Bücherwichteln im BücherTreff

Diana Gabaldon - Die geliehene Zeit / Dragonfly in Amber

Affiliate-Link

Outlander – Die geliehene Zeit

4.4|132)

Verlag: Argon Verlag

Bindung: Audio CD

Laufzeit: 00:44:00h

ISBN: 9783839814291

Termin: November 2015

  • Kurzbeschreibung (Amazon)


    Ein neuer packender Lesespaß für die riesige Fan-Gemeinde der großen historischen Highland-Saga: Erst als ihr Mann tot und ihre Tochter erwachsen ist, reist Claire wieder nach Schottland. Sie sucht Antwort auf die quälende Frage, ob Jamie die grausame Schlacht von Culloden überlebt hat.


    Teil einer Serie:
    Dies ist Teil 2 der Highland Saga von Diana Gabaldon. Man sollte Teil 1 gehört (bzw aufgrund der Qualität des ersten Hörbuches besser gelesen) haben, da die Handlung mehr oder weniger direkt nach Teil 1 beginnt. Das erste Buch wird zwar im laufe der ersten CD zusammengefasst, aber natürlich sehr komprimiert...

    Eckdaten zum Hörbuch


    Umfang:
    Das Hörbuch umfasst 6 CDs. Die Gesamtlaufzeit beträgt 7 Stunden.


    Kürzungen:
    Es ist eine (stark) gekürzte Fassung. In Teil 1 ist es nicht gelungen 800 Seiten vernünftig auf 6 CD's zu bringen, jetzt sind es 992 Seiten die ebenfalls auf 6 CD's gekürzt wurden. Trotzdem, das Ergebniss ist diesmal um einiges Runder und besser als noch bei Feuer und Stein ausgefallen. Die Handlung bleibt dieses mal immer nachvollziehbar und macht keine extremen Sprünge. Dennoch, manche Teile sind eindeutig als gekürzt erkennbar (Auch für Menschen wie mich die das Buch nicht kennen). So überelgt sich Claire wie sie wichtige informationen weitergibt ohne ihren Informanten preiszugeben und schwups, ein Satz später ist das auch schon erledigt. Da heißt es dann: Die Informationen wurde auch von Spähern bestätigt... - Aber ich will mal nicht meckermn, im Vergleich zu Feuer und Stein hat man hier gut gearbeitet.


    Die Sprecherin:
    Daniela Hoffmann, Synchronsprecherin von Julia Roberts und Ally McBeal liest mit sympatischer und passender Stimme. Allerdings ist wenn viele Personen an der aktuellen Handlung beteidigt sind nicht immer klar wer gerade spricht. Insbesondere bei Männerstimmen ist das manchmal ein Problem.



    Meinung:
    Die geliehene Zeit ist als Hörbuch um Längen besser als Feuer und Stein. Die Handlung folgt einem roten Faden und hat durchaus spannende Momente und ein klares Ziel. Aufgrund der Kürzungen geht es Schlag auf schlag und wird nie langweilig. Anfangs spielt die Handlung in Frankreich, später in Schottland/England. Der Handlung tut diese Beschränkung nicht nur auf die schottischen Highlands gut und es wird genau im richtigen Moment übergewechselt... Die Charaktere sind einigermaßen ausgefeilt, allerdings sind mir manche Motive nicht ganz klar. Ob dies den kürzungen zum Opfer gefallen ist, erst in einem späteren Teil aufgelöst wird oder ich schlicht kurz unaufmerksam war... ich weis es nicht. Beispiele hierfür im Spoiler:


    Soweit so gut, aber auch in Teil 2 gibt es einiges das mir nicht gefiel:
    Die meiste Zeit wird in der Ich-Foram aus der Sicht der Hauptdarstellerin, Claire, erzählt. Am Anfang und Ende, als die Handlung im Jahr 1968 spielt, wird plözlich in eine Erzählerin die in 3 Form spricht gewechselt. Warum ist mir schleierhaft, zumal die Wechsel oft schlagartig kommen... Zusätzlich erschwert wird das Hören dadurch das Daniela Hoffmann für Claire und die Erzählerin die gleiche Stimmlage hat. Man kann der Handlung zwar noch immer folgen, aber es ist einfach irritierend wenn Claires Stimme plötzlich von "Claire" spricht...


    Auch diesmal wieder mit dabei: Der Schottenporno - also Ausufernde Liebesszenen... Wenn die Sprecherin erst in Claires dann in Jamies Stimme lustvoll stöhnt musste ich mir ein herzliches Lachen echt verkneifen. :totlach:
    Eine Nummer härter fand ich dann schon die Dialoge. So in etwa laufen die ab (Und weder der Stier noch der Hengst sind meine Erfindung): :wink:
    Oh Claire, eigentlich will ich dich immer beschützen, aber im moment möchte ich dir die Beine auseinanderreißen und dich nehmen wie ein wilder Stier... Bin ich deshalb ein schlechter Mensch?
    Oh Jamie, ich liebe dich so sehr das ich wünschte du wärst in mir nicht das Kind. Auch ich will dich immer behüten, aber dich gleichzeitig Reiten wie ein wilder Hengst. [...] ... und wir lagen wild beieinander und erklammen den Gipfel als ein Fleisch...
    Im Buch mag sowas funktionieren, so etwas vorgelesen zu bekommen ist nicht meins ... ) :wink:


    Dennoch, am Ende kann ich sagen das ich eine zeitweise spannende und interessante Geschichte gehört habe und auf jeden Fall auch Teil 3 hören werde.

    Fazit:


    Jeder der das Buch kennt und mochte, oder sich wirklich mehr als nur einen Überblick verschaffen, will sollte auch dieses mal die Finger davon lassen. Dafür ist es einfach zu stark gekürzt. Aber dieses mal kann ich es zumindest für Leute (wie mich) empfehlen, die das Buch nicht lesen wollen, sich aber trotzdem irgendwie für die Rahmenhandlung interessieren. Durch die kurze Zusammenfassung von Teil 1 kann man theoretisch sogar auf das erste Hörbuch verzichten (allerdings hilft es wenn man sich durchquält). Bis ich Teil 3 angehe werde ich aber wieder 1-2 Thriller abstand brauchen weil es mir, vor allem dann wenn Claire und Jamie alleine sind (auch wenn sie nur reden oder rechtzeitig ausgeblendet wird), einfach zu schnulzig und schwülstig ist. Da ich beim Hören nicht ansatzweise so oft wie Claire den Gipfel der Lust erreicht habe :pale:bewerte ich mit : :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    1. (Ø)

      Verlag: Random House Audio in Verlagsgruppe Random House GmbH


  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Diana Gabaldon - Die geliehene Zeit“ zu „Diana Gabaldon - Die geliehene Zeit / Dragonfly in Amber“ geändert.

Anzeige