Der Besucher - Sarah Waters

Anzeige

  • Hallo,


    ich lese gerade dass Buch Der Besucher von Sarah Waters.


    Zum Inhalt:
    Hundreds Hall, ein majestätisches Anwesen im ländlichen England. Hier wohnt die verwitwete Mrs. Ayres mit ihren erwachsenen Kindern Caroline und Roderick. Als der Landarzt Dr. Faraday wegen eines Notfalls herbeigerufen wird, ist er wie gebannt von der geheimnisvollen Atmosphäre des Hauses. Schon bald erfährt er, dass in Hundreds Hall merkwürdige Dinge geschehen: Möbelstücke, die ein Eigenleben führen, kryptische Zeichen, die plötzlich an den Wänden auftauchen, bedrohliche Geräusche, die unerklärbar scheinen. Dr. Faraday begegnet der wachsenden Panik der Familie zunächst mit Ruhe und Beschwichtigung. Doch das Schicksal der Ayres nimmt unaufhaltsam seinen Lauf - und ist enger mit seinem eigenen verwoben, als er ahnt ...



    Mein erster Eindruck:
    Ich habe jetzt die ersten 150 Seiten des Buches durch und muss leider sagen, dass es mich nicht wirklich mitreißt. Es geht die meiste Zeit um das alte Haus und es wird sehr ausgeblümt erzählt wie es aussieht. Man fühlt sich so, als würde man selber in dem Haus stehen. Das ist zur Zeit dass einzigst Positive an dem Buch.


    Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht, daher habe ich es gekauft. Aber bis jetzt ist es sehr zähflüssig und es passiert nicht wirklich etwas spannendes. Ich war schon in der Versuchung es wieder zur Seite zu legen und etwas anderes zu lesen. Aber ich werde mich weiter durchkämpfen, da ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben habe, dass es doch noch besser wird.

Anzeige