Mark Stichler - Groupies bleiben nicht zum Frühstück

Affiliate-/Werbelink

Groupies bleiben nicht zum Frühstück

4.8|3)

Verlag: Egmont Schneiderbuch

Bindung: Broschiert

Seitenzahl: 192

ISBN: 9783505127656

Termin: August 2010

Anzeige

  • Das Buch zum Film


    Klappentext:
    Verliebt in einen Rockstar, der dich auch liebt - der heimliche Traum aller Mädchen!
    Durch Zufall lernt Lila Christopher kennen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Nach einem Jahr in den USA ist sie gerade erst nach Berlin zurückgekommen. Was sie nicht weiß: Christopher ist eigentlich Chriz, gefeierter Sänger von “Berlin Mitte”, der inzwischen angesagtesten Band Deutschlands! Als sie schließlich erfährt, wer Christopher wirklich ist, überschlagen sich die Ereignisse, und Lila stolpert in ein Liebes-Chaos der ganz besonderen Art…


    Autor:
    Mark Stichler, geboren 1968, hat sich an verschiedenen Studiengängen wie Ethnologie, Deutsch, Kunst und Sport versucht. Er war Sänger und Gitarrist in verschiedenen Bands und hat bereits mehrere Film- und Serienbücher geschrieben. Seine Ideen zu Kurzgeschichten und Romanen entstehen auf ausgedehnten Autoreisen und Segeltörns. Mark Stichler ist seit sechs Jahren freier Journalist und Autor.
    Quelle: Klappentext


    Der Film:
    Groupies bleiben nicht zum Frühstück ist eine deutsche Filmkomödie, der Kinostart war am 16. September 2010. Es gibt keine Altersbegrenzung. Regie führte Marc Rothemund, das Drehbuch stammt von Kristina Magdalena Henn und Lea Schmidbauer.
    Die Deutsche Film- und Medienbewertung verlieh dem Film das Prädikat wertvoll, zudem erhielt er die Auszeichnung “Bester Film National“ bei den Wild And Young Awards 2010.
    Der Soundtrack ist seit dem 17. September 2010 erhältlich, ein Videoclip zum Lied Battlefield der Filmband Berlin Mitte wurde ebenfalls im September letzten Jahres veröffentlicht. Die DVD wird voraussichtlich ab März 2011 zu kaufen sein.
    Offizielle Website: http://www.groupies-derfilm.de/


    Aufbau:
    Das Buch hat 190 Seiten, welche in 14 Kapitel untergliedert sind, und ist in recht großer Schrift geschrieben.
    Auf zweimal 8 Doppelseiten in der Mitte des Buches sind Steckbriefe der wichtigsten Schauspieler/Personen und Filmfotos abgedruckt. Wenn man den Film nicht kennt, sollte man diese erst nach der Lektüre anschauen, da auch Bilder zum Ende der Geschichte zu sehen sind.


    Meine Meinung:
    Ich finde es immer sehr schwer, ein Buch zu beurteilen, das für einen Film geschrieben wurde, vor allem, wenn man den Film vorher gesehen hat.
    Der Schreibstil von Mark Stichler gefällt mir recht gut; es gelingt ihm, mit relativ wenigen Worten die Filmbilder heraufzubeschwören und auch auf die Gefühle und Gedanken - besser gesagt vielleicht die Motivationen - verschiedener Charaktere einzugehen, die im Film in dieser Form nicht erkennbar waren. Zudem hat man nicht den Eindruck, als ob etwas fehlen würde - die Geschichte ist rund und in sich geschlossen, auch wenn es natürlich ein paar wesentliche Kürzungen gab. Dennoch kann man alles nachvollziehen, auch wenn man den Film nicht gesehen hat.
    Die Handlung an sich gefällt mir sehr gut. Auch wenn die Geschichte etwas “märchenhaftes” und teils auch leicht unrealistisches an sich hat - vor allem am Ende kamen viele Zufälle zusammen und es gab doch ein paar Klischees - wirkt sie doch wie mitten aus dem Leben und könnte in dieser Form passieren. Sowohl Lilas Alltag als auch einige Episoden aus dem Leben der fiktiven Band Berlin Mitte wurden realistisch dargestellt. Die beiden Hauptcharaktere sind sehr sympathisch und nicht unbedingt Standard. Die sich anbahnende Beziehung der beiden geht nicht zu schnell, dafür gibt es einige sehr romantische, jedoch auch komische Szenen.
    Nachdem ich bereits den Film sehr gemocht habe, wollte ich das Buch haben. Es bekommt von mir ebenso eine durchweg positive Bewertung, obwohl man beim Film doch “näher dran” ist und ich ihn auch eher nochmals schauen würde, als erneut das Buch zu lesen. Dennoch ist es eine nette Lektüre, die man auch mal zwischendurch lesen kann.
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Carpe Diem.
    :study: Brigitte Glaser - Rheinblick

    2019 gelesen: 30 Bücher mit 10.814 Seiten

Anzeige