Mike Gayle - Mein Bett, das Telefon und Sie

Affiliate-/Werbelink

Mein Bett, das Telefon und sie

3.8|2)

Verlag: Droemer Knaur

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 352

ISBN: 9783426615089

Termin: 2000

Anzeige

  • Männer und die große Liebe – was kommt dabei heraus, wenn ER verlassen wird und nicht weiß was er ohne SIE machen soll…


    … leiden…


    …oder telefonieren und andere nerven…


    [Blockierte Grafik: http://images-eu.amazon.com/images/P/342619483X.03.LZZZZZZZ.jpg]


    Will Kelly, Protagonist der Story um “Mein Bett, das Telefon und Sie” leidet unter Liebeskummer, aber nicht erst seit kurzem, sondern seit drei Jahren. Seine (Ex)Freundin Aggi hat Will an seinem Geburtstag verlassen, welcher sich nun zum dritten Mal jährt, Geburtstag ohne SIE, ohne überhaupt jemanden oder sollte sich da doch etwas ändern an jenem Wochenende an dem sich die Geschichte abspielt?


    Die Story ist eine moderne Telekommunikationsgeschichte, die sich, wie der Titel schon sagt, um Telefonate dreht, jene imaginären und jene realistischen, die sicher jeder schon geführt hat, um nicht zu Hause zu vereinsamen.


    Will lebt in London als unmotivierter Grundschullehrer, dessen Schüler ihn zur Verzweiflung bringen, hat kein Geld, eine miserable Wohnung, Freunde – Alice, die Platonische und Beraterin in Herzensangelegenheiten, Simon, der Frauenheld und Sänger einer Band, Martina, der nervende One-Night-Stand und neuerdings auch Kate, eine Fremde, die er am besagten Telefon kennenlernte, welche nun auch eine Hauptperson, während des Wochenendes und vielleicht auch länger sein wird.


    Kate rief Will unbekannterweise in seiner Wohnung an, da sie die Vormieterin war und nun auf Post wartet, die fälschlicherweise an ihre alte Adresse gesendet wurde… Will, allein und verlassen, redet und redet, über sich und die böse Welt… Kate hört zu und beide bemerken die gleiche Wellenlänge auf der sie schwimmen. Aus einem Telefonat werden, zwei, drei… viele…


    Aber dennoch möchte ich hier nicht zuviel verraten… lest selbst, ob Will nach diesem Wochenende noch immer leidet oder seine negativen Gedanken über die Welt und die Menschen beiseite geschoben hat.


    „Mein Bett, das Telefon und Sie“ schrieb der Birmighamer Redakteur Mike Gayle im Jahre 1997 unter dem englischen Titel „My Legendary Girlfriend“.

  • Ich hab das Buch auch vor längerer Zeit mal gelesen. Es war recht witzig, aber nicht so der Reißer, soweit ich mich erinnern kann. Also halt einfach nett für zwischendurch.

    Liebe Grüße,
    Azrael


    Aktuelles Buch: "Schwarz zur Erinnerung" von Charlene Thompson

  • Hallo!


    Ich hab jetzt auf Anhieb gar nicht gewusst - hab ich das Buch damals gekauft oder wollte ich nur... :roll:
    Oje, ist das ein Zeichen, dass ich zu viele Bücher habe?!? *bittesagtnein* :mrgreen:


    Aber zum Thema zurück, ich find die Beschreibung gut, will es auch lesen!

    Liebe Lesegrüße
    Eure Süße
    :study::)


    Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren.


  • Dann würd ich aber erst mal nachsehen, ob es nicht irgendwo zu Hause schon rumliegt :loool::mrgreen:
    Aber die Beschreibung klingt wirklich witzig :lol:

    Liebe Grüße


    Kiki :-,


    Bücher sind kein geringer Teil des Glücks. Die Literatur wird meine letzte Leidenschaft sein.
    Friedrich der Große

  • Ich habs schon durch fands ganz Lustig aber der brenner ist es nicht grade...

    Start Januar 2017 Start Sub ca. 239


    Sub Aktuell : 190 :montag:
    Gelesen : 67 :study:


    Mein Bücherblog >Blog< [-X

  • Ich habs schon durch fands ganz Lustig aber der brenner ist es nicht grade...


    Satzstrukturen, Satzzeichen und Groß-Kleinschreibung finden wir hier übrigens ganz doll. 8)

Anzeige