Michelle Raven - TURT/LE Gefährlicher Einsatz (Band 1)

Affiliate-/Werbelink

TURT/LE - Gefährlicher Einsatz (TURT/LE-...

4.4|19)

Verlag: LYX

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 544

ISBN: 9783802587917

Termin: Juli 2012

Anzeige

  • Amazon:


    Vor sieben Jahren kam Roses Mann bei einem riskanten Einsatz seiner Navy SEAL-Einheit ums Leben. Nun bittet ein ehemaliger Teamgefährte sie um Hilfe. Roderic Rock Basilone ist auf der Suche nach zwei in Afghanistan vermissten amerikanischen Agentinnen. Rose willigt ein, ihm mit ihrem Wissen über das Land zur Seite zu stehen. Dabei entwickelt sie schon bald tiefere Gefühle für den gut aussehenden SEAL. Aber kann sie sich erneut in einen Mann verlieben, der einen solch gefährlichen Job hat? Da stoßen Rose und Rock auf eine heiße Spur, die sie direkt in die Festung eines berüchtigten Warlords führt.




    Meine Rezension:


    Michelle Raven: TURT/LE: Gefährlicher Einsatz (Band 1)


    Rose Gomez' Mann wurde während eines SEALS-Einsatzes getötet. Sie kam nie darüber hinweg. Doch sieben Jahre später begegnet sie einem früheren Kollegen: den SEAL und Mitglied einer Elitetruppe (TURT: Terrorism Undercover Reconnaissance Team; LE: Ladies Elite) Rock. Dieser bringt der Witwe seines früheren Freundes großen Respekt entgegen... und vielleicht noch ein bisschen mehr?
    Aus seiner Truppe werden zwei Agentinnen vermisst, die in Afghanistan Undercover arbeiteten. Da Rose die Rolle der Frau im Islam studiert und Kontakte dort hat, wird sie als externer Spezialist ins Team geholt. Rock würde sie zwar am liebsten in Sicherheit wissen, doch bei dem Einsatz können sich die beiden näher kommen. Doch kann Rose dieses Leid noch einmal ertragen, noch einmal einen Soldaten lieben, der vielleicht auf der nächsten Mission ebenfalls stirbt...


    Im Gegensatz zu vielen anderen Büchern gibt es hier auch zwei starke Frauen, nämlich die beiden Agentinnen, deren Rolle nicht nur einzig darin besteht gerettet zu werden (auch wenn es schlussendlich darauf hinausläuft). Rose Eingliederung in das SEALS-Team war allerdings sehr unglaubwürdig dargestellt. Das ist eine Elitetruppe unter höchster Geheimhaltungsstufe, die monatelang den Einsatz in Afghanistan vorbereitet haben, und anstelle ihrer eigenen ausgebildeten und versierten Militärspezialisten holen sie sich eine Zivilistin, die an der Uni unterrichtet... naja, Schwamm drüber. Diese Art von Büchern liest man ja nicht wegen des Bildungswertes, sondern wegen der Liebesgeschichte. Rock ist ein absoluter Traumtyp- kann alles, weiß alles, perfekt. Die paar kleinen "Schwächen" wie leichte Seekrankheit unterstreichen dies nur. Rose ist nicht ganz so überzeichnet, ist aber ebenfalls eine typische Protagonistin.
    Die Handlung steuert nur auf die Liebesgeschichte hin, die Rettungseinsätze sind mehr als stümperhaft (

    Die Navy ist auch nicht mehr, was sie mal war...), das Super-Top-Eliteteam mit riesiger Erfahrung

    .
    Positiv anzumerken ist allerdings, dass es mehr als das halbe Buch dauert, bis sie im Bett laden. Die Liebesbeziehung der beiden ist zwar auch eine von 0 (sie muss dauernd an ihren toten Mann denken und Rock reißt alte Wunden auf) auf 100 (plötzlich muss sie unbedingt sofort über Ramons Tod hinwegkommen und wieder eine Beziehung haben), aber die körperliche Beziehung geht ein bisschen langsamer vonstatten.Der Schreibstil ist okay: nicht mitreißend bis zum Vergessen von Essen und Trinken, aber auch nicht langwierig. Die Frotzeleien der Kerle untereinander sind amüsant und auch wenn sie alle testosterongestählte Muskelprotze sind (die sogar mit einem offenen Bruch des Oberschenkels noch Gewaltmärsche hinter sich bringen), kann frau sich mit dieser Fantasygeschichte ohne Übersinnliches einen schön Nachmittag machen. Wahrscheinlich werden peu à peu alle Mitglieder des Teams unter die Haube gebracht (zwei sind es allerdings schon) und somit ist der Stoff für die nächsten Bände schon gesichert. Ich gebe 3 von 5 Sterne.

  • Wahrscheinlich werden peu à peu alle Mitglieder des Teams unter die Haube gebracht (zwei sind es allerdings schon) und somit ist der Stoff für die nächsten Bände schon gesichert. Ich gebe 3 von 5 Sterne.

    :totlach: :totlach: :totlach:



    Ich frag mich ja schon die ganze Zeit, wie man ein Buch, das über eine gefährliche Spezialeinheit handelt, nur "Turtle", also Schildkröte, nennen kann?

    :study: C L Wilson - Der Winter erwacht
    :) Gelesen 2013: 105 / 2014: 77 / 2015: 16
    8-[ SUB: Ich geb`s auf...



  • Eine neue Serie von Michelle Raven und ich wurde lange auf die Folter gespannt bis es endlich losgehen konnte. In meinen Augen steht die Autorin für gute, solide und spannend-romantische Unterhaltung. Meine Erwartungen wurden diesmal nicht erfüllt – sie wurden übertroffen.


    Zum einen überrascht der Roman mit einem ungewöhnlichen Handlungsort – Michelle entführt uns hier nach Afghanistan. Durch ihre Beschreibungen der Umgebung, der vielfältigen Handlungsorte und Begebenheiten schafft sie eine Atmosphäre, in die man eintauchen kann und in der man sich – trotz der Situationen dort – irgendwie „wohl“ fühlt.


    Die Story baut ein kleines bisschen auf die Hunter-Serie auf. Ich sag bewusst nur ein kleines bisschen, da wir hier auf Personen treffen, die wir aus der Serie schon kennen. Aber sie spielen nur am Rande mit. Hauptaugenmerk wird hier auf Rock und Rose gelegt.


    Die Beschreibung und Charakterisierung der beiden hat mir sehr gut gefallen. Sie waren lebensecht – so beschrieben dass man sie bildlich vor Augen hat und von den Charakterzügen auch so, dass man sich das Handeln der beiden auch gut vor Augen rufen und vor allen Dingen nachvollziehen kann.


    Der Konflikt von Rose – die bereits einen geliebten Menschen – einen SEAL – verloren hat, verliebt sich ausgerechnet in einen Teamkameraden ihres gestorbenen Mannes. Der seelische Konflikt, die Angst um Rock und die Vergleiche die sie innerlich zieht sind menschlich.


    Und Rock – ein sehr sympathischer Mann in meinen Augen. Seine Gedanken und Gefühle, zu Rose, zu seinem Team und zu seinem verstorbenen Freund Ramon. Seine Überlegungen bezüglich einer Beziehung, und die Angst um Rose als sie mit dem Team mitgeht. Sie wirken so echt, das man so manches Mal denkt, er würde einem selbst alles erzählen.


    Es sind sehr viele Charaktere, die hier eingeführt werden - eine ganze Menge interessanter Persönlichkeiten. Das Hauptaugenmerk liegt zwar auf Rock und Rose, aber auch die anderen Figuren die eine größere Rolle spielen und / oder bereits im Hinblick auf Folgebände hier eingeführt werden, sind gut beschrieben. Teilweise fehlt die Tiefe, das ist aber in Hinblick auf weitere Bücher der Serie normal - schließlich wird sicher die ein oder andere Figur ihr eigenes Buch bekommen.


    Auch wenn es sehr viele Personen waren, fand ich es dennoch sehr übersichtlich. Es wurde nicht zuviel, sondern war für mich gerade richtig.


    Besonders gefreut habe ich mich über das Wiedersehen mit einigen guten alten Bekannten. So haben wir erfahren wie sie sich entwickelt haben und was aus ihnen wurde.


    In diesem Roman überrascht Michelle Raven aber auch mit einer sehr spannenden Story, die manchmal auch wirklich brutal war und mich an manchen Stellen richtig schlucken ließ.


    Überhaupt war das Buch diesmal eine wahnsinnige Achterbahn der Gefühle. Sie war spannend, bedrückend, traurig, leidenschaftlich, romantisch und gefühlvoll zu gleich. Es gibt diesmal auch etliche Opfer – auf beiden Seiten. Tragisch, traurig – aber das machte die ganze Story runder und glaubhafter.


    Einen großen Pluspunkt bekommt das Buch auch aus dem Grund, dass hier diesmal keine „Jünglinge“ im Vordergrund stehen sondern gestandene Menschen im besten Alter. So macht sich Rock Gedanken, mit über 40 zu alt zu sein für den Job und fragt sich, was danach kommt.


    Ein weiterer Pluspunkt ist das Glossar, in dem viele Begriffe gut erklärt werden. Zudem ist das Glossar am Anfang des Buches, was ein Nachschlagen einfacher machte.


    Selbstverständlich gibt es ein Happy End für unser Pärchen, aber auch viele lose Fäden, die sich sicherlich erst mit den Folgebänden verbinden lassen.


    Ich freue mich jedenfalls schon heute auf die Fortsetzung und freue mich darauf, weitere Geschichten der TURT/Les zu lesen und zu erfahren, wie es unseren Helden dieses Bandes ergangen ist


    Von mir bekommt das Buch keine Sterne sondern das Prädikat Buchtipp :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele"

  • TURT/LE.- Gefährlicher Einsatz


    Der Romatic Thrill Turt/le- Gefährlicher Einsatz entführt uns ins entferne Afghanistan.
    Die beiden Hauptprogatonisten Rock und Rose haben einige „Abendteuer“ zu bestehen um ihre Vergangenheit abzustreifen und ihre neue Zukunft zu finden.
    Beide Figuren kennen sich bereits seid vielen Jahren. Vielen dürften sie bekannt sein aus der Hunter-Serie, die Michelle bereits vor einiger Zeit erfolgreich veröffentlich hat!


    Rock, der Rose nach vielen Jahren durch Zufall wiedertrifft, reißt bei ihr geschlossen geglaubte Wunden wieder auf.
    Rose Mann der mit Rock vor 7 Jahren für die Navy Seals-Einheit arbeitend bei einem gefährlichen Einsatz ums Leben gekommen ist und deren Tod sie nie richtig verwunden hat. Zwar hat sie sich mit ihrem Leben arrangiert. Mittlerweile arbeitet sie erfolgreich als Dozentin an einem angesehenen Collage. Ihr Hauptgebiet ist Afghanistan.


    Als zwei Agentinnen aus Rocks Einheit bei einem geheimen Auftrag spurlos verschwinden. Ist Rocks Seal Einheit gefragt, beide Agentinnen in dem Krisengebiet aufzuspüren und sie mit den so dringenden Informationen rauszuholen!
    Rose die eigentlich mit der Navy Seals Einheit seid dem Tot ihres Mannes abgeschlossen hat, wird durch Rock mitreingezogen. Ihr Wissen um Afghanistan ist viel zu wichtig um sie nicht um Hilfe zu bitten…..
    Wird sie mit nach Afghanistan gehen? Was entwickelt sich da zwischen Rose und Rock? Kann sie den Tot ihres Mannes nach so langer zeit nun doch verwinden und was ist mit den Agentinnen werden sie den Horror Afghanistan unbeschadet überleben und ihre wichtigen Informationen weiter geben können?


    Ein wirklich gelungener Auftakt zu einer neuen Reihe.
    Das Buch fesselt einen vom ersten Augenblick an. Michelle schafft es den Spannungsbogen vom Anfang bis Ende aufrecht zu halten.
    Ganz toll finde ich dass es dieses mal Frauen sind, die in einem Krisen/Kriegs/Rebellengebiet zur Hauptperson werden. Das Thema selber, Afghanistan, fand ich sehr spannend und Interessant. Man weiß natürlich einiges aus den Medien, aber es wird doch irgendwie nur oberflächlich angekratzt. Michelle hat es aber geschafft dass in meinem Kopf ein toller Film ablief und ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. Man kann sich gar nicht vorstellen, was für Leid einem die eigene Bevölkerung als Frau antun kann bzw. wie wenig man als Frau überhaupt wert ist in einigen Kulturen.


    Ich freue mich auf die Fortsetzung und kann es kaum Erwarten.


    Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Sternen

Anzeige