Thalia's Geschäftspraktiken

Anzeige

  • Bei Weltbild kaufe ich i.d.R. nicht, da die Auswahl zu gering ist und die Gestaltung der Lizenzausgaben mir nicht gefällt. Thalia kenne ich zu wenig. Lehmanns habe ich festgestellt, haben eine sehr gute Auswahl. Zumindest in den Filialen, die ich kenne und besonders wenn du Literatur für's Studium brauchst. Mit Hugendubel habe ich bisher nur gute Erfahrung gemacht. Auch in punkto Beratung. Verwöhnt bin ich ja durch den Berliner Dussmann. Die Verkäufer haben Ahnung, sind freundlich und die Auswahl an allem ist riesig. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich trotzdem medimopse und beim großem A bestelle. In kleinen Buchhandlungen bin ich nicht so gern. Zu wenig Auswahl und ich mag es nicht, ständig die Verkäufer im Rücken zu haben. Und wenn die dann unbedingt meinen, ein Gespräch anfangen zu müssen... Nein.

  • Bei Weltbild kaufe ich i.d.R. nicht, da die Auswahl zu gering ist

    Für mich kaufe ich da auch nur alle Jubeljahre, da ich ohnehin eher selten deutsche Bücher kaufe und sogar das Alibi-Regal mit 5 englischen Büchern in unserer Filiale nicht mehr vorhanden ist. Aber für die "Kinder" habe ich dort schon einige Bücher ergattert.
    Ich finde auch nicht, dass die Aufmachung bei Weltbild generell schlecht ist. Dieses Buch (s.u.) gefällt mir von der Aufmachung gut. Ich lese gerade die Originalausgabe und erwäge die Anschaffung dieser deutschen Ausgabe für meinen Sohn.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

Anzeige