Bram Stoker: Dracula

  • Buchdetails

    Titel: Dracula


    Band 1 der

    Verlag: Lübbe / Titania Medien

    Bindung: Audio CD

    ISBN: 9783785733028

    Termin: März 2007

  • Bewertung

    4.1 von 5 Sternen bei 153 Bewertungen

    82,7% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Dracula"

    Zum ersten Mal werden die Ereignisse aus Bram Stokers 1914 veröffentlichter Kurzgeschichte Draculas Gast dem Geschehen vorangestellt, so wie dies der Autor ursprünglich beabsichtigt hatte: Der junge englische Anwalt Jonathan Harker befindet sich auf einer Geschäftsreise zum Schloss des Grafen Dracula in Transsylvanien. Durch widrige Umstände fügt es sich, dass Harker die Walpurgisnacht auf dem Friedhof eines verlassenen Dorfes in einem einsamen Tal vor München verbringen muss. Noch ehe er das Schloss des Fürsten aller Vampire in den Karpaten überhaupt betreten hat, lernt der junge Engländer in dieser Nacht, was Furcht bedeutet, denn blutdürstende Untote sollen Legenden zufolge hier in ihren Gräbern ruhen ...
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Bram Stoker: Dracula; 3 MC; Produktion: Westdeutscher Rundfunk 1995 Veröffentlichung: der hörverlag 1996; Hörspielbearbeitung: Nick McCarthy; Regie: Annette Kurth; Sprecher: Martin Reinke, Katharina Palm, Lutz Herkenrath, Ernst August Schepmann, Daniela Hoffmann, Christoph Zapatka und viele andere; ISBN: 3-89584-218-4


    Eigentlich ist die Geschichte ja bekannt. Der junge Johnathan Herker reist geschäftlich nach Transsylvanien. Dort lernt er einen seltsamen Grafen kennen, der bald eine gefährliche Rolle in seinem Leben spielen wird.


    Es gibt bestimmt sehr viele filmische und hörakustische Umsetzungen des historischen Stoffes. Diese hier gibt die Geschichte so originalgetreu wie möglich wieder. Die hörakustische Umsetzung ist durchaus gelungen. Sprache, Musik und Hintergrundgeräusche werden als Gestaltungselemente eingesetzt. So wird peu a peu eine Spannung aufgebaut, die den Hörer an das Tonwiedergabegerät bannt. Die Produktion bietet gepflegte Unterhaltung.


    Der Vollständigkeit halber sei hier erwähnt daß es im Büchertreff.de auch eine Besprechung der gedruckten Version gibt (siehe dort).

    1. (Ø)

      Verlag: Hoerverlag DHV Der GmbH


  • Dracula ist echt ein Klassiker - ob als Hörbuch oder als normales Buch.
    Das Hörbuch gibt es scheinbar noch als kostenlosen Download von Audible, sogar in einer ungekürzten Version mit einer Laufzeit von 16h. Den zugehörigen Gutscheincode gibt es z.B. hier.

  • Das Hörbuch gibt es scheinbar noch als kostenlosen Download von Audible, sogar in einer ungekürzten Version mit einer Laufzeit von 16h. Den zugehörigen Gutscheincode gibt es z.B. hier.

    Da habe ich mein Hörbuch auch her, war wirklich toll!



    Jonathan Harker fährt in seiner Tätigkeit als Rechtsanwahlt nach Transylvannien. Er findet es zwar seltsam, das die Menschen dort alle Angst vor dem Grafen Dracula haben, aber er hält es für Aberglauben.
    Doch das Schloss des Grafen ist wirklich merkwürdig.
    Gleichzeitig in England: Minna ist in Sorge um ihren Verlobten, Jonathan Harker. Schon seid mehreren Wochen hat sie nichts von ihm gehört. Und nun wird auch ihre Freundin Lucy krank, sie wird von Tag zu Tag blasser und schwächer.


    Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von mehreren Personen. Auch werden zwischendurch Tagebucheinträge und Briefe zitiert.


    Letztes Jahr habe ich das Buch als Roman gelesen und war damals ganz fasziniert von der Geschichte, die ganz anders war als in den zahlreichen Verfilmungen. Teilweise fand ich das Buch richtig angenehm gruselig, aber in der Mitte des Buches gibt es doch einige Längen.
    Nachdem ich für das Hörbuch in der audible Version einen Gutscheincode gefunden habe, entschloss ich mich, das ganze auch noch als Hörbuch zu hören. Die einzelnen Personen werden von unterschiedlichen Sprechern vorgelesen und zunächst hatte ich schon die Befürchtung, das mir das zu "unruhig" werden könnte. Das hat sich glücklicherweise nicht bewahrheitet. Die verschiedenen Sprechern machen das Hörbuch eher abwechslungsreich.


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

  • Über die Story an sich muss wohl - so glaube ich - nichts mehr erzählt werden .... sie dürfte hinlänglich bekannt sein. Freunde klassischer Gruselliteratur kommen an Bram Stokers Meisterwerk definitiv nicht vorbei und dieses Buch ist es immer wieder wert, gelesen zu werden!


    Hier jedoch möchte ich meine Meinung kund tun, zu der Hörspielfassung des Hörverlags, die im März 2012 anlässlich des 100. Todestages von Bram Stoker vertont wurde.


    Obwohl so namhafte Sprecher beteiligt waren, wie zum Beispiel Andreas Fröhlich, Felix von Manteuffel, Céline Fontanges und Gerd Baltus, fällt es mir schwer, mehr als nur 3 1/2 Sterne für das Gesamtwerk vergeben zu wollen. Dafür war mir die allgemeine Geräuschkulisse schlichtweg viel zu laut. Einem Kinofilm gleich schwankte die Lautstärke doch beträchtlich zwischen den gesprochenen Passagen und den Hintergrundgeräuschen. Ich hatte also fast ständig den Finger am Lautstärkeregler meiner Lautsprecher. Und das verleitete mir das Anhören doch im beträchtlichen Umfang.
    Sehr schade, denn das Projekt hatte definitiv Potential!


    Volle Punktzahl für Bram Stokers Roman, für die Hörspielfassung jedoch lediglich :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: bis maximal :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: Punkte.

Anzeige