Kresley Cole - Verführung der Schatten

Anzeige

  • Klappentext:


    Der Dämon Cadeon Woede wird von seiner Vergangenheit verfolgt. Vor 900 Jahren wurde sein Bruder Rydstrom vom Thron gestürzt, und Cade glaubt, daran schuld zu sein. Er hat deshalb geschworen, seinen Fehler zu beheben und Rydstrom erneut zum König zu machen. Dafür braucht er die Hilfe der hübschen Halbwalküre Holly, die eine tiefe Leidenschaft in ihm weckt. Einer Prophezeiung zufolge wird Holly ein Kind gebären, welches das Gleichgewicht der Kräfte von Gut und Böse ins Wanken bringen wird. Kann Cade Holly aufgeben, um seinem Bruder Genugtuung zu verschaffen? Oder soll er seinen Gefühlen für sie nachgeben?



    Meine Meinung:


    Alter Falter, was hab ich mich gefreut als ich gehört habe, dass es endlich, ENDLICH, um einen der Dämonen geht, die schon in den vorherigen Bänden immer mal wieder erwähnt wurden. Hier geht es nun also um Cadeon, den Bruder von Rydstrom, den wir auch schon kennen, nicht wahr? Der gute Rydstrom war einmal König. Die Betonung liegt auf "war". Und damit dieser Fehler auch endlich wieder beseitigt wird, macht sich Cadeon, der sehr schwere Schuldgefühle mit sich rumschleppt, auf den Weg, um ein mächtiges Schwert zu besorgen, welches den unrechtmäßigen König töten und seinen Bruder auf seinen wohlverdienten Thron zurückbefördern soll. Um dieses Schwert in seinen Besitz zu bringen muss er Holly an einen bösen Magier ausliefern um im Gegenzug diese eben erwähnte gefährliche Waffe zu erhalten. Im Grunde kein Problem für einen starken, gewissenlosen Söldner wie Cadeon. Wäre da nicht die Tatsache, dass Holly offenbar die ihm zugedachte Frau ist ...
    Eine lange und sehr spannend beschriebene Reise (und ihr wisst, ich bin eigentlich sehr eigen und schnell gelangweilt!) führt die beiden von Checkpoint zu Checkpoint, praktisch quer über den ganzen Kontinent, während Cadeon nach einem Weg sucht, sein Vorhaben UND seine Liebe zu Holly unter einen Hut zu bringen.


    Was mir an Kresley Cole so gut gefällt: Sie setzt immer wieder einen drauf! Das letzte Buch, zu dem glaube ich ebenfalls meine Wenigkeit die Rezi geschrieben hat, war zwar gut, aber für Kresley-Verhältnisse eher so "lala". Jetzt gehts dafür wieder absolut in die Vollen! Der Schreibstil ist knackig, da wird nicht lange um den heißen Brei geredet, und die Charaktere sind ein TRAUM!
    Offen gestanden habe ich Kresley einen Charakter wie Holly gar nicht so recht zugetraut. :wink: Dafür ist Holly fast zu "eigen". Also sie wird von heftigen Zwangsstörungen geplagt, ist mathematisch hochbegabt und hat mehr Marotten als einem lieb ist. Dabei ist sie aber absolut zum knutschen und einfach fabelhaft. Ich liebe sie und ich wette, ihr würdet das auch!


    Was Cadeon angeht, so wurde hier wieder ein sexy Krieger von Kresley geschaffen, der aber - oh Wunder! - zwar als absolut männlich und attraktiv beschrieben wird - jedoch nicht so extrem, wie man meinen möchte. Hier wird niemand in den Himmel gelobt und als der schönste und muskulöseste Mann des Universums beschrieben. Hier werden ganz klar seine Vorzüge hervorgehoben, jedoch nicht in einem Maße, wie man es von solchen Büchern oft kennt und die einen denken lassen: "Ja, schön, aber nun is' auch mal wieder gut!" Fand ich fantastisch!


    Hier ist nichts öde, nichts langatmig. Hier geht's immer richtig um die Wurst! Auch treffen wir alte Bekannte wieder und freuen uns über sowohl witzige, als auch erotische Parts. Einige kleine Schwachstellen lasse ich an dieser Stelle ganz bewusst außen vor. Nicht der Rede wert.
    Wer auch nur ein Buch von Kresley Cole "ganz okay" fand, der sollte jetzt hier echt nicht zögern!


    Was bleibt mir noch zu sagen außer: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: ?


    Viel Spaß!


    Ps.: Man weiß nicht, wo man das einordnen soll. Isses Fantasy, Liebesroman oder Erotik? Man weiß es nicht ... :-,

    "Wie man's macht, ist es verkehrt, aber macht man's gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig."

  • Im fünften Teil der IAD-Reihe treffen auf den Dämon Cadeon Woede. Er der "Königsmacher", wie er genannt wird, gibt sich nicht nur die Schuld dafür das sein Bruder seine Krone verloren hat, nein auch das er seine Familie nicht beschützen konnte macht ihm seitdem sehr zu schaffen. Als es nach all den Jahrhunderten doch noch eine Möglichkeit ergibt um das Königreich von dem Hexenmeister Omort zu befreien muss Cade sich erneut entscheiden. Entweder begleicht er seine Schuld und liefert das "Gefäß", welches sich als Holly Ashwin entpuppt und seine vom Schicksal bestimmten Frau, dem Bösen aus oder für Holly. Letzteres würde allerdings bedeuten das Königreich für immer zu verlieren. Ein spannendes Roadmovie beginnt, an der unsere aller Lieblingswalküre Nix nicht ganz unschuldig ist.


    Auch das fünfte Abenteuer zeigt mal wieder wie gut es Kresley Cole versteht, Geschichten, Welten und tolle Charaktere zu gestallten. Sie erschafft etwas Neues ohne dabei die Geschehnisse aus den anderen Bänden aus den Augen zu verlieren. Ebenso bietet sie schon einen tollen Ausblick auf den nächsten Teil, der spannendes verspricht. Besonders toll sind ihr die Charaktere gelungen, voran Holly und Cade. Cade der Chaot und die äußerst perfekte Holly (Mathematikerin und super ordentlich), die allerdings auch unter Zwängen leidet, (Alles in Dreiergruppen zu ordnen) bilden mit ihren Unterschieden das perfekte Paar. Dadurch entstanden witzigen, ironischen und durchaus ernsten Gespräche zwischen den beiden, die einfach perfekt sind. Es war einfach schön mitzuerleben wie sich beide während der Reise immer mehr weiterentwickelt haben. Im Fall von Holly wie sie ihre Zwänge verloren hat und Cade seine Schuldgefühle bekämpft. Immer wieder unterstützt von Tante Nix deren Tipps und Sprüche auch diesmal unübertroffen sind. Auch die Erotik kommt natürlich wie immer nicht zu kurz und dieses mal war er besonders stimmig.


    Fazit: Ein toller fünfter Teil. Mit einen tollen Story, tollen Charakteren, Spannung, Erotik und mehr als tollen Sprüchen und viel Humor. Und natürlich mit netten Andeutungen für den nächsten Teil. Empfehlenswert auch fürs mehrfach lesen. Von mir gibt es 5 von 5 Punkten


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::love:

    Gelesene Bücher 2015: 73 :mrgreen:
    Gelesene Bücher 2016: / Kann mich nicht erinnern O:-)
    Gelesene Bücher 2017: 121 :wink:
    Gelesene Bücher 2018: 78 :(

    Gelesene Bücher 2019: 119 :wink:

    Gelesene Bücher 2020: 15 :study:

Anzeige