P.C. /Kristin Cast - Marked/ Gezeichnet - House of Night 1

Anzeige

  • Hallo liebe Büchertreffler :winken:


    Ich lese momentan den ersten Teil der House of Night Serie, allerdings auf Englisch. Die Geschichte an sich gefällt mir bisher ganz gut. Auch der Charakter von Zoey ist mir überaus sympathisch und ich konnte mich sehr schnell mit ihr identifizieren. Nur irgendwie macht mir die Sprache zu schaffen. Es sind sehr viele jugendliche Slangwörter in dem Buch enthalten, die das Lesen für mich erschweren. Die Twilight-Reihe las sich wesentlich einfacher auf Englisch.
    Ich bin trotzdem gespannt, wie es weiter geht und was Zoey nun alles im House of Night erleben wird.


    LG LütteDeern

    Ein Buch ist ein Garten, den man in der Tasche trägt.

    - Arabisches Sprichwort -

  • Hallöchen..


    ich habe das Buch jetzt auf deutsch mir geholt und bin schon von dem Buch an sich überrascht..das Cover ist schön gemacht, diese Verzierungen auch auf den ersten Seiten und bei einem neuen Kapitel haben die Seiten auch eine kleine Verzierung..und die Rückseite des Covers ist ein Posterbild..brauch ich zwar nicht, aber ist ein nettes Detail..


    Ich hab jetzt ca. das erste Drittel des Buches gelesen und es gefällt mir ganz gut..bin mal gespannt wie es weitergeht mit Zoey und Aphrodite..

  • Dieses Buch möchte ich auch unbedingt noch lesen..ich habe es schon so oft im Laden liegen gesehen... :D

    2021 - 17 Bücher gelesen

    2020 - 108 Bücher gelesen | 2018 - 70 Bücher gelesen

    2019 - 90 Bücher gelesen | 2017 - 55 Bücher gelesen

  • Ich hab's schon gelesen und fand es wirklich gut. :thumleft:


    Das ist mal eine komplett andere Vampirgeschichte, die weder mit Bella noch mit Edward
    zutun hat (nichts gegen die Twilight-Saga, aber ich find's ganz nett, auch mal was anderes lesen zu können...)


    Weil sich gerade die Gelegenheit ergeben hat, hab ich mir die nächsten 4 auch noch gekauft, aber auf englisch...
    Und ich muss sagen, dass mir die ganze Reihe einfach gut gefällt.


    LG
    Jana

  • Mir gefällt diese Serie auch total gut! ich lieeebe biss, aber diese Vampir serie ist auch gut. Nur was mich am Anfang ein bisschen verwirrt hat, war, dass alle Menschen wissen, das es Vampire gibt! aber die Idee mit dem Tattoo, und dem Internat, ich fiden es sehr gut;) ich hoffe die Übresttzer beeilen sich, sonst lese ich das auf englisch!!


    Bromy101: ist das sehr schwer auf Englisch?

  • Maike:) Nein, finde ich gar nicht, aber ich mag englisch auch sehr gerne...


    Kann gut sein, dass einige das als schwierig empfinden würden, aber ich lese so oft ich kann
    auf englisch und habe in der Schule ja auch noch Englischunterricht :D


    Aber vom prinzip her finde ich den Satzbau nicht besonders schwer und die Wörter,
    die man nicht auf Anhieb kennt, kann man oft aus dem Kontext heraus trotzdem verstehen :D

  • Hallo zusammen!
    Ich habe ja am Samstag mit dem Buch begonnen


    So, ich kann wenigstens etwsa dazu sagen.
    War ja sehr skeptisch, ob diese Reihe was für mich ist.
    Eine Kollegin von mir, die den ersten Band kennt, verglich es aber mit Harry Potter in Hogwarts und schon war ich angefixt.


    Tja, nun, was soll ich sagen..... der Vergleich hinkt total!!!
    Zoey wird gezeichnet und ist berechtigter und verständlicherweise total durch den Wind, ABER sie weiß was sie machen muß.
    Sie muß innerhalb eines bestimmten Zeitraums ins
    House of Night, sonst stirbt sie
    WOHER weiß sie dass.
    Da sie ja bei ihre Mutter und ihres Stiefvaters keine Hilfe und kein Verständnis erwarten kann, haut sie ab und fährt zu ihrer Großmutter.
    Dort hat sie einen Unfall und seit dem ist das Mal nicht nur da sondern auch voll ausgebildert.
    Und KLAR versteht SIE nicht warum sie und warum und warum und warum.
    Die höchste Göttin der Vampire Nyx erscheint ihr, aber gibt ihr auch nur kryptische Antwort, sie sei was Besonders und sie würde Ihre Bestimmung finden....


    In dem Internat House of Night, gerät sie dann an eine ganz liebe Mentorin, die aber auch sich ihrer nur annimmt, weil sie eben was Besonders ist und klar ist, dass Zoey erstmal an die Oberzicke der ganzen Schule gerät...


    Ich habe zwar Spaß am Lesen, dass liegt aber glaube ich eher daran, dass es Spaß macht englisch zu lesen, als an dem Plot, denn sowas unanspruchsvolles habe ich schon wirklich lange nicht mehr gelesen.
    WArum wurde das Buch geschrieben, welchen Sinn hat diese Reihe.
    Klar ist es eine Sci-Fi/Fantasy-GEschichte, aber es ist nicht so phanatisievoll wie Harry Potter und zudem finde ich es total klischeehaft und amerikanisch, dass es nur so schmerzt.
    Nun frage ich mich, warum alles so begeistert sind von der Reihe???
    Naja, ich habe noch 225 Seiten es herauszufinden...


    Gruß Janina

  • Ich habe zwar Spaß am Lesen, dass liegt aber glaube ich eher daran, dass es Spaß macht englisch zu lesen, als an dem Plot, denn sowas unanspruchsvolles habe ich schon wirklich lange nicht mehr gelesen.
    WArum wurde das Buch geschrieben, welchen Sinn hat diese Reihe.
    Klar ist es eine Sci-Fi/Fantasy-GEschichte, aber es ist nicht so phanatisievoll wie Harry Potter und zudem finde ich es total klischeehaft und amerikanisch, dass es nur so schmerzt.
    Nun frage ich mich, warum alles so begeistert sind von der Reihe???
    Naja, ich habe noch 225 Seiten es herauszufinden...


    Einerseits muss ich Janina widersprechen, andererseits aber auch Recht geben. Ich habe Gezeichnet mit 16 gelesen, als es gerade frisch auf den Markt war und diese House of Night Hysterie begann. Natürlich wurde ich auch von dieser Hysterie angesteckt und habe das Buch innerhalb von zwei Tagen verschlungen.
    Ich widerspreche Janina in dem Sinn, da ich finde, dass House of Night das ganze Vampir/Jugendgenre komplett aufgefrischt hat und es zudem alle Themen behinhaltet, die einen Jugendlichen in meinem Alter damals interssiert bzw. beschäftigt hat. Gezeichnet fand ich unterhaltsam, spannend und teils auch lustig. Sofort hatte ich meine Lieblingspersonen ins Herz geschlossen. Einzigst Damien und Jack wurden übertrieben dargestellt.
    Aber sie hat auch Recht. Die ersten Teile (ich würde jetzt mal sagen Teil 1-4) sind super. Ab Teil 5 wurde die Reihe immer schlechter und ich habe House of Night dann nur wegen Stevie Rae und Rephaim gelesen.
    Die ständigen Wiederholungen der Geschehnisse, bloß auf andere Weise, und die Tatsache, dass


    House of Night ist gut....aber nur die ersten 4 Bücher lang...danach hat man das Gefühl, dass die Geschichten einfach nur aufs Papier geklatscht wurden. :-s

    "Ich liebe Bücher; sie sind kalte, zuverlässige Freunde"
    ~Victor Hugo~


    "Gewisse Bücher scheinen geschrieben zu sein, nicht damit man daraus
    lerne, sondern damit man wisse, dass der Verfasser etwas gewusst hat."
    ~Johann Wolfgang von Goethe~

  • Mrs. Mikaelson:
    So unterschiedlich können die Wahrnehmungen sein.
    Nun ich bin scheinbar um einiges älter als Du und somit habe ich mit den themen nicht angesprochen gefühlt.
    Es ist denke ich mal wichtig zu erwähnen, dass dies Bücher sind, die für eine Gewisse Alterstufe und Zielgruppe geschrieben sind.
    Ich als Enddreißigerin konnte damit eben nichts anfangen. :uups:
    Aber es ist doch auch gut, wenn wir unterschiedlicher Meinung sind, denn dann bekommt man ein breites Bild von den Eindrücken. Wäre ja langweiligen wennn alle immer schreiben:
    Das Buch ist sooooo tolll :D
    Übrigens Respekt für Deinen Schriftlich Ausdruck. Du kannst super forumlieren! :thumleft:


    Gruß Janina

Anzeige