Jan Weiler - Antonio im Wunderland

Affiliate-/Werbelink

Antonio im Wunderland

3.8|51)

Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 400

ISBN: 9783499332562

Termin: März 2008

Anzeige

  • Ich habe auf Seite 103 aufgegeben. :-? Antonios Dialekt ist echt zum piepen, aber insgesamt fand ich den Rest eher mühselig und da reicht meine Motivation leider nicht ganz aus, das Buch zu beenden...

    Das Missliche an neuen Büchern ist, dass sie uns hindern, die alten zu lesen.
    J.Joubert

  • Herrlich! Wieder einmal haben mir doch teilweise recht eigenwilligen und ungewöhnlichen Abenteuer Antonios viel Freude bereitet und ich musste mehr als nur ein Mal schmunzeln – tatsächlich musste ich das Buch an einigen Stellen immer mal wieder weglegen, weil ich so lachen musste, dass ich einfach nicht weiterlesen konnte.
    Anfangs hatte ich ja Angst, dass dieses Buch bei weitem nicht an seinen Vorgänger heranreichen kann, aber diese Bedenken waren im Grunde unbegründet, denn auch diese Erzählung hat mir viel Freude bereitet und ich kann dieses Buch ohne Zweifel weiterempfehlen – nicht nur für Antonio-Fans. :thumleft:

    With freedom, books, flowers, and the moon, who could not be happy? ― Oscar Wilde

  • Meine Meinung:
    Bis dahin kannte ich Jan Weiler nicht
    und auch nicht "Maria ihm schmeckts nicht" und ich muss sagen das macht
    auch nichts den auch ohne den ersten Band zu kennen kann man dieses Buch
    gut lesen. Allerdings wer das erste Band kennt, der kennt vielleicht
    die Eigenheiten von Antonio schon etwas besser und ist dadurch im
    Vorteil.
    Trotzallem habe ich mich köstlich amüsiert und konnte das Buch nicht mehr weglegen.
    An manchen Stellen wünschte ich mir sogar dabei gewesen zu sein z. B. als er Robert de Niro traf.
    Da ich ja gelesen habe das Jan Weiler wirklich einen ital. Schwiegervater

    hat, weiß ich nicht was ich ihm wünschen soll ob er so ist wie Antonio
    oder lieber nicht?
    Wer gerne mehr vom Alltag eines ital. Gastarbeiters auf der Reise nach USA erfahren will der ist bei diesem Buch richtig.
    Und die 272 Seiten entschädigen einen auch durch viel Humor.

  • "Antonio im Wunderland" von Jan Weiler,

    ist ein sehr Humorvolles Hörbuch. Der Autor nimmt uns mit auf eine sehr Chaotische und Turbulente Reise nach New York, die jeden Moment zu eskalieren droht. Das Hörbuch hat seine ernsten und seine amüsanten Momente genau richtig dosiert. Für mich war es eine tolle Zeit, dem Autoren zuzuhören. Nicht nur die Geschichte hat mich an sich überzeugt, auch die Art wie es der Autor versteht sein Buch als Hörbuch zu präsentieren ist sehr gut. Mit immer wieder anderen Stimmen für die verschiedenen Protagonisten kommt Stimmung und Schwung in das Hörbuch.

    In der Geschichte selbst, gab es immer wieder Momente wo ich dachte, dass darf doch jetzt nicht wahr sein. Doch es war so, aber wenn man Antonio schon kennen gelernt hat, weiß man auch das es nicht anders als genau so zu erwarten war. Einige Situationen wirkten im ersten Moment etwas überspitzt, doch für mich haben sie genau so in das Hörbuch gepasst und es so zu einem ganzen gemacht.

    Für mich genau das richtige Hörbuch um einfach mal abzuschalten, und hier und da mal mit zu lachen über das was auf einer reise mit Antonio so alles passieren kann.

    Zum Inhalt:

    Antonio überrascht seine Familie und besonders seinen Schwiegersohn, denn jetzt wo er alles hat was er erreichen wollte, will er nach Amerika verreisen. Erst kurz vor dem Start erfahren alle anderen das auch sein bester Freund Benno mit auf reisen geht und zwar nach New York. Also zu dritt machen sich die Männer auf den Weg, doch schon vor dem Abflug muss Schwiegervater und Freund gerettet werden.

Anzeige