Arabella Weir - Ist mein Hintern wirklich so dick

Anzeige

  • Arabella Weir - Ist mein Hintern wirklich so dick
    Tagebuch einer empfindsamen Frau


    Klappentext:
    Jacquelines Leben kreist um die zentrale Frage "Ist mein Hintern wirklich so dick?", welche sie leider mit einem deutlichen "Ja" beantworten muß. Dies schafft Probleme. Das Selbstachtungs-Seminar, zu dem sie sich angemeldet hat, ist ihr schon mal keine Hilfe - von der chinesischen Makrobio-Fastenkur und der Veranstaltung "Ohne Cellulitis leben" gar nicht zu reden. Und ihr ist völlig klar: Der attraktive Neue aus der Marketing-Abteilung will garantiert nur aus Mitleid mit ihr ausgehen ...



    Klingt ja erst einmal sehr witzig, aber schon nach 20 Seiten war ich von der Protagonistin nur genervt und das ist nach jetzt knapp 60 Seiten nicht besser geworden, ganz im Gegenteil, ich denke ich werde das Buch wohl abbrechen.


    Das Buch ist im Tagebuch-Stil geschrieben, was ich prinzipiell gern mag. Besser kann man Gefühle dem Leser nicht nahe bringen, nur hier wünschte ich, manches einfach nicht zu wissen. Jacqueline bezweifelt alles, sieht hinter wirklich Allem eine Verschwörung oder Aktionen aus reinem Mitleid oder beides zusammen. Es gibt nichts, was sie einfach mal so hinnehmen kann ohne haarsträubendes dahinter zu vermuten.
    Der Untertitel dieses Buchs müßte eher "Tagebuch einer Mimose" lauten, denn Jacqueline trägt Kleidergröße 38 (!!!), da kann kein Hintern so dermaßen dick sein, daß es diese teilweise übertriebenen Gedanken und Aktionen rechtfertigt. Ich hatte eher eine Frau mit wirklich fraulichen Kurven erwartet, da käme vielleicht die ein oder andere Aktion doch etwas glaubwürdiger rüber.
    Ich hatte mehr auf eine Story à la Bridget Jones gehofft und nicht auf durchgeknallte Gedanken einer Frau mit gestörtem Körpergefühl.


    Ich denke ein paar Seiten werde ich dem Buch noch als Chance lassen, aber ich denke nicht, daß es mich noch fesseln wird...

  • So, bis Seite 70 habe ich noch gelesen, dann war für mich endgültig Schluß. So ein Schwachsinn!!!


    Ich habe den Rest nochmal großzügig quer gelesen - wurde auch später nicht besser.

Anzeige