Werner Holzart - Ich wär so gern… dachte das Erdmännchen

  • Buchdetails

    Titel: Ich wär so gern... Dachte das Erdmännche...


    Verlag: Gerstenberg Verlag

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 40

    ISBN: 9783836954433

    Termin: Juni 2012

  • Bewertung

    5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Ich wär so gern... Dachte das Erdmännche..."

    Nach links ... geradeaus ... nach rechts ... geradeaus ... nach links ... So beäugt das Erdmännchen wachsam seine Umgebung. Es bewundert seine Zoonachbarn: die Schimpansen, die den ganzen Tag Quatsch machen, die Bären, die so stark sind, und natürlich den König der Tiere, den Löwen. Und es träumt davon, so zu sein wie diese Tiere. Wüsste der kleine Kerl, wie sehr er von genau diesen Tieren bewundert wird - er würde vermutlich vor Überraschung ins nächste Erdloch purzeln. Aber so bleibt der pfiffige und blitzschnelle Kerl weiter der heimliche Held - denn niemand ist so wachsam und flink wie er!
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige


  • Mit vielen anderen Tieren, die meisten viel größer als es selbst, lebt das Erdmännchen in einem Zoo. Sehr aufmerksam und immer auf der Hut, beobachtet es seine Zoonachbarn ganz genau. Und es kann sich gar nicht mehr beruhigen vor lauter Bewunderung für die anderen Tiere. Das sind der mächtige Löwe, der starke Bär und die lustigen Schimpansen, die andauernd Quatsch machen.

    Wie gerne wäre das kleine Erdmännchen so wie eines von ihnen! Doch da erscheint plötzlich mitten in den Identitätsträumen des Erdmännchens ein gefährlicher dunkler Schatten. Und weil kaum ein anderes Tier so schnell reagiert auf Gefahren wie die Erdmännchen, hat es in Sekundenschnelle seine Artgenossen alarmiert und alle verschwinden in ihren Erdlöchern. Genau beobachtet wird die ganze Szene von dem Löwen, den Affen und dem Bär. Und alle denken: „Toller Kerl!“ Der Schimpanse möchte so aufpassen können, der Bär so schnell sein und dem Löwe imponiert, dass alle nach seiner Pfeife tanzen.

    Wenn das Erdmännchen das wüsste, würde es vielleicht aufhören, die andern zu bewundern und endlich stolz sein auf sich selbst und seine Fähigkeiten.

    Ein schönes, lustig illustriertes Bilderbuch von Werner Holzwarth, von dem auch der Klassiker „Vom Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ stammt, das ich ebenso empfehle wie sein hier vorliegendes neues Bilderbuch.

  • Ein zauberhaftes Mutmachbilderbuch mit wunderschönen Illustrationen und einer kindgerecht verpackten Botschaft: jeder ist etwas Besonderes!


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Inhalt:

    Das kleine Erdmännchen hält Wache und beobachtet beim vielen nach links, geradeaus und nach rechts schauen auch seine Nachbarn: Der starke Bär, der mutige Löwe und die Affen, die viel Unsinn und Schabernack treiben und alle zum Lachen bringen.

    Aber was kann schon das kleines Erdmännchen Besonderes?

    Wenn es wüsste, wofür ihn die anderen Tiere bewundern, wäre es ganz schön überrascht.

    Eine Mutmachgeschichte, nicht nur für Erdmännchenfans.


    Altersempfehlung:

    ab 3 Jahre


    Illustrationen:

    Die farbenfrohen, großformatigen und ausdrucksstarken Illustrationen nehmen in diesem Bilderbuch viel Raum für sich ein, sind zudem detailliert und liebevoll gestaltet.

    Der Zeichenstil gefällt sehr. Die lebendige und ausdruckstrakte Mimik der Tiere ist herrlich lustig anzusehen.

    Dass zu den Zeichnungen der Tiere noch täuschend echt wirkende Bilder z. B. von Eintrittskarten hinzukommen, ist eine wunderbare Stil-Mischung.


    Mein Eindruck:

    Die Geschichte kommt mit wenig Text und kurzen, prägnanten Sätzen aus. Zudem lebt sie von Wiederholungen und ist bereits für kleine Zuhörer leicht zu verstehen.

    Alle lieben Erdmännchen! Aber warum nur ist das Erdmännchen so traurig?

    Auf seinem Beobachtungsposten sieht es tagtäglich die großen und starken Nachbartiere. Klar kann es mit dem Mut des Löwen oder der Stärke eines Bären nicht mithalten.

    Aber das kleine Erdmännchen würde sich wundern, wenn es wüsste, was die anderen über es denken: droht Gefahr verschwindet das Erdmännchen zusammen mit seinen Freunden blitzschnell im Bau.

    Löwe, Bär und Schimpanse sind beeindruckt, denn so schnell wären sie auch gern, so tolle Aufpasser und alle hören auf ihr Kommando.

    Ein wundervolles Mutmachbuch mit einer kindgerecht verpackten Botschaft "Jeder ist etwas besonderes! Vergleiche dich nicht zu sehr mit anderen!".


    Fazit:

    Eine zauberhafte und warmherzige Geschichte - nicht nur für Erdmännchenfans -, die dak dee kindgerecht verpackten Botschaft "Jeder ist etwas Besonderes!" Mut macht.


    Zudem ist das Buch farbenfrohen und ausdrucksstark illustriert.


    ...

    Resensiertes Buch: "Ich wär so gern ... dachte das Erdmännchen" aus dem Jahr 2020 (7. Auflage)

    :study: "Bücher sind das beste Schmerzmittel, um das Leben zu ertragen. "

    Nathanviel, der Bücherdrache von Walter Moers

Anzeige