C. J. Sansom - Der Pfeil der Rache / Heartstone

  • Buchdetails

    Titel: Der Pfeil der Rache


    Band 5 der

    Verlag: FISCHER Taschenbuch

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 752

    ISBN: 9783596191055

    Termin: Juli 2011

  • Bewertung

    4.8 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen

    95% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Der Pfeil der Rache"

    Kein Geheimnis bleibt für immer im Dunkeln Juni 1545: Als Michael Calfhill, Lehrer bei der Familie Hobbey, auf das schreiende Unrecht hinweist, das den beiden Mündeln Emma und Hugh widerfahrenist, wird er kurz darauf entlassen. Nur wenig später ist er tot – erhängt. Anwalt Matthew Shardlake und sein Gehilfe Jack Barak erhalten von der Königin persönlich den Auftrag, diesen Fall genauer zu untersuchen. Die Ermittlungen führen sie nach Portsmouth, wo zu dieser Zeit die englische Flotte ankert. Gefahr und Angst liegen in der Luft, denn eine Invasion der Franzosen wird befürchtet. Als Shardlake die Familie Hobbey kennenlernt, spürt er sofort, dass hier etwas nicht stimmt. Doch je mehr er das Geheimnis dieser Familie zu ergründen versucht, umso so heikler und lebensbedrohlicher wird seine Position. Da wird auf der Jagd die Hausherrin durch einen Pfeil tödlich getroffen. Ein Unfall oder eine tödliche Absicht? Auch der fünfte Band mit Anwalt Matthew Shardlake nimmt den Leser mit in eine zurückliegende Zeit, und fern am Horizont sieht er schon das erste Wetterleuchten, das den drohenden Krieg mit Frankreich ankündigt.
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Inhaltsangabe (Kopiert bei amazon)


    This is the new Shardlake mystery from the No 1 bestselling author of
    "REVELATION". Summer, 1545. England is at war. Henry VIII's invasion of
    France has gone badly wrong, and a massive French fleet is preparing to
    sail across the Channel. As the English fleet gathers at Portsmouth, the
    country raises the largest militia army it has ever seen. The King has
    debased the currency to pay for the war, and England is in the grip of
    soaring inflation and economic crisis. Meanwhile Matthew Shardlake is
    given an intriguing legal case by an old servant of Queen Catherine
    Parr. Asked to investigate claims of 'monstrous wrongs' committed
    against a young ward of the court, which have already involved one
    mysterious death, Shardlake and his assistant Barak journey to
    Portsmouth. Once arrived, Shardlake and Barak find themselves in a city
    preparing to become a war zone; and Shardlake takes the opportunity to
    also investigate the mysterious past of Ellen Fettipace, a young woman
    incarcerated in the Bedlam. The emerging mysteries around the young
    ward, and the events that destroyed Ellen's family nineteen years
    before, involve Shardlake in reunions both with an old friend and an old
    enemy close to the throne. Events will converge on board one of the
    King's great warships, primed for battle in Portsmouth harbour: the Mary
    Rose...





    Meine Beurteilung


    Dieses Buch ist der fünfte Band der Serie um den buckeligen Anwalt Matthew Shardlake, die ersten vier Bände sind bereits ins Deutsche übersetzt worden. Eine Übersetzung von "Heartstone" scheint in der näheren Zukunft noch nicht vorzuliegen.
    In diesem Band geht es im Gegensatz zu den früheren Fällen Shardlakes nicht um politische Verwicklungen, auch wenn die politische und wirtschaftliche Lage Englands einen wichtigen Raum einnehmen. Heinrich VIII hat die Bürger durch immer höhere Steuern ausgeblutet, um seinen Krieg mit Frankreich zu finanzieren, sodass die einfachen Menschen Not leiden. Die Männer werden mit teilweise recht rabiaten Mitteln zum Kriegsdienst eingezogen, da man einen Angriff der französischen Kriegsflotte erwartet.
    Matthew Shardlake wird von der alten Witwe Calfhill angeheuert, deren Sohn unter merkwürdigen Umständen ums Leben kam, nachdem er skandalöse Verhältnisse in der Familie eines seiner ehemaligen Schüler aufgedeckt hatte. Michael Calfhill war seinerzeit der Hauslehrer von Hugh und Emma Curteys. Als deren Eltern der Pest erlagen, kaufte die Familie Hobbey, wie es damals gang und gäbe war, die Vormundschaft über die beiden Kinder und erhielt damit Zugang zu deren reichem Erbe (Ländereien) und das Recht, die Kinder nach ihrem Gutdünken zu verheiraten. Emma ist inzwischen an den Pocken verstorben, aber ihr Bruder Hugh lebt immer noch bei der Familie Hobbey, wo er nach Aussage Michael Calfhills gravierendem Unrecht ausgesetzt sei. Shardlake und Jack Barak begeben sich nach Sussex, um die Familie, in der offenbar alle etwas zu verbergen haben, in Augenschein zu nehmen.
    Shardlake nutzt außerdem die Reise an die Südküste, um mehr über das Schicksal von Ellen Fettiplace herauszufinden. Der Leser kennt Ellen bereits aus dem vierten Band "Revelation". Sie lebt seit 19 Jahren in der Irrenanstalt Bedlam, obwohl sie niemals vom Gericht als geisteskrank dort eingewiesen wurde. Warum weigert sie sich beharrlich, auch nur einen Fuß vor die Tür zu setzen? Wer zahlt für ihre Unterbringung und warum? Shardlake ist immer noch wie ein Terrier, wenn er sich in einen Fall verbissen hat und scheut auch nicht die Konfrontation mit mächtigen Persönlichkeiten, selbst wenn er sich damit in Lebensgefahr bringt. Seine Ermittlungen führen ihn auch nach Portsmouth und auf das Lieblingsschiff Heinrichs VII, die Mary Rose, ein wahrhaft gefährlicher Aufenthaltsort....Glücklicherweise genießt er die Protektion von Queen Catherine (Catherine Parr).


    Das von C.J.Sansom gezeichnete Bild der Situation Englands im Jahre 1545 ist sehr authentisch, die Informationen über die missliche Lage der Soldaten auf den in Portsmouth liegenden Kriegsschiffen sind gründlich recherchiert. Das Buch ist in sechs Teile gegliedert, jeder Teil spielt an dem Ort, an dem sich Shardlake und Barak gerade aufhalten. Zu Beginn dieser Teile findet der Leser eine Landkarte, die es ermöglicht, den Wegen der Protagonisten zu folgen. Auch ein Nachwort ist ist im Buch enthalten.
    Mir haben alle Bänder der Shardlake-Serie gefallen, aber dieser ist für mich persönlich der beste. Die gleichzeitge Ermittlung in zwei Fällen in Verbindung mit dem Rückblick auf die Geschehnisse zwei Jahrzehnte zuvor sorgen für Abwechslung und interessante Unterhaltung. Ich hoffe, dass es noch weitere Romane über Shardlake geben wird.


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :thumleft:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Eine Übersetzung von "Heartstone" scheint in der näheren Zukunft noch nicht vorzuliegen.

    Ab dem 14. Juli 2011 ist die deutsche Ausgabe erhältlich.


    Kurzbeschreibung bei amazon:


    Juni 1545: Michael Calfhill war Lehrer bei der Familie Hobbeys und wurde
    nicht müde, auf das schreiende Unrecht hinzuweisen, das den beiden
    Mündeln Emma und Hugh widerfuhr. Doch nun ist er tot – erhängt. Die
    Ermittlungen in diesem Fall führen Matthew Shardlake nach Portsmouth,
    wo die gesamte englische Flotte vor Anker liegt. Gefahr und Angst liegen
    in der Luft, denn eine Invasion der Franzosen wird befürchtet. Als
    Shardlake das Geheimnis der Hobbeys zu ergründen versucht, ist auch sein
    Leben bedroht.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Vielen Dank für die Information, €nigma :thumleft:


    Ich habe den neuen Band gleich auf meine Wunschliste gesetzt. Momentan lese ich den auch wieder sehr guten 4. Band der Reihe. C.J. Sansom ist dank dem Büchertreff eine meiner Neuentdeckungen des Jahres.

    "Begib dich einmal im Jahr an einen Ort, an dem du noch nie gewesen bist." (Dalai Lama)


    :study: 2014: 18 Bücher mit 10.009 Seiten (2013: 63 Bücher mit 27.710 Seiten)

  • Ich hatte die Sansom-Bücher schon des Öfteren in der Hand, war aber immer etwas unentschlossen aufgrund der Zeit, in der sie spielen. Aber da du, Enigma, immer so schwärmst von den Büchern und ich auf jeden Fall mal einen Blick werfen wollte, habe ich gerade den ersten Band bestellt. Bin schon gespannt!

  • habe ich gerade den ersten Band bestellt. Bin schon gespannt!


    Das freut mich. Ich erinnere mich, dass ich mich beim ersten Band erst etwas in den Erzählstil einlesen musste, das könnte auch für die deutsche Übersetzung zutreffen. Gib nicht gleich auf, wenn Du nicht von der ersten Seite an in die Geschichte reinkommst.
    Insgesamt betrachtet bin ich der Meinung, dass die Reihe von Buch zu Buch besser wird.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Kurz nach Erscheinen der deutschen Ausgabe habe ich diese gekauft und heute morgen beendet. Und wie fast erwartet, wurde ich nicht enttäuscht! Das neue Abenteuer von Matthew Shardlake und Barak, das die beiden diesmal nach Portsmouth führt, hat mir wieder sehr gut gefallen. Zwar habe ich einen (kleinen) Teil der Auflösung bereits geahnt, trotzdem war die Suche der Wahrheit in beiden Fällen wieder sehr spannend inszeniert. Shardlake ist ein "harter Hund", der einiges in Kauf nimmt, um die Wahrheit zu finden und, soweit möglich, Gerechtigkeit zu erlangen. Dass dies leider nicht immer funktioniert ist realistisch und auch der Umstände / Zeit geschulet. Barak bildet ein gutes Gegengewicht zu ihm und ist schon lange aus der Rolle als Untergebener herausgetretten. Anders als der Anwaltsgehilfe der Gegenseite, ist er ein gleichberechtigter Partner, der Shardlake gut tut. Das Ende ist m.E. schlüssig und führt Fäden, auch aus Vorgängerbänden, zu einem guten Gesamtbild zusammen.


    Ich freue mich schon auf weitere Fälle mit Shardlake. U.a. würde ich ihm (endlich) etwas persönliches Glück wünschen.


    Von mir :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: und damit volle Punktzahl :thumleft:

    "Begib dich einmal im Jahr an einen Ort, an dem du noch nie gewesen bist." (Dalai Lama)


    :study: 2014: 18 Bücher mit 10.009 Seiten (2013: 63 Bücher mit 27.710 Seiten)

  • U.a. würde ich ihm (endlich) etwas persönliches Glück wünschen.


    Ich auch! :thumleft: Shardlake ist eine meiner Lieblingsfiguren und ich habe nach der Lektüre der fünf bisher erschienenen Bände das Gefühl, ihn persönlich zu kennen.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Ich habe das Buch letzte Woche zu Ende gelesen und auch ich fand es wieder sehr schön. Mir gefällt vor allem die Entwicklung, die Matthew im Verlauf der Reihe durchlebt. Von einem eher furchtsamen Anhänger Cromwells hin zu einem Menschen, der sich mehr und mehr nur sich selbst und der Wahrheit verpflichtet fühlt. Auch, wenn er sich dabei die eine oder andere Beule holt.


    Ein bisschen schade fand ich, dass Guy diesmal nur eine eher kleine Rolle gespielt hat, aber vielleicht wird das ja in einem der nächsten Bücher - die es hoffentlich geben wird - wieder anders.

    U.a. würde ich ihm (endlich) etwas persönliches Glück wünschen.

    Genau das habe ich auch gedacht, als ich das Buch beendet hatte.


    Und auch von mir gibt es :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :thumleft:

    "Vergiss nie, was du bist, denn die Welt wird es ganz sicher nicht vergessen. Mach es zu deiner Stärke, dann kann es niemals deine Schwäche sein. Mach es zu deiner Rüstung, und man wird dich nie damit verletzen können."
    (Aus "Die Herren von Winterfell" von George R. R. Martin)


    :study: "Auris - Die Frequenz des Todes" von Vincent Kliesch