Welche Version von "Herr der Ringe"/"Der Kleine Hobbit" ist die beste?

Anzeige

  • Hi liebe Bücherfreunde,


    erst gestern habe ich mir noch mal den 3. Teil von Herr der Ringe angeguckt und nachdem ich mir die gesamte Triologie nun zum 2. mal in meinem Leben durchgeguckt habe, erwachte in mir das Gefühl mir auch mal das Literarische Original zu gemüte zu führen.


    Also begab ich mich auf Internetrecherche. Hier fand ich erst mal heraus das es wohl noch eine Vor- und Nachgeschichte zu HDR gibt:


    - Der kleine Hobbit


    - Herr der Ringe


    - Das Silmarillion




    Nun ergibt sich aber folgendes Problem:


    All diese Bücher gibt es in verschiedenen Varianten, mit unterschiedlichen Übersetzungen etc.




    Da bin ich etwas überfragt, welche Version nun für mich die richtige ist. Von daher frage ich euch welche "Versionen" von diesen Büchern könntet ihr mir empfehlen?



    Ich bedanke mich schon mal im vorraus für eure Antworten,


    mfg,
    Guybrush

  • Hallo,


    ich habe die Krege-Übersetzung von HDR gelesen. Das ist die in dem grünen Einband. Mir hat sie sehr gut gefallen. Er übersetzt halt etwas freier, nicht so Wort für Wort.
    Um Tolkiens-Sprachkünste zu bewundern müsste man aber das englische Orginal lesen.


    Ich hoffe dir ein wenig geholfen zu haben.
    Liebe Grüße Linda

  • also nur mal so zur Orientierung: der Hobbit ist die Vorgeschichte zum HdR. Dort tauchen auch einige der Figuren auf, die du aus dem HdR kennst (Bilbo, Gandalf, Gollum...) Das Silmarillion erzählt die Ursprünge von Tolkiens Welt im ersten Zeitalter. (und das ist wirklich nicht so leicht zu lesen).


    So weit ich weiß, gibt es nur vom Herrn der Ringe verschiedene Übersetzungen und über die ist hier schon mal ausführlich diskutiert worden:


    HdR - Übersetzungen


    Ich hoffe, damit konnte ich ein wenig helfen... :dwarf:

    Gelesen in 2021: 27 - Gehört in 2021: 18 - SUB: 528


    "Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt." Ned Stark

  • Ich persönlich finde die Übersetzung von "Wolfgang Krege" furchtbar, gerade weil er sehr frei übersetzt und versucht das ganze peppiger zu gestalten. [-X :thumbdown: Versuch am besten eine alte Editon (80er Jahre) von Klett Cotta (3 Bände im grünen Schuber) zu ergattern, sollte das lesen im Original nicht möglich sein. Zu dem Zeitpunkt hat noch "Margaret Carroux" die Bücher übersetzt und ihren Job ziemlich gut gemacht. :thumright:


    Ein paar der Unterschiede beim Übersetzten, hat auch jemand bei seiner Kritik bei amazon genannt.

    Rose: "Hold on, if you´re an alien, why do you sound like you´re from the north?"
    The Doctor: "Lots of planets have a north!"


    HelpforHeroes

  • Ich würde mir niemals die Krege Übersetzung kaufen. Ich glaube die Carroux, ich hoffe es ist richtig geschrieben, Ausgabe ist neu auferlegt worden und ist derzeit wieder erhältlich. Die Krege Übersetzung ist günstiger. Aber von ihr würde ich abraten. Ein kleiner Einblick zu der tollen Übersetzung von Krege findest du hier
    @ Linda, hast du auch mal die andere Übersetzung gelesen oder nur die Krege???

  • Hi,


    erst einmal danke für eure Antworten.


    Das ist zB. eine Carroux Übersetzung


    Hier hast du einen Überblick über weitere Ausgaben von ihr >>> siehe hier<<<<

    Wow, aber mit 48 € ist das ja ein ziemlich happiger Preis. Trotzdem danke, dann werde ich mir wohl demnächst diese Version kaufen.
    Nun gut, aber ich wollte ja auch die reihenfolge einhalten und das bedeutet, erst kommt der Hobbit dran.
    Aber da sieht es auch nicht viel besser aus, denn da gibt es auch wieder zahlreiche Versionen:



    Version 1


    Version 2


    Version 3


    Version 4


    Version 5


    Version 6


    :scratch: ](*,)



    Tja 6 Varianten vom selben Buch. Wo sind denn nun da die Unterschiede ? Und welches ist davon das richtige ?

  • Ja, es ist teuer, ich habe auch, aus Liebe zum Herrn der Ringe nach der Lektüre von Krege sofort eine Carroux-Version mir zu gelegt. Es lohnt sich wirklich!

  • Ich habe sowohl den Hobbit als auch den Herren der Ringe jeweils dreimal gelesen. Zweimal auf deutsch, das letzte Mal dann auf Englisch.
    Die Übersetzungen habe ich beide in der von Krege gelesen und habe sie sehr gerne gelesen! Ich finde die Übersetzung wirklich nicht so schlimm, wie es immer dargestellt wird. Natürlich habe ich nicht den Vergleich zu Carroux, aber zum Original.
    Aber irgendwie wirkt das auf mich immer wie eine Glaubensfrage und Krege "darf" man anscheindend gar nicht gut finden. :-k

  • Aber irgendwie wirkt das auf mich immer wie eine Glaubensfrage und Krege "darf" man anscheindend gar nicht gut finden. :-k

    Naja, also ich habe eben "aus Liebe" geschrieben, weil ich mir sonst nicht für ein Heidengeld nochmal den HdR gekauft hätte - nur wegen einer anderen Übersetzung. Ich finde schon, dass Krege an einigen Stellen wirklich gestoplert ist. Er hat ja selbst zugegeben, die Übersetzung so gestalten zu wollen, als habe Tolkien zu der Zeit den HdR geschrieben, also mit moderneren Zügen. Und das finde ich persönlich nicht mehr so reizvoll. Ich habe mich jetzt auch nicht während der Krege-Lektüre gewunden vor Schmerz, aber ich kann die Kritik auch nachvollziehen. ;)


    Jeder eben so, wie er mag, es ist genug Platz für alle da.

  • Aber irgendwie wirkt das auf mich immer wie eine Glaubensfrage und Krege "darf" man anscheindend gar nicht gut finden. :-k

    Naja - beim Herr der Ringe hat er wirklich ein bisschen daneben gegriffen... aber ich hab den Hobbit in der Krege-Übersetzung und finde die eigentlich recht gelungen. Dabei muss ich zugeben, dass ich mir diese Ausgabe vor allem wegen dem tollen Cover zugelegt habe :wink:


    Zum Thema verschiedene Ausgaben hab ich noch was: es gibt wohl Unterschiede zwischen "Der kleine Hobbit" und "Der Hobbit". Der kleine Hobbit ist eine Version speziell für Kinder, die wohl etwas "einfacher" erzählt ist. Korrigiert mich, wenn ich hier was falsches schreibe... :-k

    Gelesen in 2021: 27 - Gehört in 2021: 18 - SUB: 528


    "Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt." Ned Stark

  • Bisher kannte ich nur die Carroux-Übersetzung von Tolkiens Herr der Ringe und jetzt lese ich zum ersten mal die von Wolfgang Krege - und finde sie richtig gut!
    Ich habe den Eindruck, dass ganz viele die negativen Meinungen über die neue Übersetzung weiterverbreiteten, ohne sich ihre eigene Meinung gebildet zu haben.

    Die maßgebliche Übersetzung des Hobbit ist übrigens von Wolfgang Krege.
    Der Herr Der Ringe in der neuen Übersetzung liest sich wirklich flüssig und ist behutsam an die deutsche Gegenwartsprache angepasst. Ich finde, gelungen. Auch, wenn Frodo hier und da von Sam "Chef" genannt wird - es passt in den Kontext. Wenn ich damit durch bin, lese ich Carroux nochmal. Vielleicht. Gleich, oder später.

    “Bücher sind Feunde, die stets für uns Zeit haben.“
    “Und Phantasie, Phantasie vor allem, ohne deren Hilfe sich keine Probleme lösen lassen, die kleinen nicht und die großen erst recht nicht.“

    Otfried Preußler 20.10.1923 - 18.2.2013

  • Bisher kannte ich nur die Carroux-Übersetzung von Tolkiens Herr der Ringe und jetzt lese ich zum ersten mal die von Wolfgang Krege - und finde sie richtig gut!
    Ich habe den Eindruck, dass ganz viele die negativen Meinungen über die neue Übersetzung weiterverbreiteten, ohne sich ihre eigene Meinung gebildet zu haben.


    Ich habe mit Krege angefangen und bin damit gar nicht klar gekommen. Gerade die Anpassung an die Gegenwartssprache passt für mich nicht zu Tolkiens Welt. Die hat sich mir erst erschlossen, als ich die Übersetzung von Carroux gelesen habe. Naja - und irgendwann sollte sich der Fan einfach an das Original wagen. Tolkiens Sprache ist einfach wunderbar.
    Den Hobbit hat Krege übrigens toll übersetzt. Nur was er mit den Namen der Trolle gemacht hat, kann ich nicht verstehen :scratch:

    Gelesen in 2021: 27 - Gehört in 2021: 18 - SUB: 528


    "Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt." Ned Stark

  • Ich glaube, das ist eine ewige Grundsatzdiskussion...


    Aber zum Thema: wir hatten die Krege-Übersetzung hier. Ohne Worte... Dass Tolkiens Bücher sprachlich nicht mehr in unsere Zeit passen, sollt jedem klar sein. Aber genau das erwarte ich auch von einem Klassiker. Wird er vielleicht im englischen neu verfasst, weil er auch dort nicht mehr in die moderne Sprache passt?
    Um kurz zu vergleichen: wenn ich Goethe lese, erwarte ich eine alte deutsche Sprache. Wenn ich Jane Austen lese, erwarte ich den Sprachgebrauch aus dieser Zeit. Passt es nicht mehr in die heutige Zeit? Definitiv! Aber gerade das ist doch der Reiz an so alten Geschichten. Sie bringen uns in die Vergangenheit, wo noch eine andere Sprache herrschte.


    Im Übrigen finde ich 49€ für die Carroux-Ausgabe nicht zu teuer, dafür, dass alle 3 Bände in ein Buch gefasst wurden. Einzeln würden sie wahrscheinlich mehr kosten.


    Ich kann nur empfehlen: Hobbit - Krege; Herr der Ringe - Carroux.


    Weiß zufällig jemand, wo ich eine Carroux-Übersetzung herbekomme, mit 3 Einzelbänden? Ich suche schon seit einer ganzen Weile ziemlich verzweifelt, weil meine Ausgaben auf Grund des Alters und des bereits nicht sehr guten Zustands beim Kauf relativ zerfleddert aussehen :(

    So etwas wie moralische oder unmoralische Bücher gibt es nicht. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben. Weiter nichts.
    ~Oscar Wilde~


    :study: Chris Colfer - Land of Stories Bd. 1

    :study: Holly Bourne - Elfenkrone

    :musik: Diana Gabaldon - Das flammende Kreuz

  • Weiß zufällig jemand, wo ich eine Carroux-Übersetzung herbekomme, mit 3 Einzelbänden? Ich suche schon seit einer ganzen Weile ziemlich verzweifelt, weil meine Ausgaben auf Grund des Alters und des bereits nicht sehr guten Zustands beim Kauf relativ zerfleddert aussehen

    Ich hab gerade mal geschaut: wenn du bei amzaon "Der Herr der Ringe Carroux" eingibst, bekommst du einiges an Anbietern aufgelistet - auch zu vernünftigen Preisen.

    Gelesen in 2021: 27 - Gehört in 2021: 18 - SUB: 528


    "Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt." Ned Stark

  • Ich hab gerade mal geschaut: wenn du bei amzaon "Der Herr der Ringe Carroux" eingibst, bekommst du einiges an Anbietern aufgelistet - auch zu vernünftigen Preisen.


    Danke :thumleft:

    So etwas wie moralische oder unmoralische Bücher gibt es nicht. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben. Weiter nichts.
    ~Oscar Wilde~


    :study: Chris Colfer - Land of Stories Bd. 1

    :study: Holly Bourne - Elfenkrone

    :musik: Diana Gabaldon - Das flammende Kreuz

  • es gibt wohl Unterschiede zwischen "Der kleine Hobbit" und "Der Hobbit". Der kleine Hobbit ist eine Version speziell für Kinder, die wohl etwas "einfacher" erzählt ist. Korrigiert mich, wenn ich hier was falsches schreibe...


    Ich besitze unter anderem eine sehr alte Ausgabe des Buches aus den 60ern. Die heißt auch >Der kleine Hobbit< unterscheidet sich aber textlich und
    inhaltlich kaum von den neueren Übersetzungen. Der Übersetzer war hier ein Herr Scherf und die Übersetzung ist recht gut gelungen. Einige wenige
    Passagen sind etwas altmodischer übersetzt, aber das schadet der Geschichte nicht. Eine spezielle Kinderbuchausgabe gibt es meines Wissens nicht.


    lg taliesin :winken:

    Wir sind der Stoff aus dem die Träume sind und unser kleines Leben umfasst ein Schlaf.

    William Shakespeare


    :study: Thomas R.P, Mielke - Attila

    :study: Kazuo Ishiguro - The Buried Giant

    :study: Gerhard Herm - Die Kelten

  • Weiß zufällig jemand, wo ich eine Carroux-Übersetzung herbekomme, mit 3 Einzelbänden? Ich suche schon seit einer ganzen Weile ziemlich verzweifelt, weil meine Ausgaben auf Grund des Alters und des bereits nicht sehr guten Zustands beim Kauf relativ zerfleddert aussehen :(

    Ich habe auch ewig gesucht und bin dann auf unserm Bücherflohmarkt fündig geworden. :shock: Alle 3 Bände inkl. Schuber für sage und schreibe 2 €. :lechz: Da musste ich nicht lange überlegen, auch wenn die Bücher selbst nicht mehr ganz so taufrisch aussehen.

    :study: Die Shannara Chroniken - Elfensteine - Terry Brooks
    2016 gelesen: 20
    Aktueller SuB: 248




Anzeige