Alexander Lohmann - Gefährten des Zwielichts

  • Buchdetails

    Titel: Gefährten des Zwielichts


    Band 1 der

    Verlag: Bastei Entertainment

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 481

    ISBN: 9783838705040

    Termin: September 2010

  • Bewertung

    3.2 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen

    63,3% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Gefährten des Zwielichts"

    Gnome, Trolle, Nachtalben, Wardu und Goblins - sie alle gehören zu den Finstervölkern. Sie sind die Gefährten des Zwielichts - das wahre Böse. Doch nun will eine Gruppe aus Menschen, Elfen, Zwergen und Wichten das steinerne Herz ihres Herrschers vernichten. Ganz gleich, dass diese Gruppe normalerweise zu den Guten zählt: Nun sind sie die Bösen. Und die Gefährten des Zwielichts müssen sie aufhalten. Um jeden Preis. Die Gefährten des Zwielichts ist eine Geschichte, die eines zeigt: Ob gut gleich gut und böse gleich böse ist, hängt allein von der Perspektive ab ...
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

Anzeige

  • Klappentext
    Gnome, Trolle, Nachtalben, Wardu und Goblins: Sie alle gehören zu den Finstervölkern. Sie sind die Gefährten des Zwielichts - das wahre Böse. Doch wie würden sie selbst ihre Geschichte erzählen?
    Eine Gruppe aus Menschen, Elfen, Zwergen und Wichteln will das steinerne Herz des dunklen Herrschers vernichten. Die Finstervölker schicken die Gefährten des Zwielichts aus, um das Herz zurückzuholen. Denn wenn sie überleben wollen, müssen sie die Guten aufhalten... um jeden Preis.


    Meine Meinung
    Die Grundstory erinnert sehr an "Herr der Ringe" - was wohl auch so beabsichtigt ist. Natürlich hat dieses Buch eine eigene Handlung und der Schreibstil ist ein ganz anderer, als der von Tolkien!
    So richtig fesselnd fand ich die Geschichte nicht, aber es war dennoch sehr unterhaltsam sie zu lesen. Es gibt oft Gezanke unter den Gefährten des Zwielichts, was zu einigen lustigen Momenten führt :D Vorallem war ich immer sehr überrascht, wieviele Flüche und Schimpfwörter sich der Autor ausgedacht hat, die er dem mürrischen Goblin in den Mund legt!
    Der geheimnisvolle Wardu sorgt dann doch für ein wenig Spannung, denn man kommt erst sehr spät dahinter, was für eine seltsame Kreatur er wirklich ist...
    Was mir nicht so gut gefallen hat: Die "Bösen" sind letzendlich doch die Helden der Geschichte, besonders die Gnome, die eigentlich gute Absichten haben. Dagegen würde die "gute" Gruppe (also Menschen, Elfen usw.) nicht einmal als gut gelten, wenn die Geschichte aus deren Sicht geschrieben wäre! Mir hätte es besser gefallen, wenn die Gefährten des Zwielichts stellenweise nicht so heldenhaft dargestellt wären...
    Dennoch kann ich dieses Buch empfehlen, weil es einfach durch die unterschiedlichen Charaktere so humorvoll gestaltet ist :wink:

  • Ich habe es jetzt auch gelesen,und fand es toll,mal die Geschichte aus der Sicht der bösen Seite zu sehen.
    Aber Spannung konnte der Autor doch gut aufbauen.Und ich bin mal gespannt wie Teil 2 und 3 noch so sind,die habe ich noch hier liegen.

    :study: 111 erotische Bettgeschichten
    :study: Drachenelfen von Bernhard Hennen



    [align=justify]Aktueller Sub :-, :1411
    Wanderbuch/Bücherrei Sub:4


    2014 gelesen:96 Bücher

Anzeige