Victoria Schlederer: Fortunas Flug

Anzeige

  • Kurzbeschreibung (Amazon)
    Jenseits der Wolken… entdecken Sie eine völlig neue Welt!


    Wien 1913: Klatschkolumnistin Stella Schönthal ist eigentlich nur dem neuesten Skandal der Wiener K.-u.-k.-Gesellschaft auf der Spur, als sie Zeugin einer Bluttat wird. Der geniale Konstrukteur des Luftschiffes „Fortuna” nimmt sich vor ihren Augen das Leben. Neugierig beginnt Stella Nachforschungen anzustellen. Hängt sein Tod mit dem bevorstehenden Jungfernflug der „Fortuna” zusammen? Welches Geheimnis umgibt das Luftschiff? Und was will der mysteriöse Graf Trubic von Stella? Ihre Ermittlungen führen sie bis nach Prag und schließlich über die Grenzen unserer Welt hinaus ...



    Meine Meinung
    Wien, 1913:
    Stella Schönthal ist Gesellschafterin und Klatschkolumnistin. Bei einer Hochzeit kommt es zu einem Skandal - der Bräutigam sagt die Hochzeit direkt in der Kirche ab und ein anderer Mann erschießt sich. Der Skandal ist perfekt.
    Doch warum hat sich Dr. Krauß auf so spektakuläre Art Selbstmord begangen? Und warum hat er direkt vor dem Tod Stella angesehen und ihr einen merkwürdigen Satz zugerufen? Stella will dem Geheimnis auf dem Grund gehen.
    Dr. Krauß war einer der Konstrukteure der Fortuna, ein gewaltiges Luftschiff. Um die Fortuna gibt es viele Gerüchte. Einige davon sind wahr, wie Graf Trubic als Mitarbeiter des Bureau für Okkulte Angelegenheiten in Wien erfährt. Das Schiff hat schwarzmagische Bestandteile. Inoffiziell nimmt er die Ermittlungen auf und stolpert schnell über das Fräulein Schönthal.


    Langsam und mit viel Platz für die Charaktere und die Stadt wird der Roman erzählt. Das alte Wien ist vor meinen Augen richtig lebendig geworden. Manchmal konnte ich das gewaltige Luftschiff selber sehen, die Stadt, die Menschen darin. Alles ist sehr ausführlich beschrieben und ich habe es genossen und mir richtig Zeit gelassen für das Buch. Zwar ist die Handlung auch hier über lange Strecken eher gemächlich, aber gerade zum Ende hin nimmt die Geschichte ziemlich rasant Fahrt auf.
    Im ersten Teil des Reihe fand ich die Handlung manchmal etwas zu langsam, aber das kann ich hier nun wirklich nicht mehr behaupten. Vielleicht hatte ich mich mittlerweile auch schon so gut in den Schreibstil eingefunden? Keine Ahnung, auf jeden Fall hat mir das Buch noch besser als der Vorgänger gefallen - und der war auch schon gut.


    "Fortunas Flug" ist nach "Des Teufels Maskerade" der zweite Roman um die K&K Bureaus. Während der Schreibstil sich nicht verändert hat, ist der Aufbau des Romans etwas anders.
    Die beiden Hauptpersonen sind in dem Buch der Graf Trubic und Stella Schönthal. Aus ihrer Sicht wird die Geschichte erzählt. Auf das Abdrucken von Briefen ist hier verzichtet worden, allerdings befinden sich die Fräulein Schönthal und Graf Trubic auch meistens am gleichen Schauplatz.
    Unterteilt ist das Buch neben einem kurzen Prolog und Epilog in vier Akte. Jeder Akt enthält an die 100 Seiten. Aber jeder Akt ist in kleinere Abschnitte unterteilt und mich hat die Länge kein bisschen gestört.
    Im späteren Verlauf der Geschichte kommen auch noch weitere Personen hinzu, die im ersten Teil schon eine große Rolle spielten. Man muss den ersten Teil nicht kennen, um den Roman zu verstehen, aber mir hat es großen Spaß gemacht, die bekannten Personen erneut zu treffen.


    Ein bisschen schade ist es aber, das man für das Cover - im Gegensatz zum ersten Teil - ein 08/15 Cover verwendet hat. Ratlos guckende Frauen mit vom Winde verwehten Haaren und Kleidern gibt es einfach zu genüge. Da ändert auch das winzige Luftschiff im Hintergrund nichts. Hier im BT wird übrigens ein ganz anderes Cover angezeigt - keine Ahnung, warum.
    Ich bin jetzt schon gespannt, was sich Frau Schlederer für ihr drittes Buch einfallen lassen wird!


    Fazit: Ein wundervoller historischer Roman aus dem alten Wien mit jede Menge Fantasy. Oder ein Fantasyroman, der neben der Magie und Abenteuer auch noch einen prächtigen Blick auf das Ende des K&K Monarchie bietet?
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:



    Über den Autor (Amazon)
    Victoria Schlederer wurde 1985 in Wien geboren, wo sie nach mehreren Auslandssemestern in Rotterdam derzeit wieder ihren Wohnsitz hat. Sie studiert Politikwissenschaft und Slawistik und ist als freie Journalistin tätig. Neben dem Schreiben gilt ihre Faszination dem Reisen, Sprachen und der Vergangenheit.

Anzeige