Lucy Daniels - Das Geschenk des Meeres / Warten auf die Delfin Babys

  • Amazon:


    Kurzbeschreibung
    Jody darf mit ihren Eltern ein Jahr lang über die Weltmeere segeln und Delfine erforschen. In einem Forschungsinstitut erleben sie etwas sehr Bewegendes: die Geburt von drei Delfin-Babys.
    Klappentext
    Jody darf mit ihren Eltern ein Jahr lang über die Weltmeere segeln und Delfine erforschen. In einem Forschungsinstitut erleben sie etwas sehr Bewegendes: die Geburt von drei Delfin-Babys.


    Cover: Wieder ein Cover in dunkleren Farben. Zu sehen sind diesmal zwei Delfine die an der Wasseroberfläche schwimmen. Wieder besonders schön, die Sonne die durch die Wolken aufs Wasser scheint.


    Inhalt:


    Auch im vierten Teil befindet sich Jody mit ihrer Familie und der Crew auf Forschungsreise. Wie auch in den vorherigen Teilen erleben alle eine ganze Menge abenteuer. Hierbei jedoch, ist meist abzusehen worum es geht, da schon zu Beginn des Buches klar wird, dass drei Delfin-Geburten anstehen. Dennoch ist das Buch spannend und man kann es nicht aus der Hand legen. Wunderschön wird beschrieben, wie Delfine sich Verhalten (auch in Freiheit) wenn sie einen Delfin gebären. In diesem Teil der Reihe wird erstmals mehr auf Brittany eingegangen. Lucy Daniels schafft es hervorragend, die Charraktere der Reiseteilnehmer darzustellen. Man kann nach und nach immer besser verstehen warum bestimmte Personen sich die Reise über so Verhalten wie sie es taten und tun. Andererseits muss man die vorherigen Bücher nicht zwangsläufig gelesen haben, da kurz und knapp auf alles wichtige hingewiesen wird. Und dass, ohne Langeweile oder Verwirrung zu erzeugen. Das Buch ist wieder genauso gegliedert wie die vorgänger Bücher, was wie bereits in den anderen Rezensionen erwähnt, den Lesefluss positiv beeinflusst. Die Tagebucheinträge von Jody verschaffen dem Leser einen Eindruck über die Gefühlswelt der für ihr Alter sehr reifen Protagonistin.



    Fazit: Mir hat das Buch wieder sehr gefallen und alle meine Erwartungen wurden vollstens Erfüllt. So langsam wird diese Serie zu meiner Lieblingsserie... :love:

    Ein Wort, ein Buch, ein Autor sind nichts als einzelne Wassertropfen. Alle zusammen ergeben den Strom, der alles hinwegreist und den keine Kraft zurückfließen lassen kann. Adalbert de Chamisso

    :study:Brumm- Helmut Barz

    :study:Harry Potter und der Feuerkelch - J.K. Rowling

    :study:Das andere Geschlecht - Simone de Beauvoir

    :study:Meine Reise zum Tadsch Mahal

    :musik:Die kleine Bäckerei in Brooklyn - Sophie Caplin und Julie Caplin

    :study:Testleserin für einen bis dato unveröffentlichten Roman von Anette Schaumlöffel