Bücherwichteln im BücherTreff

Stefanie Herbst, Juna Brock: Männerküsse

Männerküsse - homoerotische Geschichten

3.8 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

Verlag: dead soft verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 128

ISBN: 9783934442689

Termin: Mai 2010

Anzeige

  • Kurzbeschreibung (Amazon)
    14 prickelnd-erotische Kurzgeschichten, die die Fantasie beflügeln und den Leser auf leidenschaftliche Reisen entführen. Mal zärtlich verspielt, mal melancholisch ernst, bis hin zu fesselnd-lustvollen Sessions der etwas härteren Gangart.



    Meine Meinung
    Vom Thema her ist da eine ganze Menge abgedeckt: Es gibt Kurzgeschichten, die in BDSM Richtung gehen, aber nie so heftig, um damit den Kuschelsex Liebhaber abzuschrecken. In einigen Geschichten geht es mehr um das Kennenlernen, der eigentliche Akt wird dann nicht erzählt. Dabei sind aber auch die recht sinnlich. Und auch für die Fans von paranormalen Lovestories ist gesorgt - mit Ein Leben lang gibt es eine Geisterlovestory.


    Insgesamt sind die Kurzgeschichtem nett. Allerdings hätten einige Geschichten noch ein bisschen Pep gut vertragen, ich fand sie so teilweise zu vorhersehbar und fad.


    Wer den Roman Guilty Pleasure - Heimliches Verlangen kennt kann sich auch freuen, denn es gibt auch eine Kurzgeschichte zu den beiden.
    In der Titelgeschichte Männerküsse geht um ein Klassentreffen nach zehn Jahren. Eigentlich will Charlie da auch gar nicht hin, denn das würde nur Erinnerungen an seinen Schwarm Peter wecken - oder?
    Bei Wiedervereinigung ist ein ehemaliges Paar, das die Hauptrolle spielt. Nach einem Streit haben sich André und Florian getrennt. Doch nach über einem Jahr bekommt André einen Brief von Florian und macht sich auf die Reise zu seinem Ex, für den er immer noch eine ganze Menge empfindet.
    Gib mir die Sporen ist eine der BDSM Stories in der Anthologie. Kevin und Jeffrey sind schon lange ein Paar, als die beiden mehr durch Zufall auf den Geschmack kommen, das sie es gerne auch mal härter mögen.


    Ein bisschen unpraktisch bei dem eBook: Es gibt zwar ein Inhaltsverzeichnis, aber man kann die einzelnen Titel nicht anklicken. Schade, das wäre sinnvoll gewesen.


    Fazit: Keine großen Überraschungen, aber nett zu lesen. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

  • Deine Vorstellung des Buches hat mir gut gefallen.
    Sie hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht, da ich ja ein Fan von homoerotischen Geschichten bin. Jedoch bisher noch nie etwas mit BDSM in Büchern zutun gehabt habe. Ich bin mal gespannt.


    Danke nochmal... :)

Anzeige