Ellen Berg - Du mich auch

Affiliate-/Werbelink

Du mich auch

3.8|23)

Verlag: Aufbau Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 304

ISBN: 9783746627465

Termin: September 2011

Anzeige

  • Klappentext:
    Rache ist Frauensache…
    25 Jahre Abi, drei Freundinnen treffen sich wieder: Evi, die glückliche Hausfrau und Mutter, Beatrice, die als Creative Director um die Welt jettet, und Katharina, aufstrebende Politikerin. Soweit die Erfolgsstorys beim Klassentreffen. Dann kommt die traurige Wahrheit ans Licht: Alle drei sind von ihren Männern betrogen, ausgenutzt oder sitzengelassen worden. Jetzt wollen sie nur noch eines – Rache!


    Meine Meinung:
    Ellen Berg hat mit dieser Handlung zwar nicht das Rad der Zeit erfunden, aber einen wunderbaren und großartigen Debütroman geschrieben. Drei Freundinnen treffen sich auf einem Klassentreffen wieder und beschließen, sich gemeinsam an ihren Männern zu rächen.
    So lebt das einstige „Trio Fatal“ wieder auf und schmiedete fürchterlich gemeine Rachepläne. Dabei erleben sie viel Skurriles und Verrücktes und stehen einander bei, um zu sich selbst zu finden.
    Coole Sprüche und so einige Rachegedanken, die man vielleicht selbst schon als Frau verspürte, werden dem Leser um die Ohren gehauen. Es gab viele Szenen, die mich einfach nur zum Lachen brachten, aber auch einiges das einen traurigen Nachgeschmack hinterließ.
    Oft zog ich Parallelen zu dem Film „Der Club der Teufelinnen“ denn auch hier rächen sich die Frauen an ihren Männern.
    Dabei sollte der Leser dieses Roman aber auch mit einem großen Augenzwinkern lesen, denn es gibt einiges das die drei Damen erleben, das wirklich unrealistisch oder auch übertrieben erscheint.
    Die Figuren sind wunderbar ausgearbeitet. Eve steckt als mollige Ehefrau, voller Selbstzweifel. Ihr Selbstbewusstsein ist anfangs gleich null und der Leser kann verfolgen, wie sie nach und nach zu sich findet und wieder aufblüht.
    Ich habe regelrecht mit ihr gelitten und mich für sie gefreut.
    Katharina, erschient kühl und selbstdiszipliniert, ist aber tief in sich drin voller Trauer.
    Beatrice, die allen so erfolgreich und selbstbewusst scheint, kommt auch nicht besser weg.
    Jede von ihnen ist so intensiv beschrieben, dass man schnell glaubt, dieses Trio wirklich zu kennen und sie werden ihren Spitznamen schnell gerecht.
    Auch das Gefühlschaos wird hier sehr ausgeprägt dargestellt.
    Der Schreibstil ist locker und modern, jedoch nervten mich zum Beispiel die gemischten Dialoge von Beatrice, wenn sie „denglisch“ sprach.
    Das bremste meinen Lesefluss gewaltig aus, da viele Businessbegriffe verwendet wurden, die mir so nicht unbedingt bekannt waren und mich schnell nervten.
    Die 302 Seiten vergingen dennoch sehr schnell, denn allein die Abenteuer die die Mädels erleben zogen mich derart in den Bann, dass ich wissen wollte, was sie als Nächstes erleben oder ob sie aus gewissen Aktionen wieder heil herauskommen.
    Anfangs besteht die Handlung erst einmal aus der neu entstandenen Freundschaft der Frauen, die sich gegenseitig trösten und stärken. Dann beginnt so langsam der Rachefeldzug, der natürlich Schritt für Schritt aufgebaut und inszeniert werden muss. Dass dabei einige Steine in den Weg gelegt werden, versteht sich ja von selbst.
    Der eigentliche Showdown beginnt ab ca. 250 Seiten, dann jedoch geht es Schlag auf Schlag.
    Die Covergestaltung und vor allem den Titel, finde ich sehr passend gewählt, jedoch finde ich das die optische Gestaltung noch einen recht harmlosen Eindruck hinterlässt. Dabei steckt in diesem Roman ganz schön viel Schärfe.


    Fazit:
    Du mich auch, ist ein toller und witziger Unterhaltungsroman, in dem Frauen zeigen dass sie auch anders können.
    Dem Leser sollte schnell klar sein, dass Männer und auch der Sex mit ihnen, hier nicht unbedingt gut wegkommen.
    Dieser Roman hat mir wirklich amüsante Lesestunden beschert, jedoch sollte man ihn wirklich mit einem Augenzwinkern lesen.
    Ellen Berg wurde 1969 geboren. Du mich auch, ist ihr erster Roman. (Quelle: Aufbau Verlag).
    © Michaela Gutowsky
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Laß die Leute reden so bleib ich wenigstens im Gespräch :wink:

  • Ich fand dieses Buch herrlich erfrischend. Es hat wirklich spaß gemacht es zu lesen. Besonders gut ist mir ein Lachanfall in Erinnerung geblieben, den ich im Zug bekommen habe. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören und alle Leute haben mich schon schief angesehen. Also wer etwas leichtes und heiteres für zwischendurch lesen möchte ist meiner Meinung nach hier an der richtigen Adresse.


    Die drei Hauptpersonen sind gut und lebhaft beschrieben, so konnte man sich schnell ein gutes Bild machen.
    Wie schon angesprochen sind die Denglischpassagen ein wenig übertrieben (Punktabzug dafür) aber ansonsten ist der Schreibstil angenehm.


    Die Erlebnisse sind wirklich ein wenig Hollywoodmäßig gestaltet, also teilweise eher unrealistisch (Punkteabzug dafür) aber dafür sehr amüsant.


    Einige Stellen sind dann aber wieder so realistisch beschrieben, so z.B. wenn Eve ihren Sohn beim Rauchen beobachtet und sie ihre Gedanken preisgibt und als Elternteil zugibt völlig planlos zu sein, wie sie reagieren soll.
    Das ist einfach mal pure Menschlichkeit und lässt einen schnell eine sympathische Haltung gegenüber den Hauptpersonen einnehmen.


    Daher gab es :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: von mir.


    Viele liebe Grüße
    Änita :winken:

    In jeder Minute, die du im Ärger verbringst, versäumst du 60 glückliche Sekunden deines Lebens. (Albert Einstein)

  • Es ist jetzt zwar schon etwas länger her, dass ich Ellen Bergs "Du mich auch - Ein Racheroman" gelesen habe, aber dieses Buch ist mir doch ziemlich positiv in Erinnerung geblieben.
    Unglaublich witzig! An manchen Stellen sind mir wirklich fast die Tränen gekommen. Einige Wendungen sind unerwartet und überraschen den Leser dadurch ungemein.
    Einen Lieblingscharakter habe ich eigentlich nicht, da alle drei Freundinnen sind chamant und liebenswürdig, aber auch charakterstark.
    Den Anfang fand ich ein wenig fade, aber sobald man über diese Phase hinaus ist, kann man gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören :D
    Meine Bewertung: :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Manche Bücher müssen gekostet werden,

    manche verschlingt man,

    und nur einige wenige kaut man

    und verdaut sie ganz.

    :love:Tintenherz - Cornelia Funke


    Hier geht's zu meinem Bookstagram-Profil :) Schau gerne vorbei, wie ich auf Instagram über Bücher bloggeO:-):study:

Anzeige