Patrick Süskind - Drei Geschichten

  • Buchdetails

    Titel: Drei Geschichten: Und eine Betrachtung


    Verlag: Diogenes

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 96

    ISBN: 9783257234688

    Termin: März 2005

  • Bewertung

    3.4 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen

    68% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Drei Geschichten: Und eine Betrachtung"

    Hüte dich vor dem Kritiker, so lautet die warnende Botschaft der Geschichte ›Der Zwang zur Tiefe‹, in der sich eine talentierte junge Malerin ihre Rezensionen allzu sehr zu Herzen nimmt. In ›Ein Kampf‹ wird von einem Schachduell im Jardin du Luxembourg erzählt, bei dem es um weit mehr geht als um Schach. In ›Das Vermächtnis des Maître Mussard‹ entwickelt ein Mann eine Lebenseinstellung, die ihn recht bald und geradezu wörtlich versteinern lässt. – Eine Sammlung außergewöhnlicher und außergewöhnlich erzählter Geschichten.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Patrick Süskind - Drei Geschichten


    Inhalt:

    Das Buch besteht, wie der Name schon sagt, aus drei Geschichten:


    Der Zwang zur Tiefe:
    Eine junge Künstlerin kriegt bei einer ihrer Ausstellungen von einem Kritiker gesagt, dass ihre Bilder "noch zu wenig Tiefe" haben und fortan versucht sie krampfhaft ihren Werken diese Tiefe zu geben, und sucht, was sie nicht zu finden scheint...


    Ein Kampf:
    Diese Geschichte erzählt von einer Schachpartie zwischen dem bekannten alt eingesessen Rentner und seinem jungen unbekannten Herausforderer. Wer wird wohl diese Partie gewinnen? Die Routine oder der Mut?


    Das Vermächtnis des Maitre Mussard:
    Ein alter gebrechlicher Mann verbringt seinen Lebensabend damit, in seinem Sterbebett sitzend seine Entdeckungen über die Welt aufzuschreiben. Er schreibt über die Vermuschelung der Erde und wie sie ihren Lauf nimmt, bis er zu einem interessanten Fazit kommt...



    Autor:


    Patrick Süskind wurde 1949 in Ambach am Starnberger See geboren. 1984 erschien sein Ein-Personen Stück Der Kontrabaß, 1985 sein Roman Das Parfum, 1987 die Erzählung Die Taube und 1991 Die Geschichte von Herrn Sommer.


    Eigene Meinung:

    Die drei Geschichten haben wir wahnsinnig gut gefallen. Trotz großem Tiefgang, enthalten sie eine unglaubliche Leichtigkeit, was sie sehr einfach zu lesen macht. Sprachlich sehr elegant und beeindruckend, spricht Süskind Themen wie den Glauben an sich selbst an. Es war mein erstes Buch von Patrick Süskind und mit Sicherheit nicht mein Letztes. Am meisten fasziniert hat mich tatsächlich sein Schreibstil. Eine unglaublich gelungene Kombination aus Tiefgang und Leichtigkeit! Von mir gibt es
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    "Liebe die Kunst in dir und nicht dich in der Kunst" - Stanislawski


    :study: J.K. Rowling - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Anzeige