Lisa J. Smith - In der Dunkelheit / The Fury

  • Buchdetails

    Titel: In der Dunkelheit


    Band 3 der

    Verlag: Cbt

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 256

    ISBN: 9783570304990

    Termin: November 2008

  • Bewertung

    3.9 von 5 Sternen bei 96 Bewertungen

    77,3% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "In der Dunkelheit"

    Verliebt in einen Vampir Während die Brüder Damon und Stefano aufs Blutigste um Elena kämpfen, erleidet diese einen schweren Autounfall und stirbt – zumindest glauben das alle in Fell’s Church. Doch Elena lebt – als Untote in ein Schattenreich verdammt, nachdem sie bereits das Blut der beiden Vampirbrüder getrunken hat. Stefano beschuldigt Damon, sie getötet zu haben, um sie endlich besitzen zu können. Doch tatsächlich spürt Elena auch im Reich der Finsternis die Gefahr einer fremden Macht, die nicht nur ihren Tod verursacht hat, sondern eine Bedrohung für all jene darstellt, die ihr einst nahe waren! Sie beschwört Stefano und Damon, ihre Feindschaft zu begraben und gemeinsam mit ihr gegen das Unbekannte anzukämpfen, das viel stärker zu sein scheint als die Vampire. Als nach dem Gottesdienst für die vermeintlich tote Elena die Trauergäste von wild gewordenen Hunden grausam angegriffen werden, wird ihr klar, wie wenig Zeit ihnen noch bleibt … Schließlich entlarven die drei in einem packenden Showdown eine jahrhundertealte böse Macht, hinter der sich niemand anderer verbirgt als … Vampir Catarina! Und die hat nur eines im Sinn: Die Vernichtung ihrer einstigen Geliebten Stefano und Damon – und ihrer Rivalin, wegen der die Vampirbrüder ihrer nicht mehr gebührend gedenken. Um Stefanos Leben zu retten, muss Elena handeln. Zwischen ihr und Catarina entbrannt ein tödlicher Kampf … • Spannung und Romantik groß geschrieben! • Pageturner mit Suchtgefahr • Für alle Fans von »Biss zum Morgengrauen«
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Klappentext
    Über 600 Jahre ist es her, dass die Florentiner Brüder Stefano und Damon aus Liebe zu der schönen Catarina zu erbitterten Feinden wurden - und durch Catarinas Fluch zu Vampiren! Doch der Kampf der Rivalen ist noch immer nicht entschieden ...


    Elena ist tot! Doch ins Reich der Schatten verbannt, lebt sie als Untote weiter. Dort beschwört sie die beiden attraktiven Vampirbrüder Stefano und Damon, ihre blutige Feindschaft endlich zu begraben und gemeinsam gegen die Nacht des Bösen zu kämpfen - denn die spürt, dass etwas Übermächtiges nicht nur ihren Tod verursacht hat, sondern ganz Fell's Church bedroht! Als nach dem Gottesdienst für die vermeintlich tote Elena die Trauergäste von blindwütigen Hunden grausam angegriffen werden, wird ihr klar, wie wenig Zeit ihnen noch bleibt ...




    Eigene Meinung
    Auch der dritte Teil der Vampir-Reihe war wieder richtig spannend. Vor allem am Ende fand ich gut, das es immer zwischen den Charakteren gewechselt hat, wenn es gerade richtig spannend wurde. So wurde es sogar noch spannender :wink:. Auch den Tagebucheintrag von Bonnie fand ich sehr gut. Ich bin schon gespannt, wie es weiter geht.
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Sterne

  • Bin gestern auch mit dem dritten Teil fertig geworden. Und ich kann deine Meinung sehr gut teilen.


    Ich fand auch durch den wechseln der charaktere sup0er spannend. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen so sehr hat es mich in den Bann gezogen. Da kann mein einfach nur :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Sterne geben. Ich lass mich überraschen wie das nächste Buch enden wird :wink:

  • Ich habe auch vor ein paar Tagen den dritten Band zu Ende gelesen. Bis jetzt war er für mich der beste Teil. Er sehr spannend, die Figur der Elena wurde ein wenig sympathischer und die Figur des Damon hat eine 180°C Wandlung erlebt. Das Ende war ein wenig verwirrend, denn


    Fazit: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: ,5


    Heute werde ich mit dem vierten Teil beginnen. Ich bin schon gespannt. :cheers:

  • Dann bin ich ja mal gespannt, wie die Autorin dieses "Problem" in den Folgebüchern gelöst hat. Ich war gestern, nachdem ich den dritten Teil beendet hatte, erst einmal sehr überrascht, denn mit diesem Ende hätte ich auf keinen Fall gerechnet. Bisher hat mir der zweite Teil am besten gefallen, dicht gefolgt vom dritten. Ich hoffe, die Spannung kann weiterhin gehalten werden. :)

    "Neue Bücher rochen nach Druckerschwärze, nach Leim, nach Erwartungen. Alte Bücher dufteten nach Abenteuern, ihren eigenen und jenen, von denen sie erzählten. Und gute Bücher verströmten ein Aroma, in dem das alles steckte, und dazu noch ein Hauch von Magie."
    Kai Meyer


  • erst einmal sehr überrascht, denn mit diesem Ende hätte ich auf keinen Fall gerechnet.

  • Laurie
    Nein, ich meinte eigentlich mit dem unerwarteten Ende...



    Nun lese ich den vierten Teil und bin gespannt, wie es nun weitergehen wird. :bounce:

    "Neue Bücher rochen nach Druckerschwärze, nach Leim, nach Erwartungen. Alte Bücher dufteten nach Abenteuern, ihren eigenen und jenen, von denen sie erzählten. Und gute Bücher verströmten ein Aroma, in dem das alles steckte, und dazu noch ein Hauch von Magie."
    Kai Meyer


  • Oh ja, das fand ich auch sehr selbstlos und absolut klasse von ihr. Sie hat sich in den drei Büchern von einer eingebildeten Zicke zu einem selbstlosen, sympatischen Mädchen entwickelt. So wurde sie mir immer sympatischer.

    "Neue Bücher rochen nach Druckerschwärze, nach Leim, nach Erwartungen. Alte Bücher dufteten nach Abenteuern, ihren eigenen und jenen, von denen sie erzählten. Und gute Bücher verströmten ein Aroma, in dem das alles steckte, und dazu noch ein Hauch von Magie."
    Kai Meyer


  • Oh ja, das fand ich auch sehr selbstlos und absolut klasse von ihr. Sie hat sich in den drei Büchern von einer eingebildeten Zicke zu einem selbstlosen, sympatischen Mädchen entwickelt. So wurde sie mir immer sympatischer.

    Ja, das stimmt. Mir wurde sie auch immer sympatischer.

  • Du schreibst genau was ich auch gedacht habe! :thumright:

    :study: Ayla und der Clan des Bären :study:
    :musik: Calendar Girl: Mai :musik:


    gelesene Bücher 2018: 4
    gelesene Seiten 2018: 1296

    gehörte Stunden 2018: 9

  • Mir ist Elena immer noch nicht sympathisch :wink: Dafür Damon umso mehr, wieder mal so ein Typ nach dem Motto "harte Schale, weicher Kern". In diesem Teil ist endlich mal etwas mehr passiert, aber ich fand nicht alles immer so gut und schlüssig. Was sollte das z.B. mit


    Dieser Band hätte auch gut ein richtiges Ende sein können, ich bin gespannt was sich die Autorin jetzt ausdenkt, damit die Geschichte weiter gehen kann. Schade finde ich auch, das die Bücher so auseinander gerissen sind. Man hätte aus den bisherigen Teilen auch einfach ein dickes Buch machen können, denn die nachfolgenden Teile, fangen immer direkt da an, wo der letzte geendet hat. Alles in allem für mich immer noch Durchschnitt und von daher :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: von 5 Sternen.

  • Bin gerad am lesen des 3. Teils. Ich habe die Serie die im Fernsehen kommt schon gesehen und bin deshalb von den Büchern etwas verwirrt gewesen. Aber wie immer sind die Bücher besser als der Film (ist ja bei allen Filmen so :wink: .). Was mich allerdings immer wieder aus der Bahn wirft, ist der Charakterenwechsel den ihr alle so gut findet. Sobald ein andere Charackter beschrieben wird bin ich raus und muss die Seite nochmal von vorn beginnen, weil ich nicht weiß um wehn es jetzt eigentlich geht. Das ist für mich schon ziemlich nervig, aber ich bin ja jetzt schon beim 3. Teil und habe mich deshalb auch schon daran gewöhnt. Alles in allem finde ich die Reihe (zumindest bis zu meinem Stand des lesens) super gelungen, aber durch den Charackterenwechsel gibt es für mich tortzdem nur :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: von 5 Sternen.
    Bin schon gespannt wies im 3. Teil weiter geht und wie der 4. und 5. Teil ausgehen. :compress:

  • Was mich allerdings immer wieder aus der Bahn wirft, ist der Charakterenwechsel den ihr alle so gut findet. Sobald ein andere Charackter beschrieben wird bin ich raus und muss die Seite nochmal von vorn beginnen, weil ich nicht weiß um wehn es jetzt eigentlich geht.

    Ich war mir an manchen Stellen auch nicht so sicher ob es jetzt Elena oder Stefano ist. Ich habe dann immer auf den entscheidenen Satz gewartet der es verraten hat, aber nach einer Zeit hat man es schon raus wer gemeint ist, da man die Charaktere dann besser kennt und sie schon von ihrer Art unterscheiden kann :wink:

  • So der dritte Teil habe ich nun auch zu Ende gelesen, ich muss sagen bis jetzt hat er mir am besten gefallen. Teil 1 und 2 fand ich stink langweilig. Mich hat das Ende nicht wirklich überrascht, da ich blöderweise bei meinem Weltbild-Reader den Klapptext gelesen habe und die alles verraten. Ansonsten fand ich das Ende aber auch nicht so toll, wie tragisch das beide ein Ende finden. Und vorallem die Gestalt als reines Wesen in weiß darzustellen. Damon mag ich am besten mit seiner Kühlheit. Jetzt lese noch Teil 4 und auch die Reihe ist dann zu Ende.

    Einem Haus eine Bibliothek hinzuzufügen heißt, dem Haus eine Seele zugeben.


    Cicero

  • Ne, es gibt bereits einen fünften Teil :wink:

    Danke. :thumright: Das habe ich gestern per Zufall entdeckt. Und mittlerweile haben die Bücher mich auch in den Bann gezogen. Teil 3 und 4 sind um einiges besser. Aber ich muss sagen es gibt immer noch sehr viele bessere Bücher wie diese.

    Einem Haus eine Bibliothek hinzuzufügen heißt, dem Haus eine Seele zugeben.


    Cicero

  • Wär hätte das gedacht, dass



    Ansonsten war das Buch gut. Komisch war nur, das Elena sich sovielen gezeigt hat, wo sie doch eigentlich tot sein sollte. Etwas gefährlich.


    Von mit gibt´s :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    :study: The Risk - Wer wagt, gewinnt von Elle Kennedy

    :musik:Das Geheimnis der Wellen von Nora Roberts