Die Ergebnisse der Leserlieblinge-Wahl im BücherTreff

Matthias Sachau: "Wir tun es für Geld"

Wir tun es für Geld

3.7 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen

Verlag: Ullstein Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 352

ISBN: 9783548281445

Termin: Juli 2010

Klappentext / Inhaltsangabe: »Mein letztes Buch von Matthias Sachau musste ich zweimal kaufen. Das erste war mir vor lauter Lachen in die Badewanne gefallen.« Kerstin Gier Eigentlich ganz clever: Lukas heiratet zum Schein seine Mitbewohnerin Ines, damit sie Steuern sparen kann. Doch dann zieht unter ihnen ihr Finanzbeamter ein; Ekkehard Stöckelein-Grummler. Nun müssen Ines und Lukas richtig Ehe spielen - was nicht wirklich gut funktioniert. Und Ekkehard setzt sich auch noch in den Kopf, die »Beziehung« seiner neuen Freunde zu retten.
Weiterlesen
  • Nach "Kaltduscher" und "Schief gewickelt" ist nun "Wir tun es für Geld" von Matthias Sachau erschienen - ein unterhaltsame Urlaubslektüre mit einem Spritzer Romantik.


    Die Geschichte an sich kennen wir eigentlich schon alle: eine Scheinehe, um Steuern, Geld zu sparen. Eigentlich Freunde, doch dann verliebt man sich ineinander. Kennt man alles, da ist Matthias Sachau sicher nicht der erste, der so eine Geschichte niederschreibt.


    Die Frischvermählten: Lukas und Ines. Wohnen seit Jahren gemeinsam in einer WG, sie erfolgreiche Karrierefrau, er Herrenunterhosenverkäufer bei Karstadt. Der Lohnunterschied: so groß, dass eine Ehe mit Lukas Ines viel Geld einbringt, da sie nicht mehr so hohe Steuern zahlen muss. Also perfekt. Denkt man. Denn nicht nur dass Ines einen Freund hat, Bernd, mit dem sie jedes einzelne Treffen gezielt planen muss, so hat auch Lukas seine Vanessa, eine Frau, die sich zwar als seine Freundin ausgeben mag, doch eigentlich alle männlichen Wesen bespringt, die bei drei nicht das Weite suchen. Und Lukas weiß das, doch er hofft natürlich, dass Vanessa sich irgendwann zu ihm - nur zu ihm - bekennt. Nein, als wäre das nicht genug, bekommt das frisch in der Bar getraute Ehepaar einen neuen Nachbarn - Ekkehart, ein fanatischer HiFi-Anlage-Freak, der zudem ihr Finanzberater ist.
    Man könnte nun meinen, gut, muss man sich von diesem Nachbar eher fernhalten, damit er nichts merkt, dann wird alles gut. Doch Ekkehart ist sehr anhänglich, übernachtet in der ersten Nacht gleich bei Ines und Lukas auf dem Sofa, und muss erst noch lernen, alleine in einer Wohnung zu leben.


    Es folgt das Übliche: Ines und Lukas freunden sich mit Ekkehart an, müssen weiterhin das verliebte Ehepaar spielen, bis Lukas merkt, dass er doch schon immer in Ines verliebt war und dass er seinen Job endgültig satt hat.


    Trotz der sehr vorhersehbaren und klischeehaften Handlung übertönt Sachaus Schreibstil das Ganze. Mit witzigen Sprüchen, unterhaltsamen Anekdoten und schrägen Charakteren schafft er es, aus "Wir tun es für Geld" die perfekte Urlaubslektüre zu schaffen. Leicht zum Lesen, nicht zu anspruchsvoll, einfach nur entspannend, ist das Buch eigentlich für jedermann geeignet, der sich einfach mal zurücklehnen und entspannen möchte.

  • Dankeschön für die tolle Rezi, das hört sich wirklich nach einer tollen Urlaubslektüre an!

    :study: Miss Gladys und ihr Astronaut (D.M.Barnett)
    :bewertung1von5: Bücher/Seiten 2020: 14/5.472 || SUB 243 O:-) (Start:251)

    -

    "Bücher sind Wahrheiten inmitten von Lügen." / S.King
    "Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen." / Muppet Show
    "Why do most people fail to give each other the fairy tale?" / M.Quick

  • Vielen Dank für die Rezi. Klingt lustig. Werde ich mir wohl auch zulegen - so für zwischendurch.

  • Der Meinung zu diesem Buch kann ich mich nur anschließen. Was mich nur ein wenig gestört hat, war der ganze HiFi-Anlagen-Kram. Vieles ging mir da doch ein wenig zu sehr ins Detail. Das mag wohl aber daran liegen, dass ich nicht wirklich Interesse an solchen Sachen habe und mich nicht damit auskenne. Für Leute mit Ahnung darin, wird es sicherlich sehr interessant was Herr Sachau da alles zu bieten hat.


    Trotzallem bietet das Buch gute Unterhaltung.

  • Auch ich kann mich euren Kommentaren nur anschließen. Für zwischendurch ist das Buch ideal geeignet, wobei auch mir das ganze Hifi-Zeug nen bisschen auf die Ketten ging. Nichts desto trotz gibts von mir :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: und "Wir tun es für Geld" wird sicher nicht das letzte Buch von Matthias Sachau gewesen sein, was ich gelesen hab.

    :study: "Im Kopf des Mörders - Toter Schrei" von Arno Strobel

    :study: "Strandkorbliebe" von Lotte Römer

    :musik: "Provenzalischer Rosenkrieg" von Sophie Bonnet


    Ich tausche auch gerne mit euch, hier mein Regal bei Tauschticket! :D