Stephenie Meyer- Seelen (ab 28.12.2010)

Seelen

4.3 von 5 Sternen bei 262 Bewertungen

Verlag: Carlsen

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 864

ISBN: 9783551581907

Termin: August 2008

Anzeige

  • So ich dachte mir, dass ich mal schnell den Thread eröffne, also wir lesen ab dem 28.12.2010 Seelen von Stephanie Meyer. Wenn sich kurzfristig noch jemand anschliessen
    möchte so darf er das gerne tun :wink:
    Momentan bei der Leserunde dabei sind:


    tiniii
    Junyper
    hörni
    Taubenbaum
    dion
    Kleinemaus
    engel0901


    Möchtet ihr eine bestimmte Seitenzahl pro Tag lesen, oder ist euch das egal?

  • Vielen Dank für die Eröffnung dieses Threads :D


    Ich freue mich schon riesig.


    Wegen den täglichen Lesemenge, mir ist es egal ob wir eine Seitenzahl festlegen (wobei ich da schon sagen kann, dass ich die wahrscheinlich nicht immer schaffe) oder jeder immer so liest wie er/sie es schafft

    SuB: 55 Print / 60 Ebooks


    2019

    :study:40 / 11768 (abgebrochen: 2)


    2018
    :study: 38 / 13265 (abgebrochen 5)

    2017
    :study: 16 / 7571 (abgebrochen: 2)
    2016
    :study: 29 / 7832
    2015
    :study: 40 / 8916 (abgebrochen: 1)

  • Wegen den täglichen Lesemenge, mir ist es egal ob wir eine Seitenzahl festlegen (wobei ich da schon sagen kann, dass ich die wahrscheinlich nicht immer schaffe) oder jeder immer so liest wie er/sie es schafft

    Ich freue mich auch schon riesig, vorallem man sich in einer Gruppe eher an so dicke Bücher heranwagt :friends: Ich würde auch sagen dass jeder in seinem Tempo liest und man sich so keinen Stress machen braucht, man sollte halt immer die Kapitel oder Seiten angeben damit die anderen wissen wie weit der jenige ist. :love:

  • Hallöchen :)


    Also mein Freund liest das Buch dann gleich mal ab morgen parallel mit :) Wir haben derzeitig Urlaub und somit viel Zeit zum Lesen.
    Vielleicht sollten wir dann einfach immer als Überschrift angeben 'Seite ... bis Seite ...'. Dann weiß der Rest besser ob er das Lesen darf oder nicht :)


    Freu mich schon und bin wahnsinnig gespannt auf das Buch *hi*
    Nun muss ich aber erst noch schnell 'Smaragdgrün' beenden *hetz*


    LG

  • Oh, ich freu mich auch!! :bounce: Vielen Dank, dass du den Thread eröffnet hast!
    Seid ihr Erstleser?

    "Bücher lesen heisst wandern gehen in ferne Welten aus den Stuben über die Sterne." Jean Paul

  • Also werden wir das so machen, dass jeder soviel liest wie er mag und dann immer die Seitenzahl angibt.
    Da es bisher ja nur die Hardcover-Ausgabe gibt, werden wir wohl alle die selben Seitenzahlen haben.


    Ich lese das Buch zum ersten Mal. Bin sehr gespannt. Ich hoffe ich schaffe mein anderes Buch bis morgen noch (das lese ich seit August :uups: )

    SuB: 55 Print / 60 Ebooks


    2019

    :study:40 / 11768 (abgebrochen: 2)


    2018
    :study: 38 / 13265 (abgebrochen 5)

    2017
    :study: 16 / 7571 (abgebrochen: 2)
    2016
    :study: 29 / 7832
    2015
    :study: 40 / 8916 (abgebrochen: 1)

  • Sollen wir die Seitenanzahl gar nicht irgendwie ein bisschen eingrenzen? Z.B. durch ein Maximum? Ich habe das Buch bereits gelesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Daher hab ich ein bisschen Sorge, dass die Leserunde schon nach zwei oder drei Tagen zu Ende ist. :wink:

    "Bücher lesen heisst wandern gehen in ferne Welten aus den Stuben über die Sterne." Jean Paul

  • Sollen wir die Seitenanzahl gar nicht irgendwie ein bisschen eingrenzen? Z.B. durch ein Maximum? Ich habe das Buch bereits gelesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Daher hab ich ein bisschen Sorge, dass die Leserunde schon nach zwei oder drei Tagen zu Ende ist. :wink:

    Von mir aus können wir das auch begrenzen... Was sagen die anderen?

    SuB: 55 Print / 60 Ebooks


    2019

    :study:40 / 11768 (abgebrochen: 2)


    2018
    :study: 38 / 13265 (abgebrochen 5)

    2017
    :study: 16 / 7571 (abgebrochen: 2)
    2016
    :study: 29 / 7832
    2015
    :study: 40 / 8916 (abgebrochen: 1)

  • Gut also liest jeder so wie er mag, aber maximal ich würde sagen, 150 Seiten am Tag. Und wenn wir die Beiträge schrieben, dann schreiben wir die Seitenanzahl dazu. Ich freue mich auch schon. Ich habe das Buch auch noch nicht gelesen und bin schon sehr gespannt.

  • @Seitenbegrenzung
    Habe mich mal mit meinem Kerl besprochen - bis zu 150 Seiten ist okay.
    Mehr schafft er wohl eh nicht ;)
    Und ich les halt nebenher noch was anderes :)


    Wir lesen es beide das erste Mal.

  • Ich habe heute Morgen mit Lesen begonnen und mache einfach mal eben den Anfang :wink:
    Das Prolog beginnt mit dem einsetzten einer sogenannten Seele in einen Menschlichen Körper. Das hört sich schonmal alles ziemlich erschreckend an, wenn ich mir vorstelle, dass die Menschheit irgendwann mal durch Auserirdische Wesen auf diese Art und Weise ausstirbt. Man erfährt auch ziemlich schnell, dass es noch einige Menschen gibt die sich den Seelen widersetzen und verhindern wollen, dass in ihren Körper eine dieser Seelen kommt. In so einen Körper kommt nun die Seele die am Anfang noch Wanderer genannt wird (sie wird später ihren Namen vermutlich wechseln).


    Am Anfang hört der Wanderer ein Gespräch zwischen dem Arzt? und einer Sucherin ( die dafür da sind, Menschen zu Verfolgen um ihnen später Seelen einsetzten zu lassen). Dieses Gespräch lässt uns eineiges über die Verhältnisse in dieser Zeit erfahren.
    Schon kurz nachdem der Wanderer aus der Narkose erwacht kommen die ersten Erinnerungen ihres Körpers über sie, die Erinnerungen sind finde ich gut geschrieben undnoch ein wenig geheimnisvoll. Aber schnell, merkt der Wanderer das etwas nicht stimmt, denn einige Erinnerung kann sie nicht abrufen, da sich der Körper noch wert.
    Die vorstellung finde ich auch sehr interessant, dass einige Menschen, soviel Widerstand leisten können, dass sich die Seele nicht einnisten kann.


    Der Anfang gefällt mir also sehr gut, ich bin schon gespannt, wie das Buch weitergeht.

  • Ich habe auch heute (bzw. gestern, wenn ich mir die Uhrzeit angucke) morgen angefangen zu lesen, hatte dann aber zum posten keine Zeit mehr.


    Also die ersten Seiten war ich doch ziemlich verwirrt, weil ich mich erstmal zurechtfinden musste. Aber irgendwann hatte ich dann alles auf dem Plan und bin seither sehr gespannt wie es wohl weiter geht.


    Die Sucher haben die Aufgabe Menschen zu finden, denen man eine Seele einpflanzen kann. Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es davon aber inzwischen nicht mehr so viele. Zudem möchten viele Seelen möglichst junge Menschen, also Kinder haben.
    Die Seelen können sich wünschen, wo sie eingepflanzt werden. Da interessiert mich doch gerade, wo ich das hier schreibe, wie äußern die Seelen diesen Wunsch?


    Naja, ich werde erstmal weiter lesen, ich denke mal, dann werden sich einige Fragen klären, aber wahrscheinlich auch andere stellen.





    Sind eigentlich alle dabei, die sich angemeldet hatten?

    SuB: 55 Print / 60 Ebooks


    2019

    :study:40 / 11768 (abgebrochen: 2)


    2018
    :study: 38 / 13265 (abgebrochen 5)

    2017
    :study: 16 / 7571 (abgebrochen: 2)
    2016
    :study: 29 / 7832
    2015
    :study: 40 / 8916 (abgebrochen: 1)

  • Ich muss mich leider erstmal raushalten. Eigentlich darf man so was gar nicht schreiben, aber ich habe das Buch zu Hause vergessen, bin aber noch eine Woche bei meinen Eltern. :pale: Das ärgert mich, weil ich das Buch so mag und ein großer Fan von Leserunden bin. Aber da ich es schon kenne, verfolge ich eure ersten Eindrücke und hoffe, dass es ok ist, wenn ich in einer Woche wieder miteinsteige. So was dummes... :wuetend:

    "Bücher lesen heisst wandern gehen in ferne Welten aus den Stuben über die Sterne." Jean Paul

  • Guten Morgen.
    Ich habe gestern Abend angefangen und bin ein Stück weit gekommen.
    Den Prolog fand ich erst mal total verwirrend. Irgendwie hatte ich mit was anderem in diesem Buch gerechnet - nicht mit SciFi.
    Die ersten Kapitel waren total verwirrend.
    Da wird einem weiblichen Körper die Seele von 'Wanderer' eingesetzt, welche schon auf viele anderen Planeten, in vielen verschiedenen Körpern gelebt hat. Sie hat wohl eine bestimmte Aufgabe, aber ich bilde mir ein, dass es nicht die ist einfach nur weitere Wirte zu finden.
    Das Gespräch zwischen dem Heiler und er Sucherin klang irgendwie nach einer 'großen Aufgabe'. Mal sehen ob ich recht behalte.


    Viele Wirte widersetzen sich der neuen Seele und auch Wanderer hat mit Melanie zu kämpfen. Sie verbirgt viele Geheimnisse vor ihr und macht ihr das Leben recht schwer.
    Doch aufgeben wird sie nicht, schon allein um der Sucherin nicht die Genugtuung zu geben versagt zu haben.


    Ich finde das Buch bisher leider wenig ansprechend und hoffe, dass es noch besser wird.

  • Meine Lieben es tut mir leid aber gestern bin ich leider nicht zum Lesen gekommen, was ich heute gleich nachholen werde :pale:

    So ich war gleich fleißig, habe mich in mein Bett gekuschelt und angefangen zu lesen :montag:- Das Gedicht am Anfang gefällt mir sehr gut und auch der Prolog macht Lust auf mehr. Ich habe meine Sympathiepunkte gleich Fords Deep Waters geschenkt, da er sehr freundlich und liebevoll bei der Einsetzung der Seele mir vorkam. Es ist natürlich noch sehr verwirrend das zu lesen, aber ich hoffe das lichtet sich während des Buches.


    Die darauffolgenden Kapitel zielen auf die Eingewöhnung der Seele in ihrem "Wirt" ab, ich habe automatisch schneller gelesen als die Flucht des Mädchens beschrieben wurde und wurde mit in das Buch hineingezogen. :love: Man erfährt während dem Gespräch der Sucherin und des Heilers wieder ein bisschen mehr über sog. Seelen und die Welt die draußen herrscht.


    Als der Wanderer erwacht, merkt sie sehr schnell das mit ihrem Wirt etwas nicht stimmt und als Leser freut man sich irgendwie insgeheim mit, dass das Mädchen anscheindend stark genug ist und doch noch nicht ganz "zerstört" wurde. Ich freue mich schon weiterlesen zu dürfen und bin gespannt wie es weitergeht. :pray:

  • So, da ich heute vormittag erstmal ein anderes Buch beendet habe, bin ich noch nicht dazu gekommen Seelen weiter zu lesen.


    Da ich heute aber auch den ganzen Tag bis spät abends unterwegs sein werde, kann es sein, dass ich heute gar nicht zum lesen komme. Ich nehme das Buch allerdings mit und hoffe, dass es doch irgendwie klappt.


    Also, bitte nicht wundern, wenn ich erst morgen wieder schreibe

    SuB: 55 Print / 60 Ebooks


    2019

    :study:40 / 11768 (abgebrochen: 2)


    2018
    :study: 38 / 13265 (abgebrochen 5)

    2017
    :study: 16 / 7571 (abgebrochen: 2)
    2016
    :study: 29 / 7832
    2015
    :study: 40 / 8916 (abgebrochen: 1)

  • verfolge ich eure ersten Eindrücke und hoffe, dass es ok ist, wenn ich in einer Woche wieder miteinsteige. So was dummes...


    Ach das ist kein problem, du kannst ja später immer noch was schreiben.

    Es ist natürlich noch sehr verwirrend das zu lesen, aber ich hoffe das lichtet sich während des Buches.


    Mir geht es auch so, dass mich alles noch ziemlich verwirrt, aber ich denke, je mehr wir lesen desto entwirrender wird es.

    Als der Wanderer erwacht, merkt sie sehr schnell das mit ihrem Wirt etwas nicht stimmt und als Leser freut man sich irgendwie insgeheim mit, dass das Mädchen anscheindend stark genug ist und doch noch nicht ganz "zerstört" wurde.


    Ja ich habe mich auch gefreut. Als Mensch Sympatisiert man eben doch zu seines gleichen :wink:


    Ich habe bis jetzt heute auch noch nicht weiter gelesen, werde aber gleich damit anfangen.

Anzeige