Krystyna Kuhn - Wintermörder

  • Buchdetails

    Titel: Wintermörder


    Band 1 der

    Verlag: Goldmann

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 416

    ISBN: 9783894804145

    Termin: April 2008

  • Bewertung

    4.1 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen

    81,1% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Wintermörder"

    Henriette Winkler, die fünfundachtzigjährige Patriarchin der Firma Winklerbau, wird auf äußerst brutale Weise ermordet; der Täter muss sein Opfer zutiefst gehasst haben. Tags darauf wird ihr Urenkel Frederik entführt. Ein schwieriger Fall für Staatsanwältin Myriam Singer, verbindet sie doch eine leidgeprüfte Freundschaft mit Frederiks Mutter. Als dem sensationsgierigen Journalisten Udo Jost ein Foto zugespielt wird, weiß Myriam, dass sie das Tatmotiv im Zweiten Weltkrieg suchen muss. Denn das Foto zeigt Henriettes verstorbenen Mann, den Gründer von Winklerbau - zusammen mit einer berüchtigten Nazigröße ...
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Amazon-Kurzbeschreibung


    Henriette Winkler, die fünfundachtzigjährige Patriarchin der Firma Winklerbau, wird auf äußerst brutale Weise ermordet; der Täter muss sein Opfer zutiefst gehasst haben. Tags darauf wird ihr Urenkel Frederik entführt. Ein schwieriger Fall für Staatsanwältin Myriam Singer, verbindet sie doch eine leidgeprüfte Freundschaft mit Frederiks Mutter. Als dem sensationsgierigen Journalisten Udo Jost ein Foto zugespielt wird, weiß Myriam, dass sie das Tatmotiv im Zweiten Weltkrieg suchen muss. Denn das Foto zeigt Henriettes verstorbenen Mann, den Gründer von Winklerbau - zusammen mit einer berüchtigten Nazigröße ...


    Meine Meinung


    Ich habe dieses Buch durch Zufall als Mängelexemplar erworben, und es scheint der 1. Teil einer Reihe mit Staatsanwältin Miriam Singer zu sein.


    Der Autorin gelingt es, mich mit der Geschichte um die Familie Winkler von Anfang an zu fesseln.
    Wer steckt hinter dem brutalen Mord an Henriette Winkler? Hat die Entführung ihres Urenkels Frederik unmittelbar damit zu tun? Warum wird die Familie so gequält?
    Diese Fragen führen die ermittelnde Staatsanwältin Miriam Singer 60 Jahre in die Vergangenheit zurück. Und was dabei ans Tageslicht kommt, ist bedrückend und erschütternd zugleich!


    Ein für mich durchaus realistischer Krimi, der zeigt, dass Zeit nicht wirklich alle Wunden heilen kann...

  • @Tweetywoman


    Was für ein toller Buchtipp... :thumleft: Ich bin wirklich rundherum begeistert, mir hat das Buch sehr gut gefallen, und die Autorin Krystyna Kuhn ist für mich die Krimi-Entdeckumg 2009. :D
    Auf Grund deiner Beschreibung gefiel mir das Buch gleich, wanderte auf meine Wunschliste, wo es aber nicht lange blieb, da ich mal wieder so einen richtig guten Krimi lesen wollte, dass Buch wurde also bestellt.
    Und es ist ein guter Kriminalroman: Durchgehend spannend, realistisch, glaubwürdige sympathische Protagonisten, und eine Geschichte die wieder einmal einen Bezug zur Vergangenheit hat, was ich ja immer sehr mag... :thumright:
    Kurz gesagt, ich hab mir gleich die beiden "Nachfolger" bestellt, und warte echt gespannt darauf wie es weiter geht.
    Also, nochmals DANKE für deine Empfehlung.


    Gruss Brigitte :wink:


    P.S. Die Verlinkung zeigt Band 2, und im folgenden Beitrag folgt dann Band 3.


    Hier noch die Kurzbeschreibung dazu:
    Drei grausame Todesfälle, ein bisher unbekanntes Kafka-Manuskript und ein verdächtiger Professor
    Staatsanwältin Myriam Singer und Kommissar Henri Liebler stehen vor einem Rätsel: Die aus Prag stammende Tänzerin Helena Baarova wurde zu Tode gepeitscht, der Student Justin Brandenburg in seiner Wohnung in einen Käfig gesperrt, wo er verhungerte. Nichts verbindet die Toten außer einem eingeritzten Kreuz im Nacken; außerdem kannten beide den Kafka-Spezialisten Milan Hus. Dann verschwindet der Assistent von Hus spurlos, und der Professor wird verhaftet. Aber Myriam glaubt nicht an seine Schuld. Sie hat vielmehr das ungute Gefühl, dass sie und Liebler auf der ganz falschen Fährte sind ... Der Krimi zum Kafka-Jahr 2008!

  • Und hier die:


    Kurzbeschreibung für den 3.Teil
    Ein neuer Fall für Staatsanwältin Myriam Singer, die "eiserne Lady"
    Frankfurt, kurz vor Weihnachten: Als Staatsanwältin Myriam Singer nach einem harten Arbeitstag spät am Abend nach Hause kommt, erhält sie Besuch von einem verwahrlosten Kind mit einer Plastiktüte in der Hand. Myriam kann es nicht fassen, als sie einen Schädel in der Tüte findet und einen Zettel mit der Aufschrift: "Kümmern Sie sich um Maja!" Die Polizei steht vor einem Rätsel, denn das Kind spricht nicht und wird offenbar nirgends vermisst. Doch dann findet die Gerichtsmedizin heraus, dass der Schädel der Mutter des Mädchens gehörte ...

  • @ Brigitte
    Es freut mich, dass Dir das Buch so gut gefallen hat! Ich war auch ganz begeistert und habe mir die anderen beiden Krimis aus der Singer-Reihe nach dem Lesen auch gleich auf die Wunschliste gesetzt. Da Du sie Dir ja schon bestellt hast, wirst Du bestimmt eher berichten :wink: .


    Und ich muss Dir zustimmen: ich empfand die Autorin auch als mein Hightligt 2009 :thumright: !

  • Diese Autorin scheint ja ein Geheimtipp zu sein. Sie war im letzten Mai zu einer Lesung am Gymnasium unseres Jüngsten. Dort hat sie aus einem Jugendbuch (Märchenmord) gelesen. Ich war aber (leider?) nicht da, weil ich im Allgemeinen keine Jugendbücher mehr lese.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Und hier die:


    Kurzbeschreibung für den 3.Teil
    Ein neuer Fall für Staatsanwältin Myriam Singer, die "eiserne Lady"
    Frankfurt, kurz vor Weihnachten: Als Staatsanwältin Myriam Singer nach einem harten Arbeitstag spät am Abend nach Hause kommt, erhält sie Besuch von einem verwahrlosten Kind mit einer Plastiktüte in der Hand. Myriam kann es nicht fassen, als sie einen Schädel in der Tüte findet und einen Zettel mit der Aufschrift: "Kümmern Sie sich um Maja!" Die Polizei steht vor einem Rätsel, denn das Kind spricht nicht und wird offenbar nirgends vermisst. Doch dann findet die Gerichtsmedizin heraus, dass der Schädel der Mutter des Mädchens gehörte ...

    Mit diesem Buch tritt sie im März in unserer Stadtbücherei auf. Schade, @ Brigitte, dass Du so weit weg wohnst, das wäre doch eine Veranstaltung für Dich. ;)

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Gestern haben wir einen Elternbrief bekommen, dass sie übernächste Woche zu einer "Autorenbegegnung" in die Klasse unseres Jüngsten kommt. ;)
    Ich bin gespannt, woraus sie vor den Sechstklässlern liest.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

Anzeige