Sandra Brown - Eine sündige Nacht (Bittersweet Rain)

Affiliate-/Werbelink

Eine sündige Nacht

3.8|6)

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 320

ISBN: 9783442372515

Termin: Juni 2010

Anzeige

  • Klappentext:
    Caroline Dawson kann alles verkraften – die Einsamkeit, das Gespött, selbst den langwierigen Todeskampf ihres reichen Ehemannes, Roscoe Lancaster, der dreißig Jahre älter ist. Doch nun kehrt der Mann zurück, der sie einst verführt und ihr Herz gebrochen hat – Rink Lancaster, ihr Schwiegersohn. Dieser ist fest entschlossen, das Erbe seines verhassten Vaters anzutreten, aber als er Caroline wieder begegnet, flammen widersprüchliche Gefühle in ihm auf. Denn darf man die Frau des eigenen Vaters begehren?


    Autorin:


    Sandra Brown arbeitete mit großem Erfolg als Schauspielerin und TV-Journalistin, bevor sie mit ihrem Roman Trügerischer Spiegel auf Anhieb einen großen Erfolg landete. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten internationalen Autorinnen, die mit jedem ihrer Bücher die Spitzenplätze der New-York-Times-Bestsellerliste erreicht! Ihren großen Durchbruch als Thrillerautorin feierte Sandra Brown mit dem Roman Die Zeugin, der auch in Deutschland auf die Bestsellerlisten kletterte – ein Erfolg, den sie mit jedem neuen Roman noch einmal übertreffen konnte. Sandra Brown lebt mit ihrer Familie abwechselnd in Texas und South Carolina.


    Meine Meinung:
    Eine sündige Nacht ist ein typischer Liebesroman. Die beiden Hauptpersonen sind bereits bei der ersten Begegnung unsterblich verliebt, dürfen sich aber aus irgendeinem Grund - hier, weil Caroline die Frau beziehungsweise später die Witwe seines Vaters ist - nicht haben. Natürlich bekommen sie sich trotzdem, auch wenn ihnen viel im Weg stand. Auch ein typisches Klischee, das erfüllt wurde, war, dass

    Was mir sehr gut gefallen hat ist, dass neben der Liebesgeschichte von Caroline und Rink noch eine zweite erzählt wird, nämlich die seiner Schwester, die ebenfalls zunächst unter keinem guten Stern steht.
    Die Geschichte ist flüssig zu lesen. Manchmal fällt ein vulgärer Begriff, was danach auch sofort im Buch erwähnt und - soweit ich mich erinnere - auch immer mit Schock der anderen Personen bedacht wird.
    Interessant fand ich, dass die Vergangenheit der beiden doch anders war, als ich mir beim Lesen des Klappentextes erwartet hatte. Nie hätte ich gedacht, dass


    Es ist vielleicht noch zu erwähnen, dass das englische Original Bittersweet Rain bereits 1984 erschienen ist, also zu den Erstlingswerken von Sandra Brown gehört. Außerdem passt der Originaltitel meiner Meinung nach besser zu der Geschichte, da der Regen für das Protagonistenpaar eine wirklich bittersüße Erinnerung ist.


    Mir hat die Geschichte gut gefallen, obwohl vieles vielleicht nicht mehr zeitgemäß und aktuell ist. Für mich ein klares 3,5/4 Sterne-Buch.

    1. (Ø)

      Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag


    Carpe Diem.
    :study: Brigitte Glaser - Rheinblick

    2019 gelesen: 30 Bücher mit 10.814 Seiten

  • Vielen Dank für die tolle Rezi!
    Habe bisher leider mit Sandra Browns reinen Liebesromanen keine sehr gute Erfahrungen gemacht, aber ich denke das Buch hier ist noch einmal einen Versuch wert :D

    :study: Predator's Gold (P.Reeve)
    :bewertung1von5: Bücher/Seiten 2019: 7/2.531 || SUB 207 O:-) (Start:207)

    -

    "Bücher sind Wahrheiten inmitten von Lügen." / S.King
    "Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen." / Muppet Show
    "Why do most people fail to give each other the fairy tale?" / M.Quick

  • Auf meiner Wunschliste landet es auch... :P ;)

    Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein.
    Gandhi


Anzeige