Allison Winn Scotch - Gestern Fängt Das Leben An (Time Of My Life)

Anzeige

  • Originaltitel: Time Of My Life

    Inhalt:
    Jillian Westfield lebt das Leben aus den Frauenzeitschriften, die sie regelmäßig verschlingt. Sie besitzt die modernen Teppiche aus "Metropolitan Home", kocht das elegante Essen aus "Gourmet" und räumt ihre Kleiderschränke so ein wie in "Real Simple" beschrieben. Mit ihrem Investment-Banker-Ehemann Henry hinter dem Steuer und ihrer 18 Monate jungen Tochter Katie auf dem Rücksitz, könnten sie die perfekte Familie aus den Range Rover-Werbeanzeigen darstellen.
    Und doch schaffen diese Zeitschriften es nicht Jillian's Ehe vor dem Scheitern zu bewahren oder die immer wiederkehrende Frage zu stoppen: "Was wäre, wenn...?".


    Und plötzlich wacht Jillian eines Morgens 7 Jahre in der Vergangenheit auf. Sie ist zurück in ihrem Apartment in Manhatten. Sie hat noch immer ihren hektischen Job. Und sie ist noch immer mit ihrem Ex-Freund Jackson zusammen, dem Hauptdarsteller ihrer "was wäre, wenn..."-Gedanken. Bepackt mit ihrem derzeitigen Wissensstand hat sie nun die Freiheit alles noch einmal zu entscheiden. Sie kann die Beziehung zu ihrer Mutter wieder aufbauen, die sie mit 9 Jahren verlassen hat, sie kann ihre zukünftigen Werbekampagnen nutzen um ihre Kunden zu beeindrucken, und sie kann die Streitereien mit Jackson ungeschehen machen, die ihre Beziehung überhaupt erst in die Brüche gehen ließ.


    Oder kann sie das?


    Über die Autorin (Quelle: rowohlt.de):
    Allison Winn Scotch wurde 1973 in Charlottesville, Virginia, geboren. Sie arbeitet als Journalistin für Zeitungen und diverse Mode- und Lifestyle-Magazine. Mit 30 Jahren erkrankte ihre beste Freundin an Krebs. Allison Winn Scotch hat sie bis zu ihrem Tod begleitet und ihre Erfahrungen in [ihrem Debütroman "Heute Und Ein Leben Lang"] miteinfließen lasssen. Zusammen mit ihrer Familie lebt Winn Scotch heute in New York.



    Meine Meinung:
    Ich habe mir dieses Buch zugelegt, weil ich die Fragestellung "Was wäre, wenn..." schon durchaus spannend fand. Wer hat sich schließlich nicht schonmal die Frage gestellt, was passiert wäre, wenn an jenem Tag alles anders gelaufen wäre? :wink:


    Auf dem Buchumschlag und auch bei Amazon findet man Kommentare zu dem Buch, die dieses als romantische Komödie betiteln. Das trifft hier m.M. aber gar nicht zu. Jillian stellt sich durchaus sehr ernsthafte Fragen in diesem Buch und einzig allein die Tatsache, dass sie den Wissensstand von 2007 mit in das Jahr 2000 nimmt, lässt so manche Situation vielleicht etwas witzig wirken. Aber im Endeffekt macht es das nicht zu einer Komödie.


    Jillian erwacht eines Morgens in ihrem 7 Jahre jüngeren ich, nachdem sie sich in ihrem derzeitigen Leben mit ihrer Tochter Katie und ihrem Mann Henry nicht mehr wohl fühlt. Henry ist schließlich nur noch auf Reisen und berufsbedingt kaum noch zu Hause. Jillian muss sich allein durch ihren Alltag quälen und letztendlich sogar Tipps zu ihrem Sexualleben von der Dame aus der Reinigung entgegennehmen. So hatte sie sich das Leben durchaus nicht vorgestellt...
    Nun allerdings bekommt sie eine zweite Chance. Jack ist spontaner als Henry, er hat noch immer seine Junggesellen-Couch in der Wohnung stehen, aber letztendlich erscheint seine Liebe zu ihr viel deutlicher als Henry's. Sie begibt sich also ein weiteres Mal in eine Beziehung mit Jack und sieht ihre Beziehung in einem neuen Licht. Sie gibt sich Mühe, dass es nicht nocheinmal scheitert.
    Und trotzdem kann sie es nicht vermeiden Henry ab und an über den Weg zu laufen. Ihren "Ehemann" noch einmal kennenzulernen, ist für Jillian mehr als nur komisch und schließlich sieht sie auch ihn mit ganz anderen Augen, als sie durch mehrere Zufälle immer wieder in ein Gespräch verwickelt werden. Auch ihre beste Freundin Megan hat nach Jillians Meinung sehr viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Und vielleicht sollte sie dieses Mal ihrer Mutter doch nochmal eine Chance geben? Schließlich hatte sie damals den Brief ihrer Mutter, die sich nach 18 Jahren Abwesenheit aus heiterem Himmel wieder meldete, einfach in den Müll getreten.


    Jillian merkt durch ihre zweite Chance, dass nichts so einfach ist wie es zu sein scheint und dass sie letztendlich gar nicht weiß, wer sie eigentlich ist. Und vor allen Dingen, ob nun Henry oder Jack der Richtige für sie ist...


    Abschließend kann ich sagen, dass die 280 Seiten wirklich sehr unterhaltsam waren und an so mancher Stelle wirklich zum nachdenken anregen. Die Autorin hat einen lebendigen Schreibstil und schafft es durchaus die Planlosigkeit in Jillian anschaulich darzustellen. Es ist vielleicht kein literarisches Kunstwerk, aber doch gut gelungen. Ich vergebe gerne :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: .


    Das einzige, was mich letztendlich an dem Buch gestört hat, war

    "The worth of a book is to be measured by what you can carry away from it."

  • Das klingt intressant und es wandert sogleich auf meine Wunschliste! :thumright:

    Achte auf deine Gedanken,

    denn sie werden Worte.

    Achte auf deine Worte,

    denn sie werden deine Handlungen.

    Achte auf deine Handlungen,

    denn sie werden Gewohnheiten.

    Achte auf deine Gewohnheiten,

    denn sie werden dein Charakter.

    Achte auf deinen Charakter,

    denn er wird dein Schicksal.

    aus dem Talmud

Anzeige