Diana Gabaldon - Ferne Ufer / Voyager

Affiliate-Link

Outlander – Ferne Ufer

4.3|106)

Verlag: Argon Verlag

Bindung: Audio CD

Laufzeit: 00:52:14h

ISBN: 9783839815120

Termin: Oktober 2016

  • Das Hörbuch zu Band 1 war ein Paradebeispiel dafür wie man ein Hörbuch nicht machen sollte, mit Teil 2 dachte ich die Serie ist doch auf einem guten Weg... und jetzt: Teil 3 zeigt mir das ich mich geirrt habe... doch der Reihe nach:


    Zusammenfassung (Amazon)


    Überzeugt, daß ihre große Liebe, der rothaarige Clanführer Jamie Fraser, in der blutigen Schlacht von Culloden 1746 gefallen ist, kehrt Claire Randall mit seinem Kind unter dem Herzen in ihre eigene Zeit, ins 20. Jahrhundert zurück. Es ist ihr jedoch unmöglich, Jamie zu vergessen. Als die gemeinsame Tochter Brianna 20 Jahre alt und gut versorgt ist, tritt Claire mit einem winzigen Fünkchen Hoffnung erneut die gefährliche Reise durch den magischen Steinkreis ins Schottland des 18. Jahrhunderts an. Und tatsächlich findet sie Jamie - lebend! Aber ihre glühende, unermeßliche Liebe durch Zeit und Raum bleibt nicht lange ungestört. Denn Jamie hat sein Ziel - Unabhängigkeit für Schottland - nie aus den Augen verloren. Er wird wegen Hochverrats gesucht. So bleibt ihnen nur die Flucht - vor königlichen Henkern, korrupten Richtern und eifersüchtigen Frauen. Werden sie all den finsteren Machenschaften entkommen, das sichere Ufer eines fernen Landes erreichen können?


    Teil einer Serie:
    Dies ist Teil 3 der Highland Saga von Diana Gabaldon. Man sollte die ersten beiden Teile gelesen haben um die Handlung komplett zu verstehen... Und wenn ich gelesen schreibe meine ich gelesen nicht gehört - Nähere Ausführungen siehe bei "Kürzungen in der Serie". Außerdem endet der Teil mit einem Cliffhanger so das man sich mental schonmal drauf einstellen sollte auch Teil 4 zu lesen....


    Eckdaten zum Hörbuch


    Umfang:
    Das Hörbuch umfasst 6 CDs. Die Gesamtlaufzeit beträgt 7 Stunden. 1076 Seiten



    Die Sprecherin:

    Daniela Hoffmann, Synchronsprecherin von Julia Roberts und Ally McBeal liest mit sympatischer und passender Stimme. Da der Personenkreis in Teil 3 ein wenig überschaubarer ist als im Vorgänger verliert man hier auch nicht den Überblick wer spricht. Leider ist mir dieses mal etwas anderes aufgefallen: Frau Hoffmann huscht manchmal über Stellen hinweg die im Buch ganz sicher eindeutig ein neuer Abschnitt sind: Beispiel: Claire wird verletzt, fällt in Ohnmacht und erwacht später wieder. Gelsen wird das ganze in etwa so: "Ich sah einen grellen Blitz und um mich herum verschwand alles. 'Was ist passiert' fragte ich." ... Zwischen diesen beiden Sätzen muß einiges an Zeit vergangen sein und Claire an einen aderen Ort gebracht werden. Gelesen werden die Sätze ohne Pause dazwischen...


    Meinung:
    Ich war angenehm überrascht. Ferne Ufer hat mich, trotz meinen Ängsten als ich in der Zusammenfassung laß um was es ging, teilweise gepackt. Langsam aber sicher mag auch ich Jamie und Claire. Die Handlung ist vieleicht ein wenig banaler als die Vorgänger, aber gerade das tut dem Hörbuch gut. Unterm Strich ist Ferne Ufer nicht viel mehr als eine Liebesgeschichte, aber eine die über weite Strecken spaß macht. Die Handlung ist nicht ganz so verworren wie in den ersten Teilen und folgt einem roten Faden. So kann ich nur sagen: Auch wenn die Handlung mit einem riesen Cliffhanger endet kann ich nur sagen: Inhaltlich hat mir bisher Teil 3 am besten gefallen.


    Soweit so gut, trotzdem kann ich für das Hörbuch keine gute Wertung geben... Schuld sind wie schon in Teil 1 die handwerklichen Fehler am Hörbuch, welche langsam aber sicher andere Dimensionen erreichen...


    Gründe für die schlechte Bewertung


    Kürzungen - allgemein
    In Teil 1 wer der Versuch 800 Seiten vernünftig auf 7 Stunden zu bringen ein Desaster. In Teil 2 waren es 992 Seiten welche auf ebenfalls 7 Stunden. Hier habe hatte ich noch gelobt das ein dem umständen entsprechend rundes Buch gelungen ist. (Was ich damals noch nicht wusste ist das in Teil 2 einge Dinge weggelassen wurden die unglaublich wichtig für den dritten Teil sind.) Das einzige was einem in den ersten beiden Bänden ungekürzt vorkam waren die ausufernden Liebesszenen.
    Ferne Ufer ist mit 1076 Seiten ein noch dickerer Wälzer als seine Vorgänger und der Umfang ist schon wieder 7 Stunden. Es ist klar: Das kann nicht klappen. Selbst wenn endlich auch die Liebesszenen einigermaßen eingekürzt wurden, es wird immer schwerer das Hörbuch im Detail zu verstehen weil Wissen fehlt.... Beispiele gefällig? Bitte sehr!


    Kürzungen im Buch:


    Hier einfach mal exemplarisch ein Paar Kürzungen die so offensichtlich sind das es eigentlich jedem Auffallen müssten - Und alle diese offensichtlichen Kürzungen kamen innerhalb von 40 Minuten (Ende CD 2, Anfang CD 3) zustande...


    Claire geht durch den Steinkreis. Nach kurzer desorientierung findet sie einen kleinen Pfad. Das Kapitel endet mit der Aussicht das 40 Meilen zu Fuß wohl anstrengender sind als mit dem Auto.
    Nächstes Kapitel erster Satz: "Die Kutschfahrt war beschwerlich, aber wir kamen irgendwann in Edinburg an..." Als Hörer frägt man sich hier doch unwillkürlich: Kutschfahrt? Wo kommt die Kutsche her und wer ist eigentlich wir????


    Wenig später braucht Claire unbedingt ein neues Kleid. Warum weis ich bis heute nicht


    Wieder kurz danach: Jemandem wird in die Brust geschossen. Claire versucht die Blutung zu stoppen. Während sie das versucht entdeckt sie das ein alter Bekannter den sie seit 20 Jahren nicht mehr gesehen hat nur noch eine Hand hat. Quasi im gleichen Augenblick kommt Jamie hoch und (Zitat) "Sieht die Leiche da liegen" (Zitatende).--- Achso, er ist also gestorben, vor 3 Sätzen hat er och gelebt...


    Ich könnte noch mehr Beispiele aufzählen. Nur um es nochmal zu erwähnen: Diese 3 Beispiele hier passieren in 30 - 40 minuten Hörbuch und über weite Strecken geht es so weiter



    Ok, vieleicht wird das ein oder andere doch erklärt und ich war nur ca 5 Sekunden unaufmerksam. Bestes Beispiel für den Versuch lange Kürzungen durch kleine Einschübe zu verbergen ist der kleine Chinesische Begleiter (dessen Name ich vergessen habe) der immer mal wieder kurz auftaucht. So sind Claire & Jamie gerade von Schottland nach Frankreich gereist. Seit vielen vielen Kapiteln fiel kein Wort mehr über den Chinesen. Plötzlich, in einer französichen Apotheke folgender Satz: "Ich war erstaunt über die Medizinkentnisse von Mr. (Name des Chinesen), den wir bei unserer Reise mitgenommen hatten." - Solche einschübe können einem schon mal entgehen....


    Probleme und Kürzungen der Serie:


    1: Schon in der Vorgängern habe ich über die Kürzungen gemeckert. Was ich da als jemand der die Bücher nicht kennt nicht wissen konnte: Es wurden auch viele Szenen weggelassen welche für das Verständniss des folgenden Teiles wichtig ist...
    Beispiel: Am Anfang von Ferne Ufer wird klar das Jamie überlebt hat weil er einen 16 Jährigen Jungen der ihn töten wollte verschont hat. Zeitlich ist das irgendwann während Band 2 passiert. Im Hörbuch von "geliehene Zeit" kommt dieses Ereigniss schlicht nicht vor. So gibt es ettliche kleine Szenen bei denen ich mir dachte: Hab ich das vergessen oder ist das nie passiert...


    2: Es wird immer mal wieder kurzzeitig der Stil gewechselt. Plötzlich wird ein Abschnitt nicht aus der Ich Perspektive erzählt, sondern die Sprecherin spricht von "Claire" in der dritten Person. Warum ist mir schleierhaft


    3: Namen werden anders ausgesprochen als noch in Teilen davor. Als Jamie plötzlich verheiratet ist kann ich nur raten mit wem... Laoghaire wird in "Feuer und Stein" so ausgesprochen das ich "Liah" verstanden habe, während der gleiche Name in "Ferne Ufer" kling wie "Longhaire". Die falsche Aussprache ist mir egal, aber einheitlich sollte es schon sein.



    Fazit:


    Mittlerweile kann ich dieses Hörbuch nur noch Leuten empfehlen die einfach ein Musterbeispiel dafür suchen wie man Hörbücher nicht kürzt. Ohne einen gewissen Galgenhumor ist das was hier geboten wird kaum auszuhalten. Eigentlich schade, den die Geschichte an sich ist zwar ein wenig seicht, aber weis gut zu unterhalten... wenn man damit leben kann sich einiges selbst zusammenzureimen.
    Ich selbst werde auch Teil 4 lesen. Warum? Der Cliffhanger am Ende ist zu groß und ich gehöre zu den Menschen die jedes Buch das sie angefangen haben zuende lesen, und wenn ich schon soviel Zeit in eine Buchreihe gesteckt habe auch wissen will wie es weiter geht... Irgendwie ist diese Hörbuchreihe wie ein Autounfall für mich: Man weis das es besser ist wenn man nicht genau hinschaut, aber man kommt nicht davon weg. So geht es auch mir! Ich gestehe, ich bin gespannt darauf welche Macken Teil 4 hat... Teil 3 hatte mehr als genug, deshalb: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

  • Ich kann dir nur Recht geben. So sehr ich die Bücher liebe, so enttäuscht war ich von den Hörbüchern. Ich hab's nach Teil 2 gelassen, weil einfach zu viele wichtige Dinge fehlten und viel meiner Lieblingsszenen einfach nicht vorkamen. Dafür wurde den Liebesszenen viel mehr Platz eingeräumt, als sie im Buch beanspruchen. Schade! Das haben die tollen Romane von Diana Gabaldon nicht verdient.

    Gelesen in 2018: 7 - Gehört in 2018: 6 - SUB: 352


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • Klappentext:

    Zwanzig Jahre lang hielt Claire ihre große Liebe Jamie Fraser für tot. Nun findet sie heraus, dass er die Schlacht von Culloden überlebt hat.
    Unterstützt von ihrer Tochter Brianna, kehrt sie durch den Steinkreis zu ihm ins 18. Jahrhundert zurück.

    Aber Jamie hat in all der Zeit sein eigenes Leben geführt, außerdem kämpft er weiterhin für Schottlands Unabhängigkeit. Und so müssen die beiden früher, als ihnen lieb ist, aus dem Hochland fliehen und sich aufmachen zu neuen, fernen Ufern.
    Doch sie wissen, dass ihre Liebe und ihre Leidenschaft füreinander sie jedes Hindernis überwinden lassen wird.

    Persönliche Meinung:

    Diana Gabaldon nimmt sich wirklich viel Zeit, sowohl das eine, als auch das andere Leben sehr eindringlich und interessant zu gestalten und zu beschreiben. Dennoch nicht so viel Zeit, dass es anstrengend wird dem Inhalt zu folgen. Mich persönlich hätte es auch sehr gestört, wenn das Aufeinandertreffen nur 50 Seiten lang hinausgezögert worden wäre.

    Während Jamie und Claire ohne einander ihrem neuen Leben nachgehen, merkt man trotzdem, wie beide sich nacheinander sehnen. Doch dann stehen beide sich so plötzlich gegenüber, dass ich selbst nicht anders konnte, als mich fast schon wie ein Kind für diese Figuren zu freuen. :D

    Sehr interessant war vor allem mitzubekommen, wie beide sich gegenseitig erneut kennenlernen müssen. Sowohl charakterlich, als auch körperlich.
    Schließlich haben beide 20 Jahre lang ein Leben geführt, das unterschiedlicher nicht sein konnte.
    Allerdings muss Claire irgendwann feststellen, dass Jamies Leben eine Richtung eingeschlagen hat, die sie sich nicht einmal im Ansatz vorstellen konnte. Richtungen, die Claire dazu veranlassen wieder ins 20. Jahrhundert zu reisen, obwohl sie sich von dieser Zeit bereits verabschiedet hat, um ihr restliches Leben bei dem Mann zu verbringen, den sie trotz der ganzen Zeit immer noch liebte.
    Doch als die Ereignisse sich überschlagen, muss Claire zurück nach Lallybroch, um Jamie das Leben zu retten. ...

    Der 3. Band hat mir tatsächlich um einiges besser gefallen als Die geliehene Zeit. Ich bin sehr gespannt darauf, welche Abenteuer Claire und Jamie weiterhin ausfechten müssen!


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige