Gail Carriger - Feurige Schatten

Anzeige

  • Gail Carriger - Feurige Schatten
    4. Teil der Lady Alexia Reihe


    Kurzbeschreibung Amazon / Klappentext hinten
    Lady Alexia Maccon hat alle Hände voll zu tun. Irgendjemand plant einen
    Anschlag auf Königin Victoria. Diesmal scheinen nicht die Vampire
    dahinterzustecken, sondern ein Werwolf. Möglicherweise sogar einer aus
    dem Rudel ihres Mannes! Lady Alexia weiß sehr wohl, dass sie sich
    eigentlich schonen sollte. Immerhin ist sie im achten Monat schwanger.
    Doch während ihrer Nachforschungen stößt sie auf ein düsteres Geheimnis
    aus der Vergangenheit ihres geliebten Werwolfs. Ein Geheimnis, das ihr
    Mann um jeden Preis vor ihr verbergen wollte …


    Über die Autorin
    Die New York Times Bestsellerautorin Gail Carriger wurde nach eigener
    Aussage von einer Exil-Britin und einem unheilbaren Griesgram
    aufgezogen. Um dieser Situation zu entfliehen, begann sie bereits in
    jungen Jahren mit dem Schreiben. Doch schließlich entkam sie dem
    Kleinstadtleben. Beinahe aus Versehen erlangte sie mehrere
    Hochschulabschlüsse. Anschließend bereiste sie Europa, wobei sie sich
    ausschließlich von Keksen ernährte. Heute lebt sie in den USA, umgeben
    von unzähligen großartigen Schuhen, und lässt sich ihren Tee direkt aus
    London schicken. Außerdem ist sie versessen auf winzigkleine Hüte und
    exotische Früchte.




    Eigene Meinung
    Lady Alexia ist eine sehr unverblümte Protagonisten die ihren Kopf durchsetzt und sich nicht von ihrem Weg den sie gehen will abbringen lässt auch wenn ihr so manch einer gerne Steine in den Weg legt.
    Auch hochschwanger (wovon die Vampire nicht begeistert scheinen) und Ihrer Schwester die kurzerhand bei ihr Einzieht geht Lady Alexia wieder ihren direkten Weg und lässt sich nicht davon abhalten auch diesen Fall aufzuklären...
    Ich bin ehrlich gesagt sehr begeistert von dieser Buchreihe und möchte an dieser Stelle natürlich auch nicht zuviel verraten...
    Ich habe mich bisher immer auf den nächsten Teil der Reihe gefreut und bin auch diesmal nicht enttäuscht worden. :D

  • Auch mir hat dieser Teil wieder sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe, dass die Autorin den hohen Unterhaltungswert während der Nachfolgebände weiterhin liefern kann.
    Alexia ist als weibliche Hauptfigur so erfrischend anders als die Damen in ähnlichen Reihen, die zumeist hinreißend schön und ansonsten leidend/aufopfernd auftreten oder sich zum knallharten Superweib entwickeln. Beide Richtungen treffen hier nicht ausschließlich zu. Alexia ist zwar resolut und außerordentlich durchsetzungsfähig, aber sie hat auch eine empfindsame Seite und tut alles für Ihre Lieben bzw. Verwandtschaft, obwohl ihr gerade ihre kapriziöse Schwester so einiges antut, was an sich schwer zu verzeihen sein dürfte. Die Beziehung zu ihrem polterndem Werwolf-Ehemann ist insofern gut konstruiert, dass die beiden vom Charakter her wirklich sehr gut zusammenpassen. Die Wortwechsel sind originell, wobei mir in diesem Band speziell die Reaktion der beiden auf

    Wieder gibt es ziemlich viel Action und radikale Vorgehensweisen von liebgewonnenen Charakteren, die man denselben nicht zugetraut hätte. Und wieder einmal verändert sich zum Schluss hin alles so dermaßen, dass man gespannt ist, wie es nun weitergeht. Es wird einfach nicht langweilig! :)
    Ich freue mich auch schon auf den nächsten Band und vergebe volle :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

Anzeige