Elizabeth Peters - Der Sarkophag

Anzeige

  • Elizabeth Peters - Der Sarkophag (The Deeds of the Disturber)
    Band 5 der Amelia Peabody Reihe



    Kurzbeschreibung (Amazon)
    Als im Londoner British Museum die Leiche des Nachtwächters vor einem Mumienschrein gefunden wird, geht man davon aus, daß er dem Fluch der Mumie zum Opfer gefallen ist. Nur die furchtlose Amelia Peabody geht dem mysteriösen Tod auf den Grund - und deckt ein Geheimnis auf, das ihren Mann Emerson um ein Haar das Leben kostet.



    Meine Meinung
    Im Gegensatz zu den früheren Bänden spielt die Geschichte diesmal in England. Es ist Frühling, die Ausgrabungsaison ist beendet und die Emersons sind in London.
    Im British Museum soll ein Nachtwächter durch den Fluch einer Mumie gestorben sein. Außerdem taucht in dem Museum immer wieder ein ägyptischer Priester auf, der im Namen der Mumie ewige Ruhe fordert. Alles völliger Blödsinn, wie Emerson findet. Kevin O`Connel, der eifrige Reporter findet, das Amelia aufklären soll, was es mit diesem Fluch auf sich hat.
    Amelia hat aber zunächst anderes im Kopf - ihr Bruder James hat seine beiden Kinder bei ihr abgeben und Ramses kann seine Cousins nicht ausstehen. Ständig gibt es Streit. Dann stirbt noch jemand an dem Fluch der Mumie, in ihrer Ehe beginnt es zu kriseln...
    Dieser Band gehört zu meiner Meinung nach zu den besten Bänden der Reihe. Bissige Dialoge, ein sehr spannender Krimifall, Eifersucht, übereifrige Reporter, dazu die Streitigkeiten der Kinder, die schon böswillig wirken - super. :thumleft:



    Über den Autor (Amazon)
    Elizabeth Peters studierte und promovierte am berühmten Orient-Institut der Universität Chicago. Für ihre historischen Romane wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Anthony Grand Master Award, dem Agatha Award und dem Edgar Award. Sie lebt in Maryland, USA. Ihre Amelia-Peabody-Romane sind weltweit erfolgreich. Das Königsgrab ist Amelias achtzehntes Abenteuer.

Anzeige