Leiht Ihr Bücher aus der Bibliothek / Bücherei aus?

  • Als ich ein Kind war habe ich mir oft Bücher aus der Bibliothek ausgeliehen. Seit ich 18 bin und meine Mitgliedschaft endete, habe ich mir keins mehr ausgeliehen und bin auch in keiner Bibliothek angemeldet.

    A man walks into a bar and asks for a glass of water.
    The bartender pulls out a shotgun and points it at him. The man says
    'Thank you' and leaves...

  • Ich bin seit ich denken kann, immer in der Bücherrei gewesen... Ich leihe mir dort echt viel aus (oh.. jetzt habe ich auch gerade mal eine gute Erklärung dafür gefunden, warum mein SUB nicht schrumpft :totlach: ).
    Hinzu kommt, dass meine Stiefmutter ein Regal mit über 900 Büchern besitzt... Ich habe also quasi auch noch meine private Bücherei :D


    Und wenn dann da mal wirklich ein Buch bei ist, das mir so sehr gefiel, kann ich es mir immer noch selbst kaufen!

  • Hallo!


    In meinen zwei Lieblingsbüchereien sind alle in nem 1a Zustand. Die eine Bücherei hat ca. 25 Tausend Mücher, Hörbücher und Zeitschriften, die andere "nur" 7 Tausend.


    Ich liebe es, in der Bücherei zu stöbern, dort kann ich Bücher finden, die ich nie kaufen würde, dann aber ausleihe und doch haben will.


    Schöne Grüße
    Luzi800

    *Warriors :cat: *Sina*
    :love: :love: :love:
    Meine Lieblings-Buchreihen :D


    Ab und zu auch gerne Koch und Backbücher :koch:
    Sonst lese ich gerne Fatasy-Bücher :dwarf:

  • Ich leihe mir nur Bücher von Freunden und Bekannten, aus einem ganz einfachen Grund: Ich bin Raucher und rauche auch beim Lesen. Aber ich will es keinem Nichtraucher zumuten, ein Buch in den Händen zu halten, das nach Rauch riecht (es sei denn die Person stört es nicht, weil sie selber raucht).

  • Als Kind war ich oft in unsere Stadtbücherei. Mittlerweile muss ich jedes Buch einfach selbst haben. Ich MUSS es haben. Und es MUSS auch bei mir bleiben. Ich kann keine Bücher tauschen oder verkaufen, absolut nicht. Und bei Freunden ausleihen geht auch nicht. Und meine Bücher ausleihen erst recht nicht :D (Das aber eher wegen meiner Buchmacke, weil kein Knick im Buchrücken sein darf und gerade meiner Mutter gerne die Bücher schön durchdrückt und ich jedes Mal ausflippen könnte, wenn sie mir dann ein Buch klaut und es kaputt macht -.- Bin ich froh, wenn ich im Juli alle Bücher aus meinem alten Kinderzimmer raus schaffe, dann kommt sie da nie wieder ran)

  • Nicht mehr, mit zunehmenden Alter habe ich die Gewohnheit entwickelt in den Büchern Notizen zum Text zu machen oder zu unterschtreichen. Das kann ich bei einem geliehenen Buch kaum machen. Außerdem ist mir der Weg zu weit, ich habe diverse Buchhandlungen um die Ecke, aber keine Bibliothek.

  • Ich bin am überlegen, mich in einer Bücherei anzumelden. Heute war ich schon einmal da und habe mich dort etwas umgeschaut. Es gibt ja schon viele Bücher und auch Hörbücher, die ich mir gerne heute sofort ausgeliehen hätte :uups:


    Ich schlafe mal noch ein paar Nächte drüber und wenn ich dann nächste Woche wieder in der Stadt bin melde ich mich vielleicht dort an. Toll wäre es ja schon O:-)


    Und man hat mir gesagt am Mitte des Jahres könnte ich mir auch ebooks ausleihen.


    Habt ihr Erfahrungen, wie das mit den ebooks so klappt?? Wie kann man diese mitnehmen und ebenso wieder abgeben???

    "Die Menschen sind zu unaufmerksam, um die Magie wahrzunehmen, die um sie herum passiert..."

    (Margit Auer - Die Schule der magischen Tiere - Band 1, Seite 88)

  • Ich hab mich letzte Woche wieder in einer Bibliothek angemeldet. Allerdings nur wegen Hörbücher, denn Papierbücher muss ich "meins" nennen.

    Ich war auch am überlegen mich wegen Hörbüchern anzumelden. Hauptsächlich, weil ich gesehen habe, dass man sich die Hörbücher aus dem Internet direkt auf einen mp3 player laden kann. (Ich höre fast nur noch beim Sport) Aber momentan werden noch keine Appleprodukte unterstützt. Bzw. bräuchte man für einen ipod eine andauernde Internetverbindung und das ist beim Sport etwas problematisch. Naja, vielleicht ändert sich das ja noch, dann überlege ich mir das nochmal.

    2018: gelesen/SUB --> 47/91
    2017: 49/87;
    2016: 43/92; 2015: 33/84; 2014: 36/56; 2013: 52/37; 2012: 52/39

  • Unsere Bibliothek ist leider sehr schlecht bestückt (ist ja auch nur ein Dorf :D).


    Daher bin ich da schon lange nicht mehr angemeldet. Ich leihe Bücher aber im Allgemeinen ungern aus - auch von Freunden.
    Ich möchte sie immer lieber selber haben :D


    Die Welt ist wie ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.


    :tanzensolo:


    Gelesen 2016 : 9
    Gelesen 2015 : 44
    Gelesen 2014 : 78

  • Ich schlafe mal noch ein paar Nächte drüber und wenn ich dann nächste Woche wieder in der Stadt bin melde ich mich vielleicht dort an. Toll wäre es ja schon O:-)

    Pixi
    wieso muss du denn drüber schlaffen? Ist doch schön praktisch :)
    Besonders bei den Büchern, wo man unsicher ist, finde ich es schöner, die lieber erst auszuleihen, als gleich zu kaufen.

    Habt ihr Erfahrungen, wie das mit den ebooks so klappt?? Wie kann man diese mitnehmen und ebenso wieder abgeben???

    selbst habe ich noch keine E-Books ausgeliehen, aber Audio-Dateien. Ging einwandfrei. Dafür muss man allerdings einen gültigen Ausweis bei einer der Bibliotheken, die bei der Onleihe zu finden sind, haben.
    Hierist die Seite für Onleihe, da kannst du auch sehen, ob deine Bibliothek dabei ist, und dann wenn du einen Bibliotheksausweis hast, auch ausleihen

    2020: Bücher: 76/Seiten: 34 276
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Moehringer, J.R. - Tender Bar

    Fields, Helen - Die perfekte Unschuld

  • In meiner Jugend habe ich sehr viel in der Bücherei ausgeliehen, da habe ich Bücher am laufenden Meter regelrecht gefressen.
    Mittlerweile habe ich einfach die Zeit dazu gar nicht mehr, so dass ich mich von irgendwelchen Abgabe-Terminen unter Druck gesetzt fühlen würde.
    e-Books innerhalb von 2 Wochen durchzulesen ist für mich utopisch und meist nicht machbar.

  • Hey,
    bin in der Bibo angemeldet seit ich 7 Jahre alt bin. Fahre normalerweise einmal die Woche hin. Seitdem ich ein Reader hab weniger wegen der Bücher, aber ich leih mir meine Lieblingszeitschrift dort aus, BluRays, NDS- Spiele, Playstation Spiele, Computerspiele, SpieleSpiele ( :lol: ), Hörbücher und Sachbücher. Ich liebe es :love: Außerdem ist es im Vergleich zum selbst kaufen spottbillig. Außerdem kann ich so viele Sachen ausprobieren, wenn sie mir dann extrem gut gefallen kann ich es mir immernoch selbst kaufen ^^

    :study: Guardians of Eternity - Reihe - Alexandra Ivy :study:
    :musik: Die Geheimnisse von Askir 1 - Richard Schwartz :musik:

  • Ich bin regelmäßig jede Woche in der Bücherei. Wir besitzen mittlerweile auch einen Familienausweis. Die Bücher, die die Kinder alle verschlingen, kann ich gar nicht selber kaufen. Da würde ich ja arm bei werden. Da ist es einfach praktisch und eine sehr gute Erfindung, sich die Bücher dort ausleihen zu können. Hin und wieder nehme ich mir auch ein Buch für mich selber mit. Aber am meisten nutze ich meinen Ausweis für die Onleihe.

    :study: Tess Gerritsen - Scheintot



    Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

  • Im Moment komme ich leider so selten zum lesen und mein SUB ist so groß, dass ich derzeit eher weniger in die Bücherei gehe. Aber grundsätzlich gehe ich sehr gerne in die Bücherei und leihe mir dort Bücher aus. Ich muss sagen, dass die Bücher bei uns recht ordentlich aussehen. Wenn sie jetzt verdreckt oder so wären, würde ich sie auch nicht unbedingt mitnehmen wollen.
    Aber auch für meinen Sohn ist es halt toll, da er nicht nur Büchern sondern auch Spiele dort ausleihen kann.

  • Ich nutze auch vorrangig die Onleihe. Ab und an stöber ich aber auch ganz gern mal so in der Bücherei. Hab mir dort auch schon Zeitschriften ausgeliehen welche ich mir selbst jetzt nicht extra kaufen würde. Diese hier zum Beispiel.
    Mit Kindern in der Bücherei find ich Klasse, hab ich mit Sohnemann früher auch immer gemacht.

    "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt."

    (Johann Wolfgang von Goethe in "Wilhelm Meisters Lehrjahre")