Sabine Weiß - Das Kabinett der Wachsmalerin

  • Buchdetails

    Titel: Das Kabinett der Wachsmalerin: Das Leben...


    Band 2 der

    Verlag: dotbooks Verlag

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 400

    ISBN: 9783958244900

    Termin: Mai 2016

  • Bewertung

    4.9 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Das Kabinett der Wachsmalerin: Das Leben..."

    Eine Frau geht unerschrocken ihren Weg - und wird zur weltberühmten Madame Tussaud! 'Das Kabinett der Wachsmalerin' von Sabine Weiß als eBook bei dotbooks. Während der Französischen Revolution ging sie durch die Hölle und entkam nur knapp der Guillotine. Nun hofft Marie in London auf den großen Durchbruch. Doch auch hier erwarten sie Intrigen, Macht- und Habgier. Allein in einer fremden Stadt, sieht sich Marie neuen Gefahren ausgesetzt und wieder muss sie kämpfen ... Nur wenig ist über das Leben der Marie Grosholtz bekannt. Auf Basis ihrer jahrelangen Recherchen legt Sabine Weiß dennoch einen fundierten und lebendigen Roman vor, der die Londoner Jahre und den geschäftlichen Durchbruch von Madame Tussaud nachzeichnet. 'Sabine Weiß entwickelt einen spannenden Plot mit ausgeprägter Sensibilität für die historischen Figuren und das Zeitgeschehen. Ein großer Roman.' REVUE Jetzt als eBook kaufen und genießen: 'Das Kabinett der Wachsmalerin' der Erfolgsautorin historischer Romane, Sabine Weiß. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Seitenzahl: 395


    Inhalt:
    Das dramatische Leben der Madame Tussaud.
    England, 1802: Die Zöllner trauen ihren Augen kaum, als sie die Kisten öffnen und darin blutverschmierte Köpfe finden. Sollte von der zarten Französin vor ihnen Gefahr ausgehen? Es ist die Wachsbildnerin Marie Tussaud. Sie will auf den britischen Inseln die Figuren der hingerichteten französischen Revolutionären ausstellen. Der Krieg zwingt sie zu bleiben. Nach vielen Abenteuern als reisende Schaustellerin gründet sie in London ihr berühmtes Wachsfigurenkabinett. Eine außergewöhnliche Lebensgeschichte, spannend und lebendig erzählt.


    Meine Meinung u. Bewertung:
    In Frankreich laufen die Geschäfte nicht gut und so will Marie in England ihre Wachsfiguren ausstellen und ihrer Familie Geld zuschicken. Der ältete Sohn begleitet sie, das Nesthäckchen bleibt beim Vater. Wie lange diese Trennung sein wird, ahnt sie noch nicht. Ihr Partner Philipsthal fesselt sie an einen sehr ungünstigen Vertrag, und dann kommt der Krieg.........
    Maries Leben geht turbulent weiter. Nachdem man im ersten Band "Die Wachsmalerin" von ihrer Kindheit, der Heirat und den ersten Erfolgen erfährt, entwickelt sich hier die couragierte Künstlerin. Jede Seite ist abenteuerlich, spannend, aufregend und wohlgemerkt auch noch sehr realistisch geschildert, Geschichtsunterricht gibt es nebenbei, sehr gut recherchiert. Und zu keiner Zeit kitschig, was man leider bei den historischen Romanen unbedingt erwähnen muß. Ich gebe zu beim ersten Band etwas gegrollt zu haben, dass sie das Leben der Madame Tussaud in zwei Bände aufgeteilt hat. Mit der Fortsetzung bin ich aber so zufrieden, um nicht zu sagen begeistert, dass ich echt froh bin mir noch einen Freiraum für die Bewertung dieses Folgebandes gelassen zu haben.
    Ich vergebe :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::thumleft:
    Weiterlesen lohnt sich absolut! Eine glaubhafte, faszinierende, dramatische Lebensgeschichte, gekonnt wiederbelebt.


    Liebe Grüsse
    Wirbelwind


    :study: Vendela Vida, Weil ich zu spät kam

    :study: Naomi J. Williams, Die letzten Entdecker









    Bücher sind die Hüllen der Weisheit, bestickt mit den Perlen des Wortes.

  • Vielen Dank für die tolle Rezi Wirbelwind :thumleft:
    Das Buch muss ich haben, da mir ja auch schon der erste Teil so gut gefallen hat :). Ich habs mir gleich mal vorgemerkt.

    Narkose durch Bücher - Das Richtige ist: das intensive Buch.
    Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt, zerrt und nicht mehr losläßt.


    :study: Sarah J. Mass - Throne of Glass / Die Erwählte :study:

  • Dann wünsche ich dir viel Vergnügen, Suspiria. :winken:


    Liebe Grüsse
    Wirbelwind


    :study: Vendela Vida, Weil ich zu spät kam

    :study: Naomi J. Williams, Die letzten Entdecker









    Bücher sind die Hüllen der Weisheit, bestickt mit den Perlen des Wortes.

  • Das Taschenbuch ist schon da! *freu* Mal sehen, ob es mit der Urlaubslektüre noch klappt. Mir hatte schon der erste Teil sehr gut gefallen, der zweite Teil scheint ja noch besser zu sein. Danke für deine schöne Rezi, liebe Wirbelwind.

  • Ich habe den ersten Band vor Kurzem als Mängelexemplar für 2,95 € ergattert und bisher noch nicht gelesen. Aber es ist gut zu wissen, dass man bei Wohlgefallen gleich noch eine Fortsetzung vor sich hat.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Ich fand auch den zweiten Teil richtig gut, wenn nicht sogar noch einen Tick besser.
    Trotz das ich den ersten Teil "Die Wachmalerin" nicht mehr so richtig auf dem Schirm hatte, konnte ich mich gleich in die Geschichte hineinfinden.
    Ihr Leben in Großbritannien hat mich noch mehr fasziniert, als ihre Kindheit etc. Es ist erstaunlich was "Madame Tussaud" erschaffen hat, durch welche Höhen und Tiefen sie gegangen ist und besonders, wie sie ihre Tourneen organisiert hat. Das fand ich bewunderswert, denn dies muss ja damals ein ziemlicher logistischer Aufwand gewesen sein.
    Die Handlung ist spannend und es wird - besonders durch ihr turbulentes Leben - niemals langweilig. Die Seiten fliegen nur so dahin, und ich war am Ende schon fast ein wenig wehmütig, dass ich diese faszinierende "verlassen" musste.


    Ich vergebe 5 Sternchen: :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Narkose durch Bücher - Das Richtige ist: das intensive Buch.
    Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt, zerrt und nicht mehr losläßt.


    :study: Sarah J. Mass - Throne of Glass / Die Erwählte :study:

  • :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    Hinweis: "Das Kabinett der Wachsmalerin" ist das zweite Buch von Sabine Weiß über Madame Tussaud und folgt derem bewegten Leben vom Jahr 1802 bis zu ihrem Tod 1850. Da mir vor dem Lesen allerdings nicht bewusst war, dass es ein zweiter Band ist, kann ich jetzt guten Gewissens bezeugen: man kann dieses Buch auch lesen, ohne den ersten Band, "Die Wachsmalerin", gelesen zu haben. Die Dinge, die man wissen muss, fließen in Rückblicken oder den Gedanken der Charaktere immer wieder mit ein. Allerdings ist der erste Band bestimmt auch sehr lohnend!


    Den meisten Menschen ist "Madame Tussauds" ein Begriff, schließlich tragen die berühmten Wachsfigurenkabinette in 23 Großstädten in den USA, Europa, Asien und Australien ihren Namen und sind ein beliebtes Ziel für Touristen. Auch ich habe bei einer Städtereise nach London das dortige Kabinett besucht, muss aber zugeben, dass ich vor diesem Buch über den Menschen Marie Tussaud rein gar nichts wusste.


    Ich war beim Lesen immer wieder bass erstaunt, was ich da alles verpasst hatte! Denn Marie Tussaud hatte ein unglaublich turbulentes Leben voller dramatischer Höhen und Tiefen, und durch ihre Arbeit traf sie viele der Drahtzieher und Schlüsselfiguren ihrer Zeit persönlich - Könige und Königinnen, Politiker, Revolutionäre, Kaiser Napoleon und Marie Antoinette... Sie erlebte die Französische Revolution hautnah mit: nicht nur wurde sie gezwungen, Wachsabdrücke von den abgeschlagenen Köpfen hingerichteter Menschen zu nehmen, sie wurde auch selber in den Kerker geworfen!


    Sabine Weiß ist es wirklich gelungen, mir diese außergewöhnliche Frau näher zu bringen. Intelligent, entschlossen und einfallsreich kämpft sie stets für den Erfolg ihres Wachsfigurenkabinetts, aber auch dessen Qualität und Anspruch. Obwohl sie in ihrem Kabinett in einem Nebenzimmer berüchtigte Verbrecher zeigt, will sie nicht durch billige Schockeffekte Geld scheffeln, sondern den Zeitgeist einfangen.


    Zitat:
    "Maries Erzählungen konnten den Wachsfiguren etwas hinzufügen, was sonst niemand bieten konnte. Sie war immer noch eine Augenzeugin, eine Zeitzeugin, eine Chronistin ihrer Zeit, so wie sie es schon früher gewesen war."


    Alle Personen werden hier lebensecht und glaubhaft porträtiert, mit ihrem Stärken und Schwächen, und ich konnte mir immer gut vorstellen, dass sie im echten Leben genau so gehandelt und gesprochen hätten.


    Auch spannend fand ich das Buch ungemein - das Leben schreibt manchmal einfach die unglaublichsten Geschichten. Hätte eine Autorin eine fiktive Protagonistin ersonnen, die all das erlebt, ich hätte es vielleicht kopfschüttelnd als Übertreibung abgetan... So aber habe ich mitgefiebert und mitgelitten, und das Buch hat mir nicht nur viel Spaß gemacht, sondern mir auch viel über das Lebensgefühl der damaligen Zeit beigebracht. Also eigentlich genau das, was Madame Tussaud mit ihrem Kabinett erreichen wollte!


    Den Schreibstil fand ich wunderbar zu lesen, mit genau der richtigen Mischung aus geschichtlicher Wahrheit und literarischer Freiheit.


    Wie man dem Nachwort entnehmen kann, hat die Autorin umfangreiche Recherchen betrieben, und das merkt man auch, denn sie zeichnet ein sehr umfassendes Bild des Lebens von Madame Tussaud und das, ohne langweilig zu werden.


    Fazit:
    Vor diesem Buch war mir herzlich wenig bekannt über Marie Grosholtz, die über ihren Tod hinaus bekannt wurde als Erschafferin des Wachsfigurenkabinetts "Madame Tussauds". Jetzt weiß ich, was für ein ereignisreiches, bewegtes, oft gefährliches Leben diese Frau geführt hat!


    Sabine Weiß erzählt dieses Leben spannend, bewegend und unterhaltsam und zeichnet ein so liebevolles wie realistisches Bild von Madame Tussauds.


    "Das Kabinett der Wachsmalerin" ist der zweite Band (den man aber auch als Einzelband lesen kann), der erste Band heißt einfach "Die Wachsmalerin".

Anzeige