Schilling, Barbara: Columbo - Vier Pfoten und ein Halleluja

  • Buchdetails

    Titel: Columbo: Vier Pfoten und ein Halleluja!


    Band 2 der

    Verlag: Books on Demand

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 136

    ISBN: 9783833492914

    Termin: Januar 2008

  • Bewertung

    0 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Columbo: Vier Pfoten und ein Halleluja!"

    Wie kommt die Schokolade auf´s Parkett? Wer hat dem Baby den Keks geklaut? Und wo ist mein linker Hausschuh schon wieder? Der tollpatschige und liebenswerte Golden-Retriever „Columbo“ stellt immer wieder etwas Neues an, das sein gebeuteltes Frauchen gleichermaßen zum Lachen, Staunen und „im-Boden-versinken“ bringt. Nach dem erfolgreichen Teil 1 „Columbo - Ein Hund für alle `Felle´' (auf der Leipziger Buchmesse 2007 als Ein-Herz-für-Tiere-Edition präsentiert!) ist nun endlich der zweite Teil der humorvollen Lektüre erschienen. Wieder laden amüsante Kurzgeschichten und zahlreiche Fotografien große und kleine Leser zum Schmunzeln ein!
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Zitat

    Wie kommt die Schokolade auf's Parkett? Wer hat dem Baby den Keks geklaut? Und wo ist mein linker Hausschuh schon wieder? Der tollpatschige und liebenswerte Golden-Retriever „Columbo“ stellt immer wieder etwas Neues an, das sein gebeuteltes Frauchen gleichermaßen zum Lachen, Staunen und „im Boden versinken“ bringt. Nach dem erfolgreichen Teil 1 „Columbo – Ein Hund für alle 'Felle'“ ist nun endlich der zweite Teil der humorvollen Lektüre erschienen. Wieder laden amüsante Kurzgeschichten und zahlreiche Fotografien große und kleine Leser zum Schmunzeln ein!


    Wer meine Lesesucht über die zahlreichen Rezensionen verfolgt, weiß, dass ich Kurzgeschichten nur in ganz seltenen Fällen mag. Eine gute Kurzgeschichte zu schreiben ist schwer. Die Protagonisten müssen binnen weniger Sätze lebendig erscheinen, Spannung zügig aufgebaut werden und Pointen noch gezielter gesetzt werden. Vielen Autoren gelingt es schon nicht auf 300 Seiten. Dies zeigt wie schwer es ist eine gute Kurzgeschichte zu verfassen. Bei diesen Werken ist es nun etwas anderes, denn der Protagonist bleibt über die gesamte Lesezeit vorhanden. Man lernt ihn auf Grund der zahlreichen Geschichten besser kennen, so als würde man einen richtigen Roman lesen.


    Columbo ist ein liebgewonnener Freund, den ich schon aus dem ersten Buch kennen und lieben gelernt habe. In diesen Geschichten begleitet der Leser wieder Columbo und sein Frauchen Barbara Schilling bei den lustigsten Alltagserlebnissen, die Hundebesitzer kennen, und für manchen Schmunzler oder gar Lacher sorgen werden. Diesmal geht es zum Beispiel ums Zähneputzen, denn auch Hunde müssen dies tun, auch wenn sie dies nicht gerne machen lassen. Eine andere Geschichte handelt von einem Besuch auf den Wochenmarkt. Wiederum eine andere befasst sich mit dem Thema Hunde-Schönheit.


    Die Alltäglichen Erlebnisse werden von Barbara Schilling in einem bildhaften, lebendigen und durch und durch humorvollen Stil erzählt. Trockene Augen oder heruntergezogene Mundwinkel gibt es nicht mal bei den ärgsten „Härtefellen“. Obwohl es wirklich nur alltägliche Erlebnisse sind, die jeder Hundebesitzer schon einmal erlebt hat, wird man aus dem Lachen und Staunen nicht herauskommen. Es sind Geschichten fürs Herz. Insgesamt warten 27 solcher Anekdoten auf den Leser.


    Columbo ist ein süßer Hund, wie nicht nur die zahlreichen Geschichten, sondern auch die ebenso häufig eingebauten Bilder beweisen. In Farbe oder auch Schwarz-Weiß präsentiert sich Columbo seinen Fans. Gerade jungen Lesern wird dies besonders gut gefallen, denn sie haben nicht nur etwas zum Lesen, sondern auch etwas zum Entdecken.


    Wer Tiergeschichten mag, wird mit diesem Golden-Retriever einen Glücksgriff landen, denn hier macht Lesen wirklich Spaß. Einmal angefangen, fesselt der bezaubernde Vierbeiner einen so sehr, dass man sich mehr Geschichten wünscht. Aus diesem Grund kann ich jung und alt auch den zweiten Band empfehlen. Auch wenn man den ersten Teil nicht kennt, wird man sofort warm werden mit dem liebenswerten Columbo und seiner Familie.


    Erstellt am 21.12.11

Anzeige