selbstgeschriebene Gedichte/ Geschichten...

Anzeige

  • Fakt ist - der Thread ist inaktiv, anscheinend wird hier der Müll gelagert, der von Mods verschoben wird.
    bin nicht beleidigt, ist mir relativ egal, bin halt nur realistisch.


    Die Umfrage von Mrs. Sandmann zB. hat genau 0 Votes und auf die sonstigen "Geschichten" wird ebenfalls nicht eingegangen.


    Ebenfalls noch viel "Vergnügen" im Leben, zu mehr als ner deutschen Forumsputze hats im Leben wohl nicht gereicht.

  • Oha ... Ich weiß schon, warum ich auf solche Anfragen nicht mehr reagiere. :ergeben:


    Da wünsche ich aber noch viel Freude auf dem weiteren Weg. Meines Wissens nach sollte man als (angehender) Autor schon eine gewisse Geduld mitbringen. Schade, dass diese hier nicht mal eine Stunde lang vorhanden war. :-?


    ~ Was mich im Alltag auffängt, ist die Möglichkeit, mich einfach mal fallen lassen zu können. ~

  • Fakt ist - der Thread ist inaktiv, anscheinend wird hier der Müll gelagert, der von Mods verschoben wird.
    bin nicht beleidigt, ist mir relativ egal, bin halt nur realistisch.


    Ganz schön unverschämt.... :wuetend:
    Hier gibt es keinen Müll und wenn, gibt es dafür einen Papierkorb. Wir haben hier ein Superteam, dass sich darum kümmert, dass wir hier ein tolles Forum haben. Die haben eine Menge Arbeit, um hier alles übersichtlich zu halten. Alles freiwillig und nur für uns Leseratten. Finde ich unfair, das hier so zu kommentieren, ohne überhaupt hier irgendetwas beigetragen zu haben.

  • :totlach: Ich versteh das gut. Habe mir auch verkniffen, noch was anderes zu schreiben. Aber wie sagt man so schön? "Nicht ärgern. Nur wundern." :friends:


    ~ Was mich im Alltag auffängt, ist die Möglichkeit, mich einfach mal fallen lassen zu können. ~

  • Hallo meine Lieben,


    hier hat sich ja eine lange Zeit nichts mehr getan. Da ich gerade erst auf diesen Thread gestoßen bin, werde ich ihn - als passionierte Gedichteschreiberin :wink: - wieder zum Leben erwecken u. lasse euch ein erstes Gedicht von mir da. Viel Spaß beim Lesen.



    Der Duft des Flieders


    Ein lieblicher Duft von Flieder,

    weht sanft zu mir herüber.

    Erinnert mich wie die Kindheit war,

    ein Leben, das ganz unscheinbar

    leise schwang und vorüberging.


    Wie hab ich gescherzt und gelacht

    bei all der bunten Farbenpracht,

    dem satten Grün in Wald und Flur -

    schon verweht ist meine Spur,

    vom Weg, den ich einst gegangen.


    Im Garten blüht er wieder,

    schon sing ich frohe Lieder,

    beschwingt so wie ich damals war,

    mit Blumenkränzen im kurzen Haar,

    ein frohgelauntes junges Ding.


    Der Duft des Flieders hüllt mich ein,

    es wärmt mich hellster Sonnenschein,

    wie früher in jungen Jahren,

    erinnernd werd´ ich es bewahren -

    es hat mein Herz eingefangen.


    © Susan Melville

Anzeige