Clements, Rory - Seelenfänger/Martyr

  • Buchdetails

    Titel: Seelenfänger


    Band 2 der

    Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Entertainment)

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 481

    ISBN: 9783838755267

    Termin: März 2014

  • Bewertung

    3 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Seelenfänger"

    London 1587. Eine Kusine von Elizabeth I. brutal ermordet in einem ausgebrannten Haus. Üble Drohungen gegen die Königin. Ein Komplott gegen Sir Francis Drake, den Befehlshaber der englischen Flotte. Schlimmer kann es gar nicht kommen für John Shakespeare, den Ermittler der Krone, der alle Fälle lösen soll. Seine Nachforschungen führen ihn in die Unterwelt, mitten unter Spione, Häscher, Huren und Theaterleute, darunter sein berühmter Bruder Will. Bald begreift John, dass seine Ermittlungen behindert werden. Sein Rivale, der oberste Folterknecht der Queen, schreckt dabei vor keinem Terror zurück. Dennoch entdeckt John eine Verschwörung, die bis in die höchsten Kreise reicht. Dass er selbst und seine große Liebe das Opfer einer bösen Intrige werden sollen, ahnt er aber erst, als es beinahe zu spät ist ...
    Weiterlesen
  • Kaufen

  • Aktion

Anzeige

  • Autorenportrait:


    Zitat

    Original Klappentext
    Rory Clements lebt mit seiner Familie in einem malerischen Winkel von Norfolk, England. Parallel zu seinem Berufsleben als leitender Journalist bei großen britischen Zeitungen entwickelte er eine Vorliebe für das Elizabethanische Zeitalter. Mit diesem Roman legt er sein viel beachtetes Debüt vor, in der er diese Epoche lebendig werden lässt. Der Autor schreibt bereits an einem zweiten historischen Thriller mit dem sympathischen Ermittler John Shakespeare.



    Inhaltsangabe:


    Zitat

    Original von Lübbe.de
    London 1587. Eine Kusine von Elizabeth I., brutal ermordet in einem ausgebrannten Haus. Üble Drohungen gegen die Königin. Ein Komplott gegen Sir Francis Drake, den Befehlshaber der englischen Flotte. Schlimmer kann es gar nicht kommen für John Shakespeare, den Ermittler der Krone, der alle Fälle lösen soll. Seine Nachforschungen führen ihn in die Unterwelt, mitten unter Spione, Häscher, Huren und Theaterleute, darunter sein berühmter Bruder Will. Bald begreift John, dass seine Ermittlungen behindert werden. Sein Rivale, der oberste Folterknecht der Queen, schreckt dabei vor keinem Terror zurück. Dennoch entdeckt John eine Verschwörung, die bis in die höchsten Kreise reicht. Dass er selbst und seine große Liebe das Opfer einer bösen Intrige werden sollen, ahnt er aber erst, als es beinahe zu spät ist ...



    Meine Meinung:


    John Shakespeare ist Ermittler der englischen Krone, d.h. er untersteht indirekt der Königin Elizabeth I.. Sein Bruder William, ist uns heute gut bekannt, ist im Theater. Es gibt viel zu tun in London. Die Kusine der Königin wird ermordet aufgefunden. Es gibt Hinweise für einen Mordanschlag an Sir Francis Drake, dem Befehlshabe der englischen Flotte. Flugblätter werden im Untergrund gedruckt. Hängt alles zusammen? Shakespeare ermittelt in alle Richtungen. Doch manchmal hat er das Gefühl, er kämpft gegen Windmühlen. Sein größter Rivale, Topcliff, Folterknecht der Königin, ist ihm oft ein Schritt voraus. John Shakespeare entdeckt Verschwörungen und Intrigen. Er kann vieles erreichen in den Ermittlungen, doch wird es am Ende reichen, um alle Machenschaften aufzuklären?


    Rory Clements hat einen historischen Krimi geschrieben, der mir gut gefallen hat. Es spielt im Elisabethanischen Zeitalter, welches Rory Clements sehr gut vermittelt hat. Beschreibung von dem Lebensstil in London Mitte des 16. Jahrhunderts, der Bauweise der Häuser sind nicht zu ausschweifend, aber trotzdem konnte ich mir alles gut vorstellen.
    Sehr detailliert geht er auch auf Folterung und Opfer ein. Dies mag manch einem vielleicht etwas blutig sein, ein wenig zu detailliert, hielt sich aber für mich noch im Rahmen.
    Die Geschichte begann ziemlich zügig, hatte zwischendurch mal kleine Durchhänger. Die Spannung wurde zu Beginn aufgebaut und hielt bis zum Ende.


    Was mir nicht ganz so gut gefiel, war das Ende. Das lag aber nicht an der Erzählung an sich, sondern eher an die Gegebenheiten der damaligen Zeit.


    Fazit: Ich vergebe für diese Geschichte vier von fünf Sternen, da mir der letzte Pfiff fehlte, und ich diesen Roman trotz aller Pluspunkte nicht mit so riesiger Begeisterung gelesen habe, wie ich mir erhofft hatte. Was genau fehlte kann ich nicht in Worte fassen. Trotzdem würde ich diesen Krimi jederzeit weiter empfehlen.

  • Das englische Original "Martyr" liegt schon auf meinem SuB.
    Es gibt - zumindest in englischer Sprache - auch schon einen Nachfolger, "Revenger".

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Ich habe
    "Martyr" heute beendet und muss feststellen, dass es ein würdiges
    Pendant des Elisabethanischen Zeitalters zu der Shardlake Serie von C.J.Sansom
    (Regierung Heinrichs VIII) ist.

    Zitat

    Was mir
    nicht ganz so gut gefiel, war das Ende.

    Damit meinst Du vermutlich die Tatsache,


    Der Autor musste so vorgehen, um den historischen Tatsachen gerecht zu werden.
    Auf seiner Homepage kann man die Fakten über die Romanfiguren nachlesen.

    Mir hat dieser intelligent gestaltete Roman sehr zugesagt und ich vergebe dafür :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: .


    Der Nachfolger "Revenger" wird jetzt gleich angeschlossen. :wink:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998


  • Freut mich, dass Dir das Buch gefallen hat.
    Du hast Recht mit Deiner Vermutung.
    Schade, dass die "Fakten" nur in Englisch sind. Dafür langt es bei mir leider nicht.

  • Schade, dass die "Fakten" nur in Englisch sind. Dafür langt es bei mir leider nicht.


    Schau mal hier :arrow: Klick
    Das ist ein Online-Wörterbuch, das Du neben der Homepage von Rory Clements öffnen kannst. Wenn Du dann über Dir unbekannte Wörter stolperst, kannst Du die Bedeutung gleich im "Nachbarfenster" nachschlagen, ohne Dich mit einem herkömmlichen Wörterbuch rumquälen zu müssen. :wink:


    "Revenger" hat sich bisher auch gut angelassen, ich habe aber erst ein paar Kapitel gelesen.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Gern geschehen! Es wäre wirklich schade, diese tolle Homepage nicht zu genießen. Ich mag Autoren, die
    1. anspruchsvolle und gut recherchierte Romane schreiben
    2. Zusatzmaterial zu diesen Romanen auf ihrer Homepage bereitstellen. :thumleft:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

Anzeige