Tamara McKinley - Das Versprechen des Opals

  • Buchdetails

    Titel: Das Versprechen des Opals


    Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Entertainment)

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 408

    ISBN: 9783838711799

    Termin: Juli 2013

  • Bewertung

    4.6 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen

    92,2% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Das Versprechen des Opals"

    Ein schwarzer Opal, der ihr aus einer alten Spieldose entgegenpurzelt, weckt bei Miriam Strong eine Flut von Erinnerungen. Wehmütig denkt sie zurück an das abenteuerliche Leben, das sie mit ihrem Vater führte, der als Opalsucher durch Australien zog. Bis er eines Tages nicht aus seiner Mine zurückkehrte und die kleine Miriam allein in der Wildnis zurückblieb - ebenso wie die Frau, die er liebte ... Von den Pioniertagen des roten Kontinents in die Gegenwart und von Irland nach Australien führt Tamara McKinley ihre Leser in dieser fesselnden Geschichte - und schenkt ihnen erneut ein wunderschönes Buch über die Macht der Liebe und den Zusammenhalt der Familie.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Inhaltsangabe:
    Ein schwarzer Opal, der ihr aus einer alten Spieldose entgegenpurzelt, weckt bei Miriam Strong eine Flut von Erinnerungen. Wehmütig denkt sie zurück an das abenteuerliche Leben, das sie mit ihrem Vater Henry führte, der als Opalsucher durch Australien zog. Als er eines Tages nicht aus seiner Mine zurückkehrt, steht Miriam ganz allein da. Die Opalhändlerin Kate, die Henry seit der ersten Begegnung in Liebe verbunden ist, nimmt das verstörte Waisenkind auf und schützt es vor den Nachstellungen Paddy Dempsters, Henrys Partner und Mitinhaber der Mine. Dempster betrügt Miriam um ihr rechtmäßiges Erbe, und Kate vermutet, dass er Henry aus Habgier ermordet hat. Der außergewöhnliche Fund, den Miriam nach einem erfüllten Leben als Pferdezüchterin macht, erhärtet diesen Verdacht und wirft ein völlig neues Licht auf die Ereignisse der Vergangenheit. Und so ruft die couragierte ältere Dame einen Anwalt, ihre Tochter und ihre Enkelinnen Fiona und Louise auf ihrer einsam gelegenen Farm im australischen Outback zusammen, entschlossen, den Kampf um ihr Erbe endlich aufzunehmen. Aber plötzlich geschehen mysteriöse Dinge, und der junge Anwalt, der sich überdies in Fiona verliebt hat, steht vor der größten Herausforderung seiner Karriere ...


    Meine Meinung:
    Die eigentliche Geschichte beginnt in Irland, im Jahr 1893. Man kann sich den Zustand in der damaligen Zeit heute überhaupt nicht mehr vorstellen.
    Die Handlung selber spielt sich aber in der Gegenwart, in Australien, ab und wird durch die Erzählungen immer wieder durchbrochen um Einblick zu finden, warum das hier und jetzt passiert.


    Ich finde, dass die Autorin dieses Geschehen sehr gut rüberbringt. Die Charaktere der einzelnen Personen werden sehr gut dargestellt und man kann sich gut hineinversetzen in das JETZT und das DAMALS.


    Wirklich hervorragend.

    Ohne ein Wort :study: Linwood Barclay
    Mein SuB: 30

    Meine Bücher 2013: 56
    Seiten: 26.603

Anzeige