Stephan Haderer - The Flight of the Eagle

The Flight of the Eagle

0 Bewertungen

Verlag: PublishAmerica

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 208

ISBN: 9781413754759

Termin: April 2005

  • Hallo, ich bin neu hier und möchte euch meinen kürzlich erschienenen englischen Abenteuer Roman vorstellen, vielleicht finden sich Interessenten:


    -----------------------------------------------------------------------------------


    Im Abenteuerroman "The Flight of the Eagle" handelt es sich um eine junge Amerikanerin, die während ihrer Hochzeitsreise in Afrika plötzlich ein lang empfundenes Gefühl wahr werden lässt, alles hinter sich zu lassen und der bisher bekannten Welt zu entfliehen. Aus dem Standpunkt eines Beobachters versucht der Autor, Handlung, Gedankengänge und Beschreibungen miteinander zu verknüpfen und den Leser Schritt für Schritt mit der Welt der jungen Frau bekannt zu machen, ihre Vergangenheit langsam freizulegen...
    Irgendwann will jeder Mensch einmal dem Alltag entkommen und flüchtet sich in eine Phantasie- oder Traumwelt - oder in eine andere "exotischere Welt". Dass die Wüste, die mit ihren Gefahren (Hitze, Kälte in der Nacht, Hunger und Durst, Endlosigkeit, schließlich Einsamkeit...)
    keine Traumwelt ist, wird der Frau schon sehr bald klar...Trotzdem
    hält sie ihre Vergangenheit nach wie vor gefangen, ihre Ängste und
    all das, was sie nie bewältigen konnte, ihr Schmerz werden in der
    Einöde zu einer richtigen Qual. Die Grenzen zwischen Real und Irreal, zwischen Gegenwart und Vergangenheit begleiten die erschöpfte Frau Schritt für Schritt und offenbaren sich in der
    Nacht in Form von Alpträumen und tagsüber durch Einbildung. Was anfangs noch Erschöpfung und Schwäche waren, entwickelt sich immer mehr zu einer Psychose.
    Sind die Dinge, die Tiere und das Kind, welches sie sieht, real
    oder reine Einbildung?
    Letztendlich wird sie von einem Nomadenstamm gefunden, der die Amerikanerin nicht nur rettet, sondern auch zu sich aufnimmt.
    Eigentlich hat sie das erreicht, was sie immer besitzen wollte:
    Freiheit und Unabhängigkeit - das Wanderleben der Nomaden kann
    ihr das Versprechen, doch so richtig kann sie sich nicht mit
    der weiblichen Anführerin auseinandersetzen. Diese hat anscheinend das gleiche Schicksal wie sie durchgemacht doch anders gemeistert.
    Ängste und Zweifel an sich selbst kommen wieder hoch und Wahn- vorstellungen treten immer häufiger auf. Das wirkt sich nicht nur negativ auf ihr eigenes Befinden aus, sondern vor allem auf die
    rätselhaften Nomaden, denen es schwer fällt, die Handlungen der
    Frau zu begreifen und zu durchschauen.
    Gleichzeitig beginnt sie, sich Bilder vom Nomadenstamm zu machen, die sie in Angst und Panik versetzen und die sie im Alltag
    immer mehr überzeugen, dass sie ihr Leben eigentlich noch mehr
    als in der Wüste aufs Spiel gesetzt habe.
    Am Ende schließlich gerät der Nomadenstamm selbst in Gefahr und
    die Frau ist auf sich allein gestellt und muss sich entscheiden:
    Soll sie ihre Vergangenheit wieder einholen? Oder kann sie sich
    den Herausforderungen eines neuen Lebens, einer neuen Lebensweise
    stellen, mehr als sie es bisher gewollt hätte?


    Der Roman ist für ein Zielpublikum gedacht, das sich mit philosophischen Fragen des Lebens auseinander setzt und gleichzeitig einen Hang für Abenteuer verspürt und sich mitreißen lässt. Dabei
    gewinnt der Leser neben teils dichterischer Beschreibung und Umschreibung von Gefühlen Einblick in eine neue Lebenswelt, die
    voll von Spannung, Emotion und Vorstellungskraft ist.


    ("The Flight of the Eagle", engl., erhältlich bei Amazon, British Bookshop Weihburggasse, PublishAmerica, B&N und anderen online
    stores)


    Bei Nachfragen: [email='ath_steph_3000@hotmail.com'][/email]
    Danke für Interesse!!

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Vorstellung meines englischen Romanes“ zu „Stephan Haderer - The Flight of the Eagle“ geändert.