Peter Tremayne: Tod im Skriptorium

Anzeige

  • Peter Tremayne: Tod im Skriptorium; 2 CDs 106 Minuten Gesamtspielzeit; Produktion: Westdeutscher Rundfunk 2005 Veröffentlichung: Der Audio Verlag 2006; Sprecher: Sissy Höfferer, Hans-Werner Meyer, Horst Mendroch, Sven Plate; ISBN: 9783898135245


    Fidelma von Kildare ist eine junge Nonne, die im 7. Jahrhundert lebt. Sie ist auch Anwältin vor irischen Gerichten. Im Auftrag des Königs geht sie in eine Abteil am Meer. Sie soll dort einen Mord aufklären.


    Der Verlag präsentiert hier ein Hörspiel, in dem verschiedene Sprecher, Hintergrundgeräusche und Musik eingesetzt werden. Modisch aktuell taucht das Hörbuch in die Welt der historischen Kriminalromane ein. Es taucht vermeintlich darin ein, um genau zu sein. Tremayne schafft hier eine historische Welt, die es so nie gab. Glaubt man dem beigefügten Beiheft, möchte uns der Autor die Kultur des historischen Irland näherbringen. Doch das Experiment mißlingt. Die Geschichte wird platt und oberflächlich erzählt. Die Geschichte ist einfach nur auf Unterhaltung aus. Hier liegt reine Fiktion vovr, die auf Spannung angelegt ist.


    Auch das Buch wird hier im Büchertreff besprochen.


    P. S.: Zumindest an dem Tag, an dem ich diesen Tag im Büchertreff veröffentlicht, erscheint als Bild ein Heinrich-Heine-Buch-Cover. Der Fehler liegt eindeutig bei amazon. Dort wurde ein falsches Bild zum richtigen Titel eingestellt.

Anzeige