Stephen King- Dolores

  • Im Augenblick befinde ich mich auf Seite 128 und finde das Buch echt gut.
    Ich lese immer wieder zwischendurch, wenn ich Zeit habe, und finde sofort wieder Anschluss an die Handlung.
    Dann möchte ich am liebsten nicht aufhören, da es interessant geschrieben ist und es in dem Buch keine Kapitel gibt.
    Die Ich-Form des Romans macht mir keine Probleme, im Gegenteil, ich kann mich sehr gut in die Protagonistin "Dolores", die ich im Übrigen wirklich bewundere für ihren Mut und ihre Geduld, hineinversetzen.


    Dieses Buch bereitet mir wirklich Spaß beim Lesen! :lechz:

    Ein Wort, ein Buch, ein Autor sind nichts als einzelne Wassertropfen. Alle zusammen ergeben den Strom, der alles hinwegreist und den keine Kraft zurückfließen lassen kann. Adalbert de Chamisso

    :study:Brumm- Helmut Barz

    :study:Harry Potter und der Feuerkelch - J.K. Rowling

    :study:Das andere Geschlecht - Simone de Beauvoir

    :study:Meine Reise zum Tadsch Mahal

    :musik:Die kleine Bäckerei in Brooklyn - Sophie Caplin und Julie Caplin

    :study:Testleserin für einen bis dato unveröffentlichten Roman von Anette Schaumlöffel

  • "Dolores" finde ich auch klasse. Allein die Idee, ein Buch zu schreiben, das aus einem einzigen Monolog besteht, ist großartig!


    Nächste Woche oder so kommt auf Tele5 auch der Film zum Buch. Den werde ich mir aber lieber nicht anschauen. :lechz:


    Ich wünsche dir noch viel Spaß mit dem Buch, magichip.

    "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
    Hape Kerkeling


    "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
    Bettina Belitz - Scherbenmond


    http://www.lektorat-sprachgefuehl.de

  • Nächste Woche oder so kommt auf Tele5 auch der Film zum Buch. Den werde ich mir aber lieber nicht anschauen.

    Ich kann Dir nur den Tipp geben ihn anzuschauen. Alleine schon wegen der großartigen Kathy Bates hat es der Film verdient, gesehen zu werden. Und so richtig gruselig ist er ja nicht wirklich. :wink:

  • @ Kapo:


    Nicht gruselig?! Mir reicht schon die Vorschau für den Film. :lechz:

    "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
    Hape Kerkeling


    "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
    Bettina Belitz - Scherbenmond


    http://www.lektorat-sprachgefuehl.de

  • Zitat

    Nächste Woche oder so kommt auf Tele5 auch der Film zum Buch.


    Danke für den Tipp gaensebluemchen! Ich denke wenn ich das Buch bis dahin durchgelesen habe (wovon ich ausgehe), werde ich mir den Film auf jedenfall ansehen. :lechz:

    Ein Wort, ein Buch, ein Autor sind nichts als einzelne Wassertropfen. Alle zusammen ergeben den Strom, der alles hinwegreist und den keine Kraft zurückfließen lassen kann. Adalbert de Chamisso

    :study:Brumm- Helmut Barz

    :study:Harry Potter und der Feuerkelch - J.K. Rowling

    :study:Das andere Geschlecht - Simone de Beauvoir

    :study:Meine Reise zum Tadsch Mahal

    :musik:Die kleine Bäckerei in Brooklyn - Sophie Caplin und Julie Caplin

    :study:Testleserin für einen bis dato unveröffentlichten Roman von Anette Schaumlöffel