Tommy Jaud - Hummeldumm

  • Buchdetails

    Titel: Hummeldumm


    Verlag: Argon Verlag

    Bindung: Audio CD

    Laufzeit: 00:05:33h

    ISBN: 9783839891070

    Termin: März 2012

  • Bewertung

    3.9 von 5 Sternen bei 143 Bewertungen

    78,6% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Hummeldumm"

    Der Jaud liest das Roman 'Sitzreihe 12 war die letzte, die zwischen Tortellini und Hühnchen wählen durfte. Ich saß in Reihe 13. Schon auf dem Hinflug hätte mir klar sein können, dass der Jahresurlaub zum Albtraum wird.' Wer an allem schuld ist, ist für Matze sowieso klar: seine Freundin Sina. Während er in endlosen Verhandlungen die neue Eigentumswohnung klargemacht hat, sollte sie einfach nur 'irgendwas' buchen. Hat sie auch. Doch musste dieses 'irgendwas' ausgerechnet eine zweiwöchige Gruppenreise durch Namibia sein, ein Land, in dem jede hüftkranke Schildkröte schneller ist als das Internet? Was hat er denn verbrochen, dass man ihn nun täglich in einen Kleinbus voller Bekloppter sperrt, um ihn dann zu österreichischen Schlagern über afrikanische Schotterpisten zu rütteln? Und warum stolpert er bei minus zwei Grad in einem albernen Wanderhut über die Dünen der Kalahari, statt auf Mallorca ein Bierchen zu schlürfen? Als Matze dann noch daran erinnert wird, dass die sicher geglaubte Wohnung an andere Käufer geht, wenn er nicht sofort die fünftausend Euro Reservierungsgebühr überweist, hat er gleich noch drei neue Probleme: Das nächste Internetcafé ist fünfhundert Kilometer entfernt, der Handyakku plattgedaddelt und das einzige Ladegerät fest in österreichischer Hand. 'Ich drücke meine Nase ans Busfenster und blicke hinaus ins weite Land. Die Namibier winken uns und lachen. Klar lachen sie, sie sind ja frei. Wir nicht. Wir sind die in Blech gepackte Rache für die deutsche Kolonialzeit.'
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Kurzbeschreibung (Amazon)


    Zwei Wochen Namibia – das klingt doch eigentlich nach Traumurlaub in wilder Natur, nach Abenteuer und Freiheit. Doch bei Tommy Jaud wird aus dem Traum, wie kann es anders sein, schnell ein Alptraum und für Matze Klein beginnen am Flughafen von Windhoek „die zwei schlimmsten Wochen meines Lebens.“ Matze wird mit Freundin Sina in einem Kleinbus voller Bekloppter durch Namibia gekarrt – „neun Idioten in alberner Wanderkleidung“ angeführt von ihrem namibischen Tourguide Bahee. Als Matzes Fluchtversuch an der letzten Tankstelle vor der Namibwüste misslingt, ist die Katastrophe vorprogrammiert. Auf seiner Jagd nach Adaptern, Handynetz und Internetzugang taumelt Matze von einer Blamage in die andere und strapaziert seine Beziehung zu Sina bis zum Brechen.


    Eckdaten zum Hörbuch


    Kürzungen
    Hierbei handelt es sich (wie fast immer) um ein gekürztes Hörbuch.
    Objektive Kürzungen
    Es umfasst 5 CDs mit einer Laufzeit von 5h 32min. Wenn vom Richtwert ausgeht das ein durchschnittlicher Sprecher ca eine halbe Seite pro Minute ließt kommt man hier auf ca 160 vorgelesene Seiten. Das Original-Taschenbuch hat 320 Seiten - Die hälfte wurde also weggekürzt. Klingt zwar dramatisch ist, aber für ein gekürztes Hörbuch eher wenig.
    Subjektive Kürzungen
    Da ich das gedruckte Buch nicht kenne kann ich nicht sagen ob diese Kürzungen irgendwo gravierend waren. Was ich sagen kann ist das die Handlung in sich rund ist und die aufgenommenen Handlungsstränge sauber bis zum Ende erzählt werden. Ich hatte nie das Gefühl das irgendwo etwas fehlt,


    Der Sprecher:
    Im Gegensatz zu den ersten 3 Jaud-Hörbüchern spricht hier nicht Christoph Maria Herbst, sondern der Autor selbst. Meist ist das keine gute Idee, zumal Christoph Maria Herbst hier bei den Vorgängern brilliant gelesen hat. Jaud macht seine Sache zwar gut, kommt aber an Herbst nicht heran. Wirklich störend ist das nur dann wenn in einer Szene viele Personen vorkommen. Hier fiel es mir manchmal schwer den Stimmen die jeweilige Person zuzuordnen


    Meinung
    Der Einstig geht leicht von der Hand. Schnell schafft es der Autor seinen Hauptdarsteler Matze irgendwie verschroben sympatisch darzustellen. Im ersten drittel funktioniert das Buch hervorragend. Die Reisegruppe ist ein (gewohnt Klischebehafteter) Alptraum. Allerdings dümpelt die Story irgendwann vor sich hin. Running Gags waren bei Jaud schon immer vorhanden (30c) und sehr gut in Szene gesetzt. Hier hat man aber recht schnell das Gefühl das sich immer alles nur um die Running Gags und Slapstick Situationen dreht ohne das ein wirklich neues Element hinzukommt. Matze reitet sich zwar immer tiefer rein und schafft es auch immer wieder mir einen Lacher zu entlocken aber je weiter das Buch geht fortschreitet desto strapazierter sind die Gags. Auf der letzten CD geht dem Hörbuch dann leider komplett die Luft aus. Der Humor ist dahin und das absehbare Ende ist einfach öde und vor allem viel zu lang gezogen.


    Fazit: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
    Aus meiner Sicht der schlechteste Jaud. Vor allem der immer schwächer werdende Humor ist eine Enttäuschung. Das fehlen von C.M.Herbst als Sprecher finde ich persönlich zwar schade, da Jaud selbst aber gut ließt will ich hier mal an der Wertung nichts abziehen. Wirklich schlecht ist das Buch nicht, vieleicht ist es auch einfach nur an meinen hohen Erwartungen gescheitert. Deshalb: Bedingt empfehlenswert (Soabld ich Bewerten kann 3 Sterne)

  • Als Hörbuch einfach absolut genial.


    Inhaltsangabe als Zusammenfassung:
    Matze geht mit seiner Freundin Sina auf eine Rundreise durch Namibia. Die Gruppenreise wird von dem Guide Bahe begleitet. Leider hat Matze jedoch vergessen vor der Reise die Anzahlung für die neue Wohnung zu überweisen. Und so versucht er die ganze Zeit über („in einem Land, in dem jede hüftkranke Schildkröte schneller ist als das Internet“) unbemerkt dies nachzuholen. Daraus ergeben sich so einige „lustige“ Situationen.


    Die gesprochenen Stimmen und Dialekte kommen meiner Meinung nach im Hörbuch viel besser zur Geltung als in einem Buch. Wirklich ganz großes Kompliment an die Vertonung, bei der die Charaktere hervorragend herausgearbeitet wurden!


    Kleine Anmerkung: Manchmal würde ich mir jedoch wünschen, dass bei der Inhaltsangabe auf der CD-Rückseite ein Hinweis zu einer empfohlenen Altersangabe zu finden wäre. Denn die CD enthält einige wirklich „heftige“ Sprüche. Und so schnell kann man gar nicht weghören als dies ungewollt mitzubekommen. Von daher wäre ein Hinweis oder eine Altersangabe schon wünschenswert.


    Fazit: Super - und wirklich lustig!


    5 Sterne (von max. 5 Sternen)