollte. Trotz Ana' s Zweifel scheint es zu funktionieren. Christian gibt sich alle Mühe Ana zu sagen sowie zu zeigen, dass Sie seine Zukunft ist.


    Doch dann beginnen die Turbulenzen, mit denen niemand gerechnet hätte. Leila. Die Ex-Sub scheint völlig durchzudrehen und erscheint sogar in der Wohnung von Ana und Kate mit einer Waffe. Doch das sollte nicht alles sein... Nachdem Christian verschollen ist zeigt auch Elena ihr wahres Gesicht......


    Mit Ungeduld und Spannung lässt das Ende des Buches auf Band 3 warten...



    Meine Meinung:


    Das Buch ist eine gelungene Fortsetzung und das unerwartete Ende des Buchs ist viel versprechend.


    Die Entwicklung zwischen Ana und Christian hat mir sehr gefallen. Was mehr hätte ausgebaut werden können war alles rund um Leila. Es war spannend, doch für mich hätte man dieses ganze Thema hinauszögern und intensiver beschreiben können.


    Ansonsten bin ich sehr begeistert und kann die Wochen bis zur Erscheinung des 3. Bands kaum erwarten.


    Von mir :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

  • Ich bin das Buch auch gerade am lesen und mir gefällt es besser als Teil 2. Bei Teil 1 hatte ich höhere Erwartungen.
    Auch Band 2 liest sich weg wie nichts und ich freue mich schon auf Band 3.

  • Nachdem Band 1 mit einem Cliffhanger endete, konnte ich nicht anders, und musste natürlich den zweiten Teil der Trilogie um Ana und Christian lesen.


    Das Buch hat Suchtfaktor, wieder bin ich durch die Seiten geflogen. Dennoch bin ich hin- und hergerissen.


    Band 1 endete mit der Trennung von Ana und Christian. Band 2 beginnt unfassbare 5 Tage später. 5 Tage haben sich Ana und Christian nicht gesehen. Aber auch nach dieser kaum zu überblickenden Zeit lodert das Feuer zwischen den beiden immer noch. Es kommt, oh Wunder, nach 5 Tagen zu einer Versöhnung.


    Die Fassade des Übermenschen Christian bröckelt im zweiten Band. Der Einblick in Christians Vergangenheit und seine Psyche hat mir gut gefallen. Ana macht sich viele Gedanken um die Hintergründe seines Verhaltens. Ihr Charakter wirkt dadurch tiefgründiger.


    Der Hang der Autorin zu ständigen Wiederholungen lässt im zweiten Teil nicht nach. Auch die postkoitale Haarpracht und die innere Göttin sind natürlich wieder mit von der Partie. Wesentlich nervender waren jedoch die ständigen Dialoge der beiden. „Bitte verlass mich nicht“ – „Nein, ich werde dich nie verlassen“ – „Ich bin deiner Liebe nicht würdig“ – „Natürlich bist du meiner Liebe würdig“. Gefühlte 100x Schmalz hoch 10 und es nervt einfach nur noch und ist mehr als unglaubwürdig.


    Wo bleibt eine vernünftige Handlung? 600 Seiten werden zu gefühlten 80 % mit Sexszenen gefüllt. Der rote Faden ist meiner Meinung nach eher blassrosa. Viel passiert nicht und wäre grundsätzlich in drei Sätzen nacherzählt.


    Der Zeitrahmen ist viel zu eng gesetzt. Das ganze Buch umfasst einen Zeitraum von gut einer Woche. Für mich nicht nachvollziehbar, wie alle Vorkommnisse in diese eine Woche gepackt werden konnten.


    1 Sternchen für den Suchtfaktor, 1 Sternchen für den Einblick in Christians Psyche und Vergangenheit. Trotz nur 2 vergebener Sterne werde ich auch Band 3 lesen – Suchtfaktor eben. Dennoch kann ich dieses Buch genauso wenig wie Band 1 weiterempfehlen.

  • Tja, das war nun also Teil 2 und ich lies mich vom Hörbuch berieseln.
    Ich mache es kurz: Der 1. Teil war ja noch interessant weil er neu war ,und ich gab ihm 3 Sterne aber in diesem Band passiert ja gar nichts. Der noch im 1. Buch so dominante Mr. Grey zeigt sich hier verweichlicht und hofft , dass er nicht verlassen wird. Oft war ich versucht vorzuspulen und nie war ich gefesselt oder gebannt. Eher war es eine Berieselung nebenbei beim Wäsche aufhängen. Das einzig interessante war die Vergangenheit von Mr. Grey doch auch dies nützt nichts, denn von mir bekommt diese Fortsetzung nur 2 Sterne.
    Ob ich den 3. Teil hören werde ist fraglich, klar interessiert einen das Ende dieser Verbindung von den 2 Turteltäubchen aber eigentlich ist mir sogar die Hörbuchzeit dafür zu schade, obwohl ich nur nebenbei HB hören wenn ich nicht lesen kann. Sicherlich wird mir das lesen der Rezensionen reichen um zu erfahren wie das Ganze ein Ende nimmt.

    "Ein gutes Buch ist wie ein erholsamer Kurztrip aus dem Alltag."
    »Verlass das Haus nie ohne ein Buch.« Edward Gorey
    "Zu Hause ist da, wo deine Bücher sind" SILBER - Kerstin Gier

  • @ Mausi1974 und Floxine für eure Rezensionen , eigentlich wollte ich heut anfangen zu lesen :cry: Ich fand den ersten Teil ja eher sehr humorvoll , als erotisch . Nun hab ich mir den 2. Teil zu gelegt , nur weil ich immer wieder so neugierig bin :uups:

    Sobald wir lernen, uns selbst zu vertrauen, fangen wir an zu leben. ( Johann Wolfgang Goethe )


    Jede Begegnung , die unsere Seele berührt hinterlässt eine Spur die nie ganz verweht. ( Lore-Lillian Boden )

  • @ Mausi1974 und Floxine für eure Rezensionen , eigentlich wollte ich heut anfangen zu lesen :cry: Ich fand den ersten Teil ja eher sehr humorvoll , als erotisch . Nun hab ich mir den 2. Teil zu gelegt , nur weil ich immer wieder so neugierig bin :uups:

    Lies ruhig, wie beim 1. Band sieht man , dass die Geschmäcker nicht unterschiedlicher sein können. Nix gegen deine Neugierde, so geht es mir doch auch, warum sonst hätte ich nach meiner Bewertung des 1. Bandes mir den 2. zulegen sollen? :loool: Nicht wegen des Buches . O:-)

    "Ein gutes Buch ist wie ein erholsamer Kurztrip aus dem Alltag."
    »Verlass das Haus nie ohne ein Buch.« Edward Gorey
    "Zu Hause ist da, wo deine Bücher sind" SILBER - Kerstin Gier

  • Ich bin grad bei der Hälfte vom 2. und find Ana und Christian noch immer süß, teilweise witzig, teilweise hocherotisch und jetzt kommt auch noch Spannung dazu...HERRLICH! Gut, dass bald Oktober ist *gg*

    Liebste Grüße
    Die Bine
    Nilis Bücherregal


    Ich lese gerade: Alexa Hennig von Lange "Der Atem der Angst"/Aileen P. Roberts "Elvancor 1"/Gabriela Gwisdek "Nachts kommt die Angst"
    Mein RuB JETZT: 385

  • Kaum ist der 2. Teil auf dem Markt werden hier schon fleißig Kommenatre zum Buch abgegeben, herrlich!


    Also ich muss sagen, dass ich den ersten Teil sowas von schrecklich empfunden habe. Diese stetigen Wiederholunge was den Freudenzustand ihrer inneren Göttin oder ihrem Unterbewusstsein betrifft, hat mich einfach gelangweilt. Mein Fazit dazu war auch, dass ich den 2. Teil nur aus dem Grund lese, weil ich bei diesem Hyperbuch einfach mitreden möchte. Natürlich habe ich mir auch SOFORT den 2. Teil gekauft, der war fast noch warm aus der Druckerei und ist dann gleich mit Lesezeichen auf meinem Nachttisch gelandet :lol: . Und ich muss sagen, ich war angenehm überrascht. Endlich hatte das Buch mal sowas wie eine Handlung!!! Wobei sie sich die Autorin die lästigen Wiederholungen nicht hat nehmen lassen. Neu zum Gemühtszustand ihrer Göttin und ihrer -mir scheint es besten Freundin- ihrem Unterbewusstein, kam noch gefühlte 1000 mal vor, dass sie

    . Inzwischen habe ich mich aber auch mit den beiden Protagonisten, Ana und Chris, angefreundet. zum Spannungsfaktor muss ich sagen, dass dieser noch immer recht flach gehlaten wird, aber immerhin besser als im ersten Teil.
    Inzwischen bin auch in neugierig auf den 3. Teil.

    Pessimismus wird nur von den Optimisten verbreitet. Die Pessimisten sparen ihn für schlechtere Zeiten auf.

    (Gabriel Laub)


    "Ein Buch ist ein Garten, den man in der Tasche trägt."


    "Ein Buch ist ein Haufen toter Buchstaben? Nein, ein Sack voll Samenkörner."

    SuB-Abbau-Wette mit Nane23. Start 18.10.2012. Geschafft: 10/10. :montag:


  • So, ich halte mittlerweile auch den zweiten Band in meinen Händen und bin ganz verführt, hineinzuspickeln, aber nein, vorher muss/ darf ich noch andere schöne Bücher lesen... aber was soll ich sagen... ich bekomme immer die Montagsausgaben :wuetend: ... Der erste Band sah schon nicht ganz so toll aus und der zweite Band hat nen fiesen Knick von der Produktion auf dem Cover :evil: ...


    Und irgendwie fühlt sich das Cover nicht mehr ganz so gummiert an, kann das sein?
    Und warum sie beim ersten Band noch ein Loch in das Cover stanzen und hier jetzt nur so tun, verstehe ich auch nicht.
    Hätte man da nicht bei einem Design bleiben können?

    :study: C L Wilson - Der Winter erwacht
    :) Gelesen 2013: 105 / 2014: 77 / 2015: 16
    8-[ SUB: Ich geb`s auf...



  • @ Elskamin:


    Also wegen dem Knick würd ich das reklamieren. Wenn man schon ein Buch kauft, dann soll es auch in einem guten Zustand sein.


    Zu dem Cover kann ich nichts sagen, da ich beide als eBook habe.....

  • Stört es euch eigentlich nicht, in welchem Ton Christian manchmal mit Ana redet? (z.B.

    ) Ich würde bei solch einem Ton große Augen bekommen, meinen Partner die Leviten lesen und.... das wäre es dann mit der Beziehung. Ständig ist er wütend auf sie oder sie auf ihn, dann wieder zerbricht er fast vor Angst sie zu verlieren und winselt wie ein Hund , dann fühlt sie sich wieder schuldig ihn nicht verdient zu haben.....
    :wuetend: ](*,) oh man dieses Hin und Her.

    "Ein gutes Buch ist wie ein erholsamer Kurztrip aus dem Alltag."
    »Verlass das Haus nie ohne ein Buch.« Edward Gorey
    "Zu Hause ist da, wo deine Bücher sind" SILBER - Kerstin Gier

  • @ Elskamin:


    Also wegen dem Knick würd ich das reklamieren. Wenn man schon ein Buch kauft, dann soll es auch in einem guten Zustand sein.


    Zu dem Cover kann ich nichts sagen, da ich beide als eBook habe.....

    Ja, da hast du wohl recht. Daran habe ich im ersten Moment gar nicht gedacht.
    Werde das Buch an amazon zurückschicken. Außer dem Knick auf dem Cover ist der Buchschnitt auch noch so komisch wellig, als ob ein paar gebündelte Seiten weiter herausstehen würden.


    Ich hab jetzt schon ein wenig hineingelinst und mal durchgeblättert... am meisten freue ich mich ja auf die emails :lechz: ...
    Aber ich hätte mir schon gewünscht, dass die beiden nicht so schnell zusammenkommen...
    Ich hatte mir eigentlich erhofft, dass Ana Christian noch ein wenig zappeln lässt, vielleicht ein paar Wochen oder Monate bereits ins Land gegangen sind, sie vielleicht einen neuen Freund hat (vielleicht den Fotografen), diese normale Beziehung ein wenig in den Vordergrund rückt, weil sie so anders ist als die mit Christian, Mr. Grey vor Eifersucht fast zerspringt usw.
    Ich hatte mir ein solches Hin und Her erhofft, bevor sie es wieder miteinander versuchen...


    Nuja, bald kann ich auch mitreden :wink: .

    :study: C L Wilson - Der Winter erwacht
    :) Gelesen 2013: 105 / 2014: 77 / 2015: 16
    8-[ SUB: Ich geb`s auf...



  • Also ich fand den 2. Teil echt gut und ziemlich spannend im Bezug auf Leila und auch als "Mrs.Robinson" ihr wahres Gesicht gezeigt hat..
    Die hat mich eh die ganze zeit aufgeregt, also gut das die erstmal weg vom Fenster ist :dance:
    Und das Ende war doch auch recht überraschend, ich bin sehr gespannt auf den 3. Teil :lechz:

  • :roll: #-o --> "Fifty Shades of Grey" erscheint als Magazin

    Zitat

    Der amerikanische Verlag Topix Media Lab bringt den Erotik-Bestseller "Fifty Shades of Grey" als Magazin auf den Markt. Das Heft hat über 80 Seiten und kostet 6,99 US-Dollar.
    Das neue Magazin habe den Titel "50 Shades of American Women who love the book and live the life", schreibt die Journalistin Linda Thomas auf MyNortwest.com. Das Heft habe einen Umfang von nur 82 Seiten und wenige Anzeigen. Weiter berichtet Thomas, das die Autorin E.L. James derzeit an dem vierten Buch der Erotikserie schreibt.

    http://www.boersenblatt.net/548345/


    Und es gibt sogar nen eigenen Blog ????? :arrow: http://shadesofgreybuecher.wordpress.com/
    und sogar auf Facebook finden man sie :arrow: https://www.facebook.com/shadesofgreybuecher ( Tip, wer nicht öffentlich mit gefällt mir zeigen will, dass er die Seite liked, sollte Interessenlisten erstellen und diese Seite hinzufügen :loool: (dann natürlich die Interessenlisten nicht öffentlich deklarieren beim erstellen :wink: )

    "Ein gutes Buch ist wie ein erholsamer Kurztrip aus dem Alltag."
    »Verlass das Haus nie ohne ein Buch.« Edward Gorey
    "Zu Hause ist da, wo deine Bücher sind" SILBER - Kerstin Gier

    Einmal editiert, zuletzt von Floxine ()

  • @ Elskamin:


    Vielleicht hast du bei der nächsten Ausgabe dann ja mehr Glück :wink:


    :| Hm... Das wäre sicherlich auch sehr interessant gewesen. Hast du dir auch mal ausgemalt was Christian mit dem 'neuen' dann wohl gemacht hätte??? :D Ich glaube nicht das der lange seine Finger behalten hätte :wink:

  • Eine Frage:


    Bin ich die Einzige die in den Coverbildern mehr sieht wie eine Blüte? 8-[

  • Eine Frage:


    Bin ich die Einzige die in den Coverbildern mehr sieht wie eine Blüte? 8-[

    Danke!!!! :D Nein... Ich seh da auch noch was anderes drin :uups: Wobei ich mir da auch recht unsicher war.......

  • Stört es euch eigentlich nicht, in welchem Ton Christian manchmal mit Ana redet? (z.B.

    ) Ich würde bei solch einem Ton große Augen bekommen, meinen Partner die Leviten lesen und.... das wäre es dann mit der Beziehung. Ständig ist er wütend auf sie oder sie auf ihn, dann wieder zerbricht er fast vor Angst sie zu verlieren und winselt wie ein Hund , dann fühlt sie sich wieder schuldig ihn nicht verdient zu haben.....
    :wuetend: ](*,) oh man dieses Hin und Her.

    Oh ja, darüber hab ich auch den Kopfschütteln müssen. Das kam mir immer so vor wie Zuckerbrot mit Peitsche. Auch diese ständige Kontrolle der er sie unterziehen wollte, also mir wäre das viel zu anstrengend. Das Einmischen hätte er auch etwas runterschrauben können, mich würe sowas echt waaaahnsinning machen. Wie es scheint, braucht die Ana solch einen Typ als Freund. Und diese ständigen Liebesbeteuerungen waren echt etwas zu viel, ich käme mir völlig eingeengt vor.
    Also mit so nem Charakter käme ich nicht klar :wuetend:

    Pessimismus wird nur von den Optimisten verbreitet. Die Pessimisten sparen ihn für schlechtere Zeiten auf.

    (Gabriel Laub)


    "Ein Buch ist ein Garten, den man in der Tasche trägt."


    "Ein Buch ist ein Haufen toter Buchstaben? Nein, ein Sack voll Samenkörner."

    SuB-Abbau-Wette mit Nane23. Start 18.10.2012. Geschafft: 10/10. :montag:


  • Oh ja, darüber hab ich auch den Kopfschütteln müssen. Das kam mir immer so vor wie Zuckerbrot mit Peitsche. Auch diese ständige Kontrolle der er sie unterziehen wollte, also mir wäre das viel zu anstrengend. Das Einmischen hätte er auch etwas runterschrauben können, mich würe sowas echt waaaahnsinning machen. Wie es scheint, braucht die Ana solch einen Typ als Freund. Und diese ständigen Liebesbeteuerungen waren echt etwas zu viel, ich käme mir völlig eingeengt vor.
    Also mit so nem Charakter käme ich nicht klar :wuetend:


    Oja, das würde mich auch wahnsinnig machen.
    Am schlimmsten fand ich, als

    Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.
    (Jorge Luis Borges)

Anzeige