Krystyna Kuhn - Das Erbe

  • Buchdetails

    Titel: Das Tal: Das Erbe: Season 2, Band 2


    Band 6 der

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 260

    ISBN: 9783401801384

    Termin: Juli 2012

  • Bewertung

    4.6 von 5 Sternen bei 44 Bewertungen

    91,6% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Das Tal: Das Erbe: Season 2, Band 2"

    Es ist Prüfungszeit am Grace College und Rose, Chris, Katie und die anderen haben beschlossen, die Geheimnisse des Tals für ein paar Tage ruhen zu lassen. Aber während die Studenten gerade über der Englischklausur brüten, passiert das Unfassbare. Einer ihrer Kommilitonen dreht völlig durch. Er droht, sie alle zu töten. Während der Sicherheitsdienst das Collegegebäude räumt, um die anderen Studenten in Sicherheit zu bringen, versuchen Rose, Katie, Debbie und Chris vergeblich, den Amokläufer zu beruhigen. Doch der will nur mit einem sprechen. Mit David. Und der ist spurlos verschwunden ...
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Die Autorin:
    Krystyna Kuhn, 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren, studierte Slawistik, Germanistik und Kunstgeschichte, zeitweise in Moskau und Krakau. Sie arbeitete als Redakteurin und Herausgeberin und schrieb EDV-Fachbücher, Gedichte und Kurzgeschichten.Franziska Pigulla ist seit 1985 freiberuflich als Sprecherin und redaktionelle Mitarbeiterin für diverse Rundfunk-und TV-Sender, Filmproduktions-und Synchronfirmen aktiv. Ihre unverwechselbare Stimme ist durch zahlreiche Synchronisationen ausländischer Schauspielerinnen (Gillian Anderson, Demi Moore, Fanny Ardant, Lena Olin, Sharon Stone, Sean Young ...) bekannt. Seit 1998 hat sie einigen Hörbüchern ihren individuellen Charakter verliehen. Darunter "Nirgendwo in Afrika" von Stefanie Zweig. (Quelle: amazon.de)


    Klappentext:
    Es ist Prüfungszeit am Grace College und Rose, Chris, Katie und die anderen haben beschlossen, die Geheimnisse des Tals für ein paar Tage ruhen zu lassen. Aber während die Studenten gerade über der Englischklausur brüten, passiert das Unfassbare. Einer ihrer Kommilitonen dreht völlig durch. Er droht, sie alle zu töten. Während der Sicherheitsdienst das Collegegebäude räumt, um die anderen Studenten in Sicherheit zu bringen, versuchen Rose, Katie, Debbie und Chris vergeblich, den Amokläufer zu beruhigen. Doch der will nur mit einem sprechen. Mit David. Und der ist spurlos verschwunden ...


    (Meiner Meinung nach ist der Klappentext etwas irreführend, gerade was den Schluss betrifft, aber nun gut.)


    Inhalt:
    Es ist der zehnte März 2012 und für viele Schülerinnen und Schüler am Grace College im geheimnisvollen Tal mitten in den Rocky Mountains bedeutet das, dass sie in den Prüfungen sitzen. Rose, Debbie, Julia, Chris und einige ihrer Mitschüler sind gerade in ihre Analysen von Miltons “Paradise Lost” vertieft und versuchen, in den letzten Minuten der Prüfungszeit noch sinnvolle Gedanken zu Papier zu bringen, als plötzlich Bens Freund Tom im Prüfungsraum erscheint. Er wolle sie alle vor einem Amokläufer warnen, behauptet er, und die Lautsprecherdurchsage des Direktors, die die Schüler und ihre Lehrerin wenig später zu hören bekommen, scheint ihm recht zu geben. Doch als sie den Raum verriegeln und es keinen Weg hinein oder hinaus mehr gibt, wird die schlimme Wahrheit erst sichtbar: Tom ist der Amokläufer und nun hat er die Gruppe in diesem Klassenzimmer in seiner Gewalt. Hier versucht er, sein Spiel mit ihnen zu spielen und seinen Plan in die Tat umzsetzen – und niemand ahnt, worum es ihm eigentlich geht.
    Eigentlich hatten Robert und David, die die Prüfung nicht ablegen müssen, vorgehabt, dem Geheimnis des Tals weiter auf den Grund zu gehen. Der 10.03., das hatte Robert mit Hilfe einer komplizierten Formel aus dem Vermächtnis von Dave Yellad errechnet, müsste ein besonderer Tag sein. Einer, an dem man wieder in das Labyrinth vordringen könnte. Und obwohl das Datum aus ganz anderen Gründen für David ein besonderes und Schrecken bereithält, denen er sich kaum stellen kann, folgt er Robert – bis eine Nachricht von Chris die beiden Freunde dazu zwingt, ins College zurückzukehren, um zu versuchen, den anderen zu helfen. Der Amoklauf wird zu einer schweren Prüfung für David, denn es scheint, als wolle das Tal dieses Mal ihn herausfordern…


    Meine Meinung:
    Auch der zweite Band der zweiten Season dieser Reihe ist wieder unglaublich spannend, wenngleich ich schon beim Vorgänger dachte, dieser sei nicht mehr zu toppen.
    In diesem Band steht David Freeman im Mittelpunkt, der stille Schüler, der sich immer für die anderen einsetzt, sich aber immer schnell zurückzieht und der nur schwarz trägt. Wie alle anderen Protagonisten der Tal-Reihe hat auch er mit den Schatten seiner Vergangenheit zu kämpfen und er muss sich dem stellen, was er am liebsten vergessen hätte. Wir Leser kommen seinem Geheimnis nun auf die Schliche, auch wenn es natürlich am Ende immer noch offene Fragen zu diesem Charakter der Reihe gibt.
    Dass das zentrale Thema dieses Bandes Amokläufe sind, trägt in jedem Fall zu einem unguten Gefühl von Anfang an bei. Jeder hat bei diesem Thema schreckliche Bilder und Szenarien im Kopf und die Unberechenbarkeit dieser Täter wird von Krystyna Kuhn ebenfalls sehr deutlich und erschreckend aufgezeigt, auch wenn es in ihrer Geschichte auch Momente großen Mutes inmitten dieser Situation gibt – und einen Amokläufer, der seinem eigenen Bild dieser Rolle auch nicht immer gerecht werden kann.
    Atmosphärisch wieder recht düster und unheimlich, und das gepaart mit der Handlung, die am Grace College spielt und den Flashbacks von David, das ergibt einfach eine richtig gute Mischung, die für so viel Spannung sorgt, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ich musste einfach wissen, wie es ausgeht.
    Am Ende hat man das Gefühl, dem Rätsel um das Tal vielleicht ein kleines bisschen näher gekommen zu sein – aber wirklich nur ein bisschen. Der Epilog immerhin deutet an, dass wir in Zukunft auf weitere Puzzleteilchen treffen werden. Irgendwann werden wir das Rätsel des Tals kennen – aber so lange Frau Kuhn es schafft, dass jedes neue Buch dieser Reihe wieder so spannend wird, darf es gern noch eine ganze Weile weitergehen!
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Mir hat diese Reihe von Beginn an sehr gut gefallen. Und immer wieder ärgere ich mich darüber, dass der Verlag das Erscheingungsdatum verschiebt.


    Deine Rezi hört sich wieder richtig gut an und ich wollte das Buch gerade doch bei Amazon bestellen. Aber bei Amazon leider zur Zeit nicht auf Lager. Hätte ich nur vorbestellt. :roll:

  • Ich warte schon seit Wochen auf diese Buch. Woher hast du es denn? :cry:

    Love is the most powerful army. Whether love of friend, love of country, love of God, or even love of enemy -
    love reveals to us the truly miraculous nature of the human spirit.
    Zt. nach Ruta Sepetys

    Der Mensch ist frei geboren und überall liegt er in Ketten
    Zt. nach Jean-Jaques Roussaau


    gelesen 2016:14 :study:

  • Mausi: Dann wünsche ich dir unheimlich viel Spaß beim Lesen und bin sehr gespannt, ob du meine Begeisterung am Ende teilen wirst! :dance:


    Ich habe mir Teil 1 gerade auf die Wunschliste gepackt.
    Allerdings wird es schwierig, mich für ein oder zwei Bücher zu entscheiden, wenn ich genug vom SuB abgebaut habe und endlich mal wieder ein bis zwei Bücher kaufe. Bei der Menge an tollen Rezis und Empfehlungen.

    Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.
    (Jorge Luis Borges)

  • Ich habe das Buch gerade durchgelesen und muss sagen, dass es unglaublich toll ist :thumleft:
    Als ich erfuhr, dass es um Amokläufe gehen würde, war ich zunächst verwirrt, weil ich nicht ahnen konnte, wie Frau Kuhn dieses Thema in die Geschichte des Tals einbauen würde. Doch dieses Vorhaben hat sie sehr gut in die Tat umgesetzt und ich bin verdammt gespannt, auf die Fortsetzung.
    Von mir fünf Sterne :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Love is the most powerful army. Whether love of friend, love of country, love of God, or even love of enemy -
    love reveals to us the truly miraculous nature of the human spirit.
    Zt. nach Ruta Sepetys

    Der Mensch ist frei geboren und überall liegt er in Ketten
    Zt. nach Jean-Jaques Roussaau


    gelesen 2016:14 :study:

  • Und weiter geht es um das Geheimnis des Grace Colleges und des Tals.


    Die Schüler des Grace Colleges stecken mitten in Ihren Prüfungen. Rose, Katie, Julia, Chris und noch einige andere Schüler brüten über Ihre Prüfung, als ihr Mitschüler Tom die Klasse aufgeregt die Klasse betritt und verkündet, dass sich ein Amokläufer im Gebäude befindet. Das Sicherheitssystem der Schule verschließt automatisch die Türen und die Prüflinge können den Raum nicht mehr verlassen.


    Zur gleichen Zeit: Robert ist davon überzeugt, dem Geheimnis des Tals ein Stück näher gekommen zu sein und überredet David mit ihm wieder in das Labyrinth zu gehen. Als David von Chris eine SMS erhält, in der er schreibt, dass ein Amokläufer in der Schule unterwegs ist, kehren die beiden um. Schneller als David lieb ist, muss er erkennen, dass er das eigentliche Ziel des Amokläufers ist und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.


    Ich wage einfach mal zu behaupten, dass dies der beste und vor allem spannendste Teil dieser Serie ist.


    Krystyna Kuhn hat sich auch dieses Mal wieder eine bestimmte Person ausgesucht, auf die sich die Geschichte konzentriert. David wird mit den Vorfällen aus seiner Vergangenheit konfrontiert, die er lieber vergessen hätte.


    Mir ist dazu diese Textstelle in Erinnerung geblieben.
    Das Gedächtnis ist eine Gedenkstätte. Für alles Gute und alles Schlechte. Die Bilder sind da. Sie liegen nur in den Archiven, stauben vor sich hin, bis irgendwann der Zeitpunkt da ist, sie sich wieder ins Bewusstsein zu bringen.


    Sehr gut gefallen hat mir der ständige Wechsel der Erzählperspektive. So hat die Autorin aus Davids Sicht die Ich-Form gewählt, weitere Kapitel im "normalen“ Erzählstil. So bleibt die Geschichte lebendig. Ebenfalls gelungen fand ich die Titelwahl der einzelnen Kapitel.


    Amokläufe in Schulen sind leider immer wieder Thema und wie Strandläuferin schon geschrieben hat, ist der Gedanke daran immer sehr bedrückend. Und dieses Gefühl konnte Krystyna Kuhn sehr gut vermitteln. Die Reaktionen der Schüler, die Panik und die Angst waren sehr präsent und ich hatte teilweise einen Kloß im Hals.


    Das Ende bleibt natürlich wieder offen. Ein kleines Stück sind wir dem Geheimnis wieder näher gekommen, aber es gibt noch vieles zu entdecken.


    Und daher freue mich sehr auf den nächsten Band und bleibe absoluter Fan dieser Reihe. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

  • Der sechste Band der Reihe um das Tal hat mich wieder vollkommen überzeugt. :thumleft: Diesmal geht es um Davids Geschichte und einen Amoklauf im Tal.
    Die Autorin hat es wieder geschafft verschiedene Handlungsstränge miteinander zu verbinden und mich mit dem ein oder anderen "Geheimnis" wirklich zu überraschen. Auch wie sie den Amoklauf in das Tal und die Geschehnisse dort einbaut finde ich klasse.


    Davids Geschichte hat mich schon mitgenommen,


    Ich bin auch gespannt auf den nächsten Teil und was sich im Tal noch alles ereignen wird. Vor allem wüsste ich gerne wer die Person am Ende ist die sagt,

    :-k


    Von mir gibt es volle :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:.

    "The stories we love best do live in us forever,
    so whether you come back by page or by the big screen,
    Hogwarts will always be there to welcome you home."

    (J.K. Rowling)

  • Auch von mir gibt es volle Punktzahl, wieder ein sehr spannender Teil dieser Reihe. Dieses Mal war nun David an der Reihe seine Geschichte zu erzählen, das alleine war schon ein riesiger Pluspunkt, denn er ist einer meiner Lieblingsfiguren. Seine Geschichte hat mich dann auch schockiert und überrascht. Ich finde, die Autorin hat es sehr gut geschafft, die innere Zerissenheit Davids darzustellen. Sein Dilemma zwischen seinem Drang, unbedingt helfen zu wollen und der normalen menschlichen Reaktion, einfach abzutauchen und sich zu verstecken, war als Leser deutlich zu spüren. Sowieso ist Kuhn eine ausgezeichnete Erzählerin, die es versteht, die Fäden, die sie bereits im ersten Band gesponnen hat, weiterzuführen und Stück für Stück auf das große Finale auszurichten. Besonders freut mich, dass ich auch nach dem sechsten Teil nicht die geringste Ahnung habe, wie das alles enden wird.

  • Nach langer Suche habe ich endlich eine Beschreibung zu "Das Tal - Die Jagd" gefunden :lechz:


    Es ist die Nacht vom zehnten auf den elften November und am Abend erhält die Clique um David, Rose, Julia, Katie und Robert eine Botschaft mit einem Rätsel,
    das zu lösen den Freunden unmöglicherscheint. Während sie sich dennoch im Keller des College´fieberhaft auf die Suche machen, erscheinen die Geheimnisse der
    Vergangenheit plötzlich in einem völlig anderen Licht. Das Tal fordert sie ganz klar heraus. Und wenn ihnen ein Fehler unterläuft oder sie sich irren,
    wird einer von ihnen das Ende der Nacht nicht mehr erleben.

    Love is the most powerful army. Whether love of friend, love of country, love of God, or even love of enemy -
    love reveals to us the truly miraculous nature of the human spirit.
    Zt. nach Ruta Sepetys

    Der Mensch ist frei geboren und überall liegt er in Ketten
    Zt. nach Jean-Jaques Roussaau


    gelesen 2016:14 :study:

  • Das hört sich ja wieder richtig spannend an. :lechz: Ob das Buch allerdings schon im Juni erscheint, wage ich mal zu bezweifeln. Das Datum wurde bisher noch bei fast jedem Band verschoben.

  • Das hört sich ja wieder richtig spannend an. :lechz: Ob das Buch allerdings schon im Juni erscheint, wage ich mal zu bezweifeln. Das Datum wurde bisher noch bei fast jedem Band verschoben.


    Das stimmt allerdings, am schlimmsten war es bei "Das Erbe" :wuetend: Das Buch hätte eigentlich schom im Februar erscheinen müssen, und wurde es im April veröffentlicht.
    Deswegen hoffe ich, dass es dieses Mal zu keiner Verschiebung kommt :cry:

    Love is the most powerful army. Whether love of friend, love of country, love of God, or even love of enemy -
    love reveals to us the truly miraculous nature of the human spirit.
    Zt. nach Ruta Sepetys

    Der Mensch ist frei geboren und überall liegt er in Ketten
    Zt. nach Jean-Jaques Roussaau


    gelesen 2016:14 :study:

Anzeige