Dan Brown, Diabolus

  • Buchdetails

    Titel: Diabolus


    Verlag: Bastei-Lübbe

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 528

    ISBN: 9783404175031

    Termin: September 2016

  • Bewertung

    3.8 von 5 Sternen bei 177 Bewertungen

    75,9% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Diabolus"

    Die kryptographische Abteilung des US-Geheimdienstes NSA verfügt über einen geheimen Super-Computer, der in der Lage ist, innerhalb kürzester Zeit jeden Code (und somit jede verschlüsselte Botschaft) zu knacken. Der Rechner kommt zum Einsatz, wenn Terroristen, Drogenhändler und andere Kriminelle ihre Pläne mittels codierter Texte verschleiern und die Sicherheit der USA auf dem Spiel steht. In der Vergangenheit konnten die Kryptographen täglich hunderte von Codes knacken - bis zu dem Tage, als Diabolus zum Einsatz kommt: Ein mysteriöses Programm, das den Super-Rechner offenbar überfordert. Der Entwickler des Programms droht, Diabolus der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Würde dieses Programm zum Verschlüsselungs-Standard werden, wäre der erfolgreichen Verbrechensbekämpfung der NSA über Nacht die Basis entzogen. Die Mitarbeiter des Geheimdienstes setzen alle Hebel in Bewegung, das drohende Desaster zu verhindern ... Mit Diabolus schrieb Bestsellerautor Dan Brown einen spannenden Thriller, der in die Welt der Chiffren und Geheimcodes entführt.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

  • Kurzmeinung

    Schneehase13
    Thematisiert die Frage nach dem Ausmaß der Überwachung ohne Wertung. Spannend für Kryptografie- u. Dan Brown-Fans.

Anzeige

  • Diesmal beschäftigt sich Dan Brown mit den Gefahren des Internets, insbesondere dem Versenden von emails. Verschlüsselung spielt hier die große Rolle. Anfangs sind die Hintergrundinformatione seh gut und auch relistisch. Dann gleitet er doch ab in das Reich der Phantasie. Macht nichts - ist ja ein Roman! Ich als Netzwerkadminitrator kann dann doch lächeln, welche Möglichkeiten die Kryptografie bietet. Spnnend ist das neue Buch allemal. PrIvate Irrnisse und Verfehlungen dürfen in einem Thriller ja auf gar keinen Fall fehlen - so auch in diesem nicht. Ich bin gespannt, wie es weitergeht, ob (ist ja eigentlich gar keine Frage!) und wie unser Held David Becker den "Schlüssel" in die Finger kriegt. Geheimdienste & Co. Profikiller machen die Sache spannend.
    Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

    Träume nicht Dein Leben -
    lebe Deinen Traum


    Bücher sind Leben!

  • Hallo Leseratte123.


    Ich habe das Buch schon gelesen. Ich fand es auch sehr gut, genauso wie die anderen Bücher von ihm ( naja, wenn ich ehrlich bin, Meteor hat mir nicht ganz so gut gefallen!) Ich fand es schon sehr spannend. Freu Dich , daß Du noch etwas von ihm zu lesen hast.

  • Hallo Leseratte!


    Ich habe das Buch auch gerade gelesen.
    Vom Schema her ist es ja ähnlich wie Illuminati und Sakrileg und auch das Ende ist irgendwie konstruiert!
    Aber trotz allem ist es ein Pageturner und ich habe das Buch in drei Tagen gelesen!


    Gruß Janina

  • Das mit den vielen leeren Seiten ist mir auch total auf die Nerven gegangen.
    Für sein Erstlingwerk, war die Story an sich gut., vielleicht hätte er sie nochmal bearbeiten sollen. Ich fand auch das zum Ende ziemlich konfus wurde und auf einmal konnte er hören.
    Ich fand auf jedenfall Meteor besser als dieses.

  • hmm, also ich habe Diabolus noch nicht gelesen, werde es auch wahrscheins nicht lesen. Illuminati und Sakrileg fand ich klasse, habe beide verschlungen, auch wenn mir da schon nicht gefiel, dass beide nach dem gleichen Strickmuster verfasst sind. Mit Meteor habe ich mich dann schon sehr schwer getan, wieder das gleiche Muster und dann auch noch vom Inhalt her sehr abstrus ... Daher bin ich bei Diabolus doch sehr skeptisch. Brown kann sehr gut schreiben, die Übersetzungen sind auch in Ordnung, aber immer nur das gleiche Schema ...

  • Ich bin beim letzten Drittel des Buches. Ich finde es zwar nicht so toll wie Sakrileg, aber eigentlich recht interessant.


    Manches habe ich mir schon gedacht (wer ist wirklich böse, wer tut nur so), anderes hat mich schon überrascht.


    Bin schon gespannt, wie es weiter geht. Nur wie gesagt, an Sakrileg kommt es nicht ran.

  • Also Diabolus fand ich nich so gut wie Sakrileg
    aber besser als Meteor oder Illuminatie was nich heis das sie schlecht sind.


    Lesenswert
    für einen erstling eine wirklich gute Leistung

    Brom


    Lieblings Genre : Fantasy :batman:
    Lieblings Bücher: Die Rheihe " Das Alte Königreich" von Garth Nix


    :study:Lese : Landung auf Darkover

  • Diabolus ist mein Lieblingsbuch vom ihn. Vorallem weil ich das Thema an sich sehr interessant finde.


    Schade find ich nur, dass er alle seine Bücher nach dem gleichen Schema schreibt... ganz unerwartete Wendung am Ende und "das glückliche Paar" am Ende... naja macht nix, ist trotzdem spannend :cyclops:

  • Diabolus ist zwar nicht so gut wie Sakrileg aber es ist trotzdem zu empfehlen!!!!!
    Habe das Buch in geringer Zeit gelesen und mir hat es ehrlich gesagt sehr gut gefallen!!!!
    Meteor hab ich dann doch nicht gelesen weil sich die Geschichte so langweilig anhört!!!
    Hat jemand Hintergrund Infos zu Illuminati????
    Könnte sie eventuell für eine Buchbesprechung gebrauchen!!!!!!!!!!!!

    Schreibt bitte zurück


    mfg Schobes1990 :D

  • Ich hab sie alle vier gelesen und ich muss sagen, dass m. E. nach Diabolus das schlechteste war. Die gesamte Thematik hat mich nicht angesprochen und ich muss auch zugeben, dass ich teilweise Seiten übersprungen habe!
    Mir hat am besten Meteor von Dan Brown gefallen, bei dem ich am Anfang jedoch eher skeptisch war, was sich jedoch sehr schnell gelegt hat :wink: Ist ja mein Lieblingsbuch von ihm geworden.

  • Klappentext:
    Die Kryptographische Abteilung des US-Geheimdienstes NSA verfügt über einen geheimen Supercomputer, der in der Lage ist, binnen kürzester Zeit jeden Code zu knacken. [...] Bis zu dem Tage, als Diabolus zu Einsatz kommt: Ein mysteriöses Programm, das den Superrechner überfordert. Der Entwickler des Programms droht, Diabolus der Öffentlichkeit zugäglich zu machen. [...] Die Mitarbeiter des Geheimdienstes setzten alle Hebel in Bewegung, drohende Unheil zu verhindern...


    Ich habe gestern mit dem Roman begonnen, und bin begeistert. Die Spannung ist groß und ich kann das Buch kaum aus den Händen legen. Bin schon gespannt, wie es mir gefallen wird, wenn ich es durch habe.

  • Zitat

    Original von Bonprix
    Agatha


    Wie du siehst wurde das Buch bereits im Forum vorgestellt, ich habe daher die beiden Threads zusammengefügt! :idea:


    Gruss Bonprix :wink:


    Danke, hab ich grad bemerkt. Ich habe es gesucht, als ich das Buch vorstellen wollte, aber nicht gefunden. So hab ich es reingestellt.

  • Zitat

    Original von Brom
    für einen erstling eine wirklich gute Leistung



    Hm? War nicht 'Illuminati' der Erstling?


    Egal, ich dand Illu ganz ok, wenn auch streckenweise recht seicht.
    Die anderen von Mr Brown mag ich nicht so besonders. Schmeckt immer ein wenig nach Verlagsdruck für mich.

    Gruss


    Dirk


    Bitte nicht vergessen:
    Es ist nur meine Meinung. Ich zwinge sie Dir nicht auf, aber ich erwarte, dass Du sie respektierst. Ganz so wie ich Deine.

Anzeige