Dein Pseudonym als Autor

  • Diese Frage stellt sich wohl jeder Schriftsteller hin und wieder, und viele machen es ja auch: Sollte ich unter einem anderen Namen etwas veröffentlichen? Und wenn ja, unter welchem? Auf der Suche nach einem geeigneten bin ich im Netz auf den Pen Name Generator gestoßen.


    Mein Pseudonym (mit meinem bürgerlichen Namen) wäre Gladys Potter. Oder Star Noble, wenn ich "Yael" und den Mädchennamen meiner Mutter eingebe.


    Unter welchem Namen wärt ihr denn bekannt?

  • Bei mir wäre das Suzanne D. Coldfeather. Gefällt mir irgendwie nicht :lol: . Muss ich wohl erst recht wieder überlegen :scratch: .

    "If you have never said "Excuse me" to a parking meter or bashed your shins on a fireplug, you are probably wasting too much valuable reading time."
    (Sherri Chasin Calvo)


    “I am not eccentric. It's just that I am more alive than most people. I am an unpopular electric eel set in a pond of catfish.” (Edith Sitwell)


    Alles rundum LGBT+ Bücher gibt's auf Scattered Thoughts and Rogue Words

  • Lady Schwarz, Cindy Capleton oder Ella Mentry (ich hab es mit meinen Zweit- und Drittnamen versucht)
    Die ersten beiden klingen nach englischen Liebesroman. :thumbdown:
    Den dritte finde ich ganz schön.

  • Wenn ich meinen Familiennamen eingebe, dann ist mein Pseudonym
    Sir William Pennybanks


    Hat irgendiwe was... :)


    Wenn ich "Narrentänzer" eingebe, dann kommt
    Edgar Allan Pooh


    :totlach: Ist das geil! :totlach: Na zum Glück steht da noch ein "h" am Ende! :totlach:

    :study: - 2016 - Bücher: 06 / Seiten: 2.668 / Hörbucher: 08 / Minuten: 3.099 / Comics: 03 / Seiten: 892

  • Meiner wäre Lilly Tagloff... naja... :-s


    Mein Pseudonym (mit meinem bürgerlichen Namen) wäre Gladys Potter.


    Viel Auswahl haben sie scheinbar nicht - habe mich mal mit Alex' Nachnamen eingegeben, da kam dann auch Gladys Potter raus :D


    Dann habe ich die Idee von Narrentänzer ausprobiert und Poeppel eingegeben, da wäre ich dann
    Spicy Pepper :twisted:

  • Mit meinem richtigen Namen wäre ich Star Nobel (klingt ja schon nach einem Preis :-, )

    Meiner wäre Lilly Tagloff... naja... :-s

    Ich auch!
    denn wenn ich "Nalla " eingebe werde ich zur Lilly Tagloff ( Tagloff klingt wie aus einem Fantasy - Movie :dwarf: )


    Ich schätze dann muss ich mich wohl entscheiden wer denn nun mein erstes Buch schrieb Lilly oder Star :lol:

    Tränen haben etwas heiliges, sie sind kein Zeichen von Schwäche, sondern von Stärke.
    Sie sind Botschafter überwältigender Trauer und unaussprechlicher Liebe.

    :love:
    -Washington Irwing-




  • Ich wär dann auch Gladys Potter. Wie langweilig. :(

    "Outside of a dog, a book is man's best friend. Inside of a dog, it is too dark to read."
    - Groucho Marx

  • 1. Vorname: Wrightless Smalls (IGITT!!!!!)
    2. Vorname: Suzanne D. Coldfeather (okay, aber klingt sehr liebesromanlastig...)
    beide Vornamen: Wrightless Smalls



    Ich habe mir selbst den Namen Jasmin Lionne ausgedacht (2. name und Sternzeichen...) und finde das recht hübsch. Ich schreibe an einem Paranormal Romance-Roman, und sollte ich jemals veröffentlichen, würde ich das wohl unter Pseudonym schreiben. In meinem Beruf (Wissenschaftler) schreibe ich ja unter meinem richtige Namen Fachartikel... es könnte ein bisschen peinlich werden, wenn ein zukünftiger Arbeitgeber mich googelt und statt auf bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse auf eine Schmonzette stößt... :-,

  • Hilfe. 8-[ Sollte ich jemals ein Buch schreiben, unter "Wilhelm Schnotz" werde ich es sicherlich nicht veröffentlichen.


    :totlach:

    "Outside of a dog, a book is man's best friend. Inside of a dog, it is too dark to read."
    - Groucho Marx

  • Au Weia! Sir Pumpkin Longshanks Hört sich an wie ein Name aus einem Charles Dickens Roman. :loool:

    Wir sind der Stoff aus dem die Träume sind und unser kleines Leben umfasst ein Schlaf.

    William Shakespeare

    :study:James Lee Burke - Schmierige Geschäfte

    :study:John Dos Passos - Manhattan Transfer

  • Hmmm... als Nazena wäre ich Lilly Tagloff (klingt stark nach Harry Potter, finde ich :uups: )
    und unter anderen häufig benutzen Nicks 2 x Star Noble (ein Schiff!!! :lechz: ), obwohl die Nicks total unterschiedlich sind. Und "Our Lady Bonbons" (was soll das denn sein? Eine Süßigkeitenmarke?9. Wäre interessant zu wissen, anhand welcher Kriterien die Namen ausgewählt werden. Aber der Pool scheint ja recht begrenzt zu sein.

  • Wenn ich meinen Namen nehme, dann kommt bei mir auch Cindy Capleton heraus. Naja, es hätte schlimmer kommen können.
    Wenn ich meinen Nick und den Mädchennamen meiner Mutter nehme, dann wäre ich Lilly Tagloff.
    Nehme ich beide Vornamen, dann bin ich Lady Schwarz.

    "Vergiss nie, was du bist, denn die Welt wird es ganz sicher nicht vergessen. Mach es zu deiner Stärke, dann kann es niemals deine Schwäche sein. Mach es zu deiner Rüstung, und man wird dich nie damit verletzen können."
    (Aus "Die Herren von Winterfell" von George R. R. Martin)


    :study: "Das Echo dunkler Tage" von Dolores Redondo

  • Wenn ich "Narrentänzer" eingebe, dann kommt
    Edgar Allan Pooh


    :totlach: Ist das geil! :totlach: Na zum Glück steht da noch ein "h" am Ende! :totlach:

    :totlach: Pooh ist das cool :totlach:


    Sollte ich jemals ein Buch schreiben, unter "Wilhelm Schnotz" werde ich es sicherlich nicht veröffentlichen.

    :totlach: kann ich verstehen...


    Sir Pumpkin Longshanks

    Das wäre auch ein toller Name für einen Hobbit :wink:

    Gelesen in 2018: 22 - Gehört in 2018: 24 - SUB: 366


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • Our Lady Bonbons kommt bei mir raus und Leute, was habe ich mich gerade auf dem Bodem gewältzt vor Lachen und mich an meinem Nimm 2 Bonbon fast verschluckt, als ich dieses Ergebnis angezeigt bekommen habe. :totlach:

    Hilfe. 8-[ Sollte ich jemals ein Buch schreiben, unter "Wilhelm Schnotz" werde ich es sicherlich nicht veröffentlichen.

    Und ich würde sicherlich niemals ein Buch kaufen, dessen Autor einen solchen Namen trägt. :totlach:

    Au Weia! Sir Pumpkin Longshanks Hört sich an wie ein Name aus einem Charles Dickens Roman. :loool:

    :-k Hört sich irgendwie gut an, aussergewöhnlich aber gut und es hat Wiedererkennungswert. :applause:

    "Neue Bücher rochen nach Druckerschwärze, nach Leim, nach Erwartungen. Alte Bücher dufteten nach Abenteuern, ihren eigenen und jenen, von denen sie erzählten. Und gute Bücher verströmten ein Aroma, in dem das alles steckte, und dazu noch ein Hauch von Magie."
    Kai Meyer


Anzeige