Tommy Jaud - Hummeldumm

Affiliate-/Werbelink

Hummeldumm

3.9|133)

Verlag: FISCHER Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 432

ISBN: 9783596512379

Termin: Mai 2012

Anzeige

  • Hm.
    Ich habe dieses Buch gerade (nach einer gefühlten Ewigkeit des Lesens) beendet und fand es bestenfalls durchschnittlich.
    Der Hauptprotagonist Matze ging mir einfach nur auf die Nerven. :roll: Ausserdem fand ich die Kofferka...-Aktion sowas von unrealistisch, übertrieben und blöd, dass ich an dieser Stelle echt drauf und dran war das Buch abzubrechen.
    Ich habe mich dann aber doch bis zum Schluss durchgekäpmft und das Ende der Geschichte hat dann doch noch so einiges rausgerissen.
    Zu mehr als zweieinhalb Sternchen reicht es dann aber doch nicht.
    Seeeehr seichtes Durchschnittsbuch. :|

    Ich :study: gerade: Uhtred 09 ~ Die dunklen Krieger von Bernard Cornwell

  • Also, ich hatte bislang eher naserümpfend vor Jaud gestanden, einige Feunde und Kollegen empfinden Jaud als unlustigen Untergang des Abendlandes, aber nachdem sich hier viele gut amüsiert haben, will ich ihm dann doch mal eine Chance geben. :D
    Vielen Dank für die Rezension.

  • Mir hat das Buch eigentlich ganz gut gefallen. An einigen Stellen musste ich sogar laut loslachen.
    Die verschiedenen Dialekte haben mir sehr gut gefallen, vor allem (mir als Franke) natürlich das Fränkische. :D
    Eine Freundin von mir hatte das Hörbuch gehört und es hat ihr sehr gut gefallen. Deshalb kam ich eigentlich zu dem Buch.
    Dies war mein erstes Buch von Tommy Jaud, mal schaun, ob sich noch was in der Bücherei finden lässt.

  • Hallo,


    mir hat das Buch eigentlich sehr gut gefallen. Gerade am Anfang habe ich einige Male schmunzeln müssen. Zwischendurch hatte ich einige Male das Gefühl ich müsste mir "Matze" schnappen und mal KRÄFTIG schütteln.
    Zur Frage ob es eher Männerhumor sei:
    Ich habe bei dem Buch geschmunzelt und mich amüsiert....dann hab ich es meinem Mann gegeben der nicht soooo gerne liest...
    der hat laut lachend auf der Couch gelegen und das Buch danach seinem Bruder geliehen :roll: .
    Was soll man da noch sagen
    LG Silke

  • Hallo zusammen,


    als ich das Cover gesehen habe dachte ich das Buch ist sicher witzig, aber bestimmt nicht soo gut. Hab dann aber trotzdem reingelesen (mal schaun wie sich der Jaud so liest, den "Vollidioten" wollte ich auch bei Gelegenheit lesen, bin aber nie dazu gekommen) und konnte nicht mehr aufhören.


    Fand das Buch wirklich genial. Dass verschiedene Dialekte vorkommen fand ich auch eine gute Idee des Autors. Beim Hörbuch kommt das bestimmt gut zur Geltung. Nur Bahees "ne" fand ich mit der Zeit etwas nervig.


    Ansonst habe ich mich köstlich amüsiert und kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

  • Meine Meinung


    Sina und Matze wollen, bevor der Umzugsstress in die neue Eigentumswohnung beginnt, nochmal schön Urlaub machen. Eine Rundreise in Namibia. Matze sollte sich um die Reservierung der Wohnung kümmern und Sina hat den Urlaub gebucht. Alles beginnt schon am gemeinsamen Treffpunkt der Reise. Matze sieht die Leute und ist nicht sehr begeistert und muss gleich zu Beginn der Reise feststellen, dass er die Reservierungsgebühr für die Wohnung nicht bezahlt hat. Er möchte nur mit dem Wohnungsmakler und seiner Bank telefonieren, aber alles hat sich gegen ihn verschworen. Kein Netz, kein Strom oder Adapter. Die Reisegruppe von neun Leuten gehen sich mit der Zeit immer mehr auf die Nerven, bis kurz vor Ende der schwarze Tourguide plötzlich von der Gruppe abgezogen wird. Er überlässt die Gruppe sich selbst, mitten in der Wüste.


    Ich habe das Buch nur gelesen, weil die Leute so begeistert waren. Es wurde mir mehrfach sehr ans Herz gelegt. Hinterher muss ich gestehen, dass ich es auch nicht unbedingt hätte lesen müssen. Ich bin solchen humoristischen Büchern nicht sehr aufgeschlossen.
    Die Geschichte an sich ist schon recht lustig, manchmal wird es mir aber zu viel. Die Suche von Matze nach Strom oder Handynetz ist schon recht übertrieben und überlagert den Rest der Geschichte. Manchmal ist weniger mehr.
    Die Charaktere der Reisegruppe und auch des Guides sind nett beschrieben und lädt öfter zum Schmunzeln ein. Man kann erkennen, dass die Menschen sich im Urlaub doch sehr stark verstellen bzw. anders geben als zu Hause.



    Fazit: Für die gute, manchmal aber etwas nervig übertriebene Unterhaltung vergebe ich nur vier von fünf Sternen.

  • Hallo zusammen,


    dieses Buch habe ich auch zur Hand genommen, da so viele von geschwärmt haben. Und ich muß sagen, ich habe es nicht bereut. Ich habe so viele Parallelen entdeckt, wie ich sie im wahren Leben schon selbst miterlebt habe, dass ich manchmal vor Lachen nicht weiterlesen konnte. Ich finde Tommys Schreibstil sehr erfrischend. Auch wenn ich ein Fan von Krimis und Thriller bin und wenige humoristische Bücher gelesen habe - das war es wert. Das Hörbuch ist nochmal genialer wegen den vielen Dialekten. Ich kann beides nur weiter empfehlen und vergebe, für die für mich ausgezeichnete Unterhaltung, :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: 5 Sterne.


    LG Corinna

    Ich :study: derzeit: Geisterfjord von Yrsa Sigurdadottir - 1. Kapitel fertig - Rest muß warten - die Zeit ist leider nicht ganz auf meiner Seite.


    Bei Booklooker findet man mich unter Corinna B. mit über 100 Büchern

  • Ich finde das Buch nur mässig witzig. Gerade das erste Drittel zog sich ziemlich hin, zumal man sich schon denkte konnte, wie es läuft. Später gab es dann doch noch ein paar gute Lacher. Aber insgesamt nicht so amüsant wie die Vorgänger von Jaud.

  • Bin auch nicht so wahnsinnig begeistert von "Hummeldumm". Resturlaub fand ich um Klassen besser.
    Im ersten Drittel war ich von der Adapter/Handy-Empfang-Suche irgendwann nur noch genervt. Dieses Element hat Jaud ziemlich überstrapaziert. Richtig gelungen fand ich seine Beschreibung der Figuren, die mit bitterbösen Kommentaren beschrieben werden. Aber auch das wird nach einiger Zeit ziemlich ausgelutscht. Ein mäßiges Buch mit einigen witzigen Stellen, aber auch vielen Längen. Kann man lesen, muss man aber nicht.


    Interessant find ich oben genannten EInwand, dass es sich um ein Männerbuch handelt. Vielleicht leg' ich es mal meinem Freund vor. Bin gespannt, was er dazu sagt..

    Da es der Gesundheit förderlich ist, habe ich beschlossen, ab heute glücklich zu sein (Voltaire)

  • So, nun bin ich durch und es war klasse :thumleft:
    Es war mein erstes Buch von Tommy Jaud aber nicht das letzte. Es gab einige Dinge die auch mir echt gegen den Strich gegangen sind, Akku Problem oder Trixi
    :puker: . Aber alles in allem war es genau das was ich gerade gebraucht habe und ich musste oft lachen oder grinsen. Ich verstehe zwar bis jetzt nicht warum Matze ein so grosses Geheimnis aus seinem Problem gemacht hat, aber gut, werde es wohl auch nier erfahren.
    Von mir gibt es
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Sterne :applause:

    Ein Freund ist ein Mensch, der mich so nimmt wie ich bin -
    und nicht so,
    wie er am wenigsten Schwierigkeit mit mir hat!!

  • Leider muss ich denen, die das Buch nicht so prickelnd fanden zustimmen. Diese miese Stimmung in der Gruppe und das ewige Gesuche nach dem Schei*-Adapter, ging mir echt auf den Keks :wuetend: Doch dann sah ich einen Lichtblick, er hat es doch tatsächlich geschafft,


    Wirklich lachen konnte ich auch nie, ich fand die Sprüche nicht lustig. Bahee hat mir durchgängig leid getan. Die letzten ca. 30 Seiten fand ich dann okay, das wars aber auch schon. Von mir gibt es gnädige :bewertung1von5::bewertung1von5: von 5 Sternen und ich werde von dem Autor sicher nicht so schnell noch etwas lesen. Gut dass das Buch nur ausgeliehen war.

    <--- The Power of books!


    :study: Sarah J. Maas - Der verwundete Krieger (Throne of Glass 6)

  • Ich liebe es! Eins der wenigen Bücher, die ich wieder lesen würde, weil sie mir so gut gefallen haben. Zu der Zeit, als ich es gelesen habe, musste ich jeden Tag mit dem Zug fahren und es ist mir so verdammt schwer gefallen, nicht mitten im Zug auf einmal lauthals anfangen zu lachen. Sehr gelungen und auf jeden Fall empfehlungswert.

    So etwas wie moralische oder unmoralische Bücher gibt es nicht. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben. Weiter nichts.
    ~Oscar Wilde~


    :study: Jim C. Hines - Die Buchmagier
    :study: J. K. Rowling - Harry Potter und der Stein der weisen
    :study: Martin Falken - Zusammenstöße

  • Ich habe das Buch gerade Anfang des Jahres gelesen und mir hat es von der ersten bis zur letzten Seite unheimlich gut gefallen :D Ich fand die Situationen einfach zu komisch und war von Beginn an auf Matze´s "Seite". Die verschiedenen Mitreisenden mit ihren ganz eigenen Dialekten, Problemen und Gefühlsregungen gaben zusammengepresst in einem Minireisebus schon ein in meinem Kopf sehr lustiges Bild ab. Der etwas chaotische Reiseführer Bahee und die Schreibweise, wie er gesprochen hat, haben mir unheimlich gut gefallen (ich musste bei ihm immer an den Komiker Dave Davis denken :lol: Falls das Buch verfilmt wird, würde er für die Rolle von Bahee sehr gut passen :D ) Mich hat Matze´s ständige Sucherei nach einem Adapter, einem Ladekabel oder einem Handy nicht gestört, ich fand es immer wieder urkomisch, wie er von einem Problchem in nächste stolpert. :lol:


    Ich habe die Taschenbuchausgabe gelesen und fand das Daumenkino von dem Erdmännchen im Buch sehr lustig :D Ich habe dem Buch volle 5 Sterne gegeben, da ich es von der ersten bis zur letzten Seite lustig fand, es mich unterhalten hat, ich mit Matze mitgefiebert habe und auch weil das Ende gut gepasst hat. Auch das Cover und die Kapitelgestaltung haben mir sehr gut gefallen. Ich hoffe, es geht sternemäßig dieses Jahr für mich so weiter.


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

  • :bewertung1von5: Ich fand "Hummeldumm" einfach unglaublich witzig. Musste beim lesen öfter mal richtig herzhaft lachen. Es traf einfach meinen Humor. DieFiguren (vorallem Matze und Bahee) sind einfach genial beschrieben. Einfache Lektüre für zwischendurch. Genial! :bewertung1von5:


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:


    :huhu:

  • Meine Meinung:
    Nach dem ich das Buch geschenkt bekam dachte ich erst es sei ein Buch über Erdmännchen wegen dem Cover. Aber

    es kam noch besser es ist die Schilderung eines Urlaubtrips von Matze
    und Sina nach Namibia mit diversen chaotischen und kuriosen Reisebegleitern. Schön fand ich das der Autor auch manche
    Passantenaussagen im Dialekt geschrieben hat.
    Für mich war es der erste Roman von Tommy Jaud und mir hat er gut gefallen, er war erfrischend und humorvoll.
    Vor kurzem habe ich mir das Hörbuch angehört und da kommen die Dialekt

    natürlich super zum Ausdruck. Trotzdem würde ich das Buch weiterhin
    vorziehen.
    Da mich manchmal die Wiederholungen über die Steckdosen,Adapter,Handy und neue Wohnung nervten vergebe ich dem Buch

    auch nur 4 von 5 Sternen.

  • Als ich mit Hummeldumm angefangen habe zu lesen, dachte ich dieses Buch ist so gar nicht meins. Ich konnte mich erst mit dem Prota und seiner Freundin nicht so anfreunden. Aber da ich bisher noch kein Buch abgebrochen habe, hab ich Hummeldumm weitergelesen und es letztendlich nicht bereut.


    In Hummeldumm begleiten wir Matze und Sina auf ihren Jahresurlaub. Diesen hat Sina gebucht und bereits im Flugzeug ist Matze alles andere als begeistert. Und als er dann noch auf dem Flughafen auf seine weiteren Teilnehmer trifft ist er mehr als genervt. Sina hat eine Gruppenreise durch Namibia gebucht und die beiden sind die jüngsten ihrer Gruppe. Für Matze sind die anderen einfach nur Deppen. Und als er dann noch den „tollen“ Reisebus sieht, kann er fast gar nix mehr sagen. Wie soll er die Zeit auf den engen Raum mit dieser Truppe nur aushalten. Es werden seine schlimmsten 2 Wochen Urlaub die er sich nur vorstellen kann, so sieht zumindest Matze das.


    Als ihm dann noch einfällt das er vergessen hat die Anzahlung für die neue Eigentumswohnung zu leisten, setzt er alle Hebel in Bewegung um diese Zahlung nachzuholen denn ansonsten ist die Wohnung einfach weg. So versucht er Handyempfang zu bekommen, kämpft mit leeren Handyakku und wäre da nicht noch der Steckdosenadapter.


    Matze hat allerdings noch viel mehr erlebt auf seiner Reise. Aber dazu müsst ihr das Buch dann selbst lesen. Denn ich möchte euch nicht noch mehr vom Inhalt verraten.


    Bahee, der Guide der Tour, war mir symphatisch. Er schien eine riesen Geduld mit der Truppe zu haben und hatte meist irgendeinen Spruch aufs Lager.


    Auch konnte ich mich immer mehr mit Matze und Sina anfreunden, so das ich das Buch doch recht gern gelesen habe. Die Szenen waren immer wieder zu schmunzeln.


    Ein Urlaub wie er nicht chaotischer hätte sein können.


    Der Schreibstil war für mich auch recht angenehm zu lesen und man war relativ schnell durch mit dem Buch. Die Schriftgröße war in meiner Ausgabe auch recht angenehm. Nicht zu klein gehalten, genau passend wie ich fand. Das Cover mit dem Erdmännchen fand ich hier recht knuffig.


    Hummeldumm bekommt von mir 4 Sterne.

Anzeige